Wer schweigt, stimmt zu?

Joe68, Donnerstag, 14.09.2023, 09:51 (vor 257 Tagen) @ Manuel H.2944 Views

Zum Glück leben wir in einer freiheitlich demokratischen Gesellschaft und in einem Rechtsstaat, wo der Wähler der Souverän ist.

Da sich die Friedensaktivitäten auf einem absoluten Minimum bewegen, scheint der Wähler mit Krieg und Zerstörung weitestgehend einverstanden zu sein.

Wer vor 2 Jahren, und früher, eine demokratische, auf dem Boden der Grundgesetzes verankerte Altpartei gewählt hat, der war für den Kriegseinsatz in Afghanistan und der ist jetzt für den totalen Sieg der Ukraine bzw für die Niederlage Russlands, egal wie viel es kosten möge.

Nun denn, ich warte auf die eine Sportpalast Rede seitens unserer kompetenten Regierung, wollt ihr den totalen Krieg, zur Befreiung der Ukraine, zum Preis der möglichen Selbstzerstörung?

Wirtschaftlich gesehen bietet so ein totaler Krieg die Gelegenheit, sich der Renten und Pensionsansprüche der Boomergeneration zu entledigen. Gut für die Rentenkasse...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung