Es gib nichts Gutes, außer man tut es

D-Marker, Freitag, 02.02.2024, 23:38 (vor 25 Tagen) @ BerndBorchert2087 Views

Leute, Ihr solltet vom Verteidigungsmodus auf Angriffsmodus umschalten!
Probiert es wenigstens!
Der Gegner macht es Euch doch vor!
Dann seht Ihr, dass der Erfolg auf Eurer Seite steht!

Der Gegner hat verdammt gute Leute, aber Ihr seht doch, dass ihnen das Personal aus geht.
Sie versuchen zwar medienwirksam, ihre Interessen durchzusetzen, aber:

Ich liege zur Zeit im Klinsch mit mehreren Firmen, und die sind alle samt auf dem Rückzug.

Bei jedem einzelnen Kampf.

Nicht Jeder ist so ein „fleißiges Kerlchen“ wie ich, aber als Beispiel ein Schlagabtausch mit Vodafone, denen habe ich (nach entsprechender Vorgeschichte) folgendes FAX gesendet:


Betreff: Mobilfunk-Vertrag
Kunden-Nr. xxxxxxxxx

Ihre Androhung Sperrung meines Mobilfunkvertrages vom 30.01.2024, 11:06 Uhr (per Mail)


Wie Sie Ihrem eigenen Verhalten entnehmen können, bestehen Ihre Forderung /Ankündigungen /Drohungen /Nötigungen zu Unrecht.

Da ich nach aktuellem Schriftverkehr davon ausgehen muss, dass Sie unbelehrbar sind und weiterhin ihre schriftlichen Androhungen (im Gegensatz zu Ihren mündlichen Einlenkungen) in die Tat umsetzen, muss ich davon ausgehen, dass Sie mich sperren. Deshalb habe ich mich inzwischen nach einer Alternative umgesehen.
Das Ihrem Angebot am weitesten entsprechende ist eines von der Telekom.

Kosten: 24 Monate mal 84,95 € =2038,80 € + 39,95 € Abschlussgebühr =2078,75 €.

Falls Ihnen bis zum 08.02.2024 eine für Sie günstigere Alternative einfällt, bitte ich um schriftliche Mitteilung, gerne vorab per Mail.

Bitte überweisen Sie diesen Betrag von 2078,75 € bis zum 10.02.2024 auf mein Konto

Vorname, Name
IBAN: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Verwendungszweck: Schadenersatz Zahlung Telekom 120220204

Nur ein kleines Beispiel aus unserer inzwischen 4-wöchigen Konversation:

Am 30.01.24 08:05 habe ich Sie angerufen und zum 4. Mal versucht, das Problem zu klären.

Ihr Mitarbeiter hat mir sofort eine Mail geschickt, mit einer korrigierten Rechnung (vorher 91,64 Euro, welche Sie mir unberechtigt von meinem Konto abgebucht haben), Inhalt:

„Hallo xxxxxxxxxxx
zahlen Sie bitte die offenen 51,65 Euro an

Vodafone GmbH
Deutsche Bank AG Düsseldorf
IBAN DE68 3007 0010 0250 8000 00
BIC DEUTDEDDXXX

Geben Sie als Verwendungszweck Ihre Mobilfunk-Kundennummer xxxxxxxxx an.

Freundliche Grüße

Ihr Vodafone-Team“

Außerdem hat er mir gleichzeitig per SMS bestätigt, das es keine offene Rechnung für irgend welche Abschlussgebühren gibt.

Diese berechtigten 51,65 Euro habe ich natürlich beglichen.

3 Stunden später, aus Ihrer vom 30.01.24, 11:06 Drohung / Ankündigung:


„Zusatzinfo zu Ihrer Mahnung und möglichen Sperrung:


Ihre Kundennummer: xxxxxxxxx
Lieber xxxxxxxxxxxxxxxxxx,

Was passiert, wenn Sie nicht zahlen?
• Zahlen Sie nicht, sperren wir Ihren Mobilfunk-Anschluss.
• Sie können gegen die Sperrung Rechtsschutz vor Gericht suchen.“

Außerdem erscheint im Portal vodafone.de neuerdings ständig eine offene Rechnung von 39,99 € (vorher 91,64 €).
Ich behalte mir vor, eine Strafanzeige wegen Nötigung, Erpressung usw. zu stellen.
Und wenn ich die Strafanzeige formuliere, wird es vermutlich nicht ausreichen, dass Sie Ihre Anwälte schicken.
Der Richter wird wohl persönliches Erscheinen aller Betroffener anordnen.
Für medienwirksame „Musik“ werde ich sorgen.


MfG
xxxxxxxxxxxxxxxxxx


Jetzt wird es interessant.
In meinem Vodafone-Portal finden Änderungen statt.

Mal ist es nicht zu erreichen, manchmal ändern sich die Forderungen an mich.

Selbstverständlich sichere ich laufend die Beweislage durch Screenhots (Drücken der Druck-Taste auf der Tastatur).

Aktuell ergebnisoffen:

Bin auch gespannt, wie es weiter geht.

Wir schaffen d̵a̵s̵ Euch.

LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung