Vom Balkan.

aprilzi, tiefster Balkan, Donnerstag, 21.03.2024, 18:49 (vor 33 Tagen)4813 Views
bearbeitet von aprilzi, Donnerstag, 21.03.2024, 18:57

Hi,

der ehemalige Verteidigungsminister ist seit 3 Jahren abgewählt, und seine Partei ist nicht einmal im Parlament, so hat er keine Hemmungen über die wahren Gründe sich auszulassen.

So meint er, dass der Krieg in Syrien mit den Gas-Vorkommen vor der Küste Syriens und Israels zusammenhängen. Syrien wollte mit Iran und Russland die Gasfelder erschließen und zusammen mit Iran exportieren, Israel wollte ebenfalls das Gas nach Europa exportieren, aber das Gas liegt vor der Küste des Gaza-Streifens. Deswegen jetzt der Krieg.

Da der Sturz von Asad nicht klappte, obwohl man Al-Kaida aktiviert hatte, ging der Plan nicht auf. Vorher hatte man erfolgreich den Gadaffi ermordet, da er die Oel-Preise anheben wollte.

Dass man die Syrer nach Europa schickte, erwies sich als ein Schuss ins Knie, denn dadurch können die jungen Syrer ihre Familien unterstützen, jetzt aber will man die Syrer aus Europa loswerden, um in Syrien viele Arbeitslose anzusammeln und Assad Probleme zu stiften. Nachdem man Syrien industriell zerstört hat und der Norden Syriens von Syrien abgeschnitten ist.

Die USA drängen, dass man Makedonien in die EU aufnimmt, Bulgarien ist dagegen, solange Makedonier, die sich als Bulgaren fühlen von den makedonischen Staatsbürgern zusammengeschlagen werden und danach der Staat wegschaut. Neuerdings werden diese ANSCHLAGE VON DER REGULÄREN POLIZEI AUSGEÜBT. Die Serben unterstützen den Bulgarien-Hass in Makedonien.

Und schließlich nimmt die USA es dem ehemaligen Premierminister Borissov übel, dass er den South-stream doch ermöglicht hat, indem man das Gas aus Russland zuerst in die Türkei pumpt und dann exportiert die Tuerkei das Gas in Richtung Serbien, Makedonien, Ungarn und Österreich über Bulgarien. Bulgarien erhält nichts von diesem Gas, denn man ist ja USA-hörig und unterstützt die Ukraine.

Wenn es dazu kommt das Zwei-Drittel Wahlsystem in der EU durchgesetzt wird, ist es mit Bulgarien als Staat vorbei. Die Bevölkerung ist von 9 Mio auf 6 Mio zurückgegangen, das Resultat der Veränderungen seit 1989 ist katastrophal.

Gruß


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung