Da lässt der Papst ein ganz klein wenig Krakeel zu, damit ...

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Mittwoch, 31.01.2024, 19:09 (vor 27 Tagen) @ Albrecht1421 Views
bearbeitet von Hannes, Mittwoch, 31.01.2024, 19:16

... die Katholische Kirche nicht vergessen wird, beim GROSZEN PLAN.

"Noch deutlicher positionierte sich Kardinal Müller bezüglich der laufenden Präsidentschaftswahl und den Corona-Repressionen einen Monat später als Unterstützer eines emotionalisierenden Aufrufs des Franziskus-Kritikers und emeritierten Apostolischen Nuntius in den USA, Erzbischof Carlo Maria Viganò. Er warnte davor, dass gewisse Kräfte versuchten, die Corona-Pandemie zu nutzen, um eine „Weltregierung“ zu schaffen, „die sich jeder Kontrolle entzieht“."

Quelle wie vor: https://www.epochtimes.de/gesellschaft/kardinal-mueller-massenmigration-soll-nationale-...

Nein, nicht "um eine „Weltregierung“ zu schaffen, „die sich jeder Kontrolle entzieht“."! - Die Weltregierung soll ja geschaffen werden, damit die ganze Welt kontroliert werden kann, so der GROSZE PLAN. Der Papst und solche Machthaber wie der Papst möchten nur dabei sein, bei dieser zukünftigen "Weltregierung", diese Machthaber von heute machen fallweise dann auch mal Druck, damit sie bei der Planung berücksichtigt werden. So simpel sehe ich das. Ein Kardinal ist kein Held, sondern ein Funktionär.

Muss in die Küche, es gibt Fisch und Obstpampe aus unserem Garten (Chudney) vom letzten Jahr.

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung