"Weil nicht sein kann, was nicht sein darf"

Arbeiter, Mittwoch, 15.03.2023, 16:37 (vor 442 Tagen) @ Joe681621 Views

Es sollte doch ein paar 100.000 dieser Geräte in Laboren, Hobbyforschern, Heilpraktikern, ... rumstehen und so ein Piks dürfte schnell analysiert werden können, z.b. während einer anderen Untersuchung.

Würden all die gebildeten 1000den, die in den letzten 2 Jahren das Blut der Geimpften angeschaut haben, schweigen? So wie damals, als Millionen nicht wissen wollten, was mit ihren abgeholten Nachbarn, passiert ist?

Die 100.000 Gebildete haben sich alle von Prof. Dr. Dr. Drosten Podcast so indoktrinieren lassen, daß sie NIEMALS auf die Idee gekommen wären Ihr Mikroskop dafür zu nutzen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung