Nur in Demokratien ist man machtlos ....

NST ⌂, Südthailand, Samstag, 23.05.2020, 12:37 (vor 14 Tagen) @ CalBaer514 Views

Aber nicht in Demokratien. Da koennen selbst mehrheitlich vom Parlament verabschiedete Gesetze wieder geschreddert werden.

.... denn dort versteht niemand, was Macht macht und wie Macht gemacht wird. In Diktaturen wird einfach geputscht .... wenn sich Machtverhältnisse verändern. Über Nacht kann so etwas passieren.

Gewaltenteilung so ein Quatsch - so etwas lernt man in der Schule und an der Uni. Wie Gewaltenteilung real praktiziert wird, könnt ihr beim lokalen Mafia Clan lernen. Es muss immer einen Chef geben. Sobald der schwächelt - wird er entsorgt oder geht in Ruhestand.

Seit wann interessieren in einer Demokratie Gesetze .... das war schon bei Strauss und Co. nur ein Grund für Gelächter ... schon mal was von der Starfighter-Affäre gehört ... damit ist er reich geworden, nicht nur er. In jeder Demokratie - werden die Wähler nach Strich und Faden abgekocht. Sie sammeln sogar das nötige Feuerholz und zünden das Feuer an und steigen selbst ins lauwarme Wasser .... und bedanken sich für die Fürsorge und das Glück, das ihnen ein solches Leben erlaubt.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.