Nein, "arbeitsfrei" ist nicht gleich "arbeitslos" ..!

Beo2, NRW Witten, Montag, 19.09.2022, 12:13 (vor 13 Tagen) @ Falkenauge1003 Views
bearbeitet von Beo2, Montag, 19.09.2022, 12:57

Was sollen in einer vollautomatisierten Fabrik mit ehemals 2.000 Arbeitnehmern, in der jetzt nur noch ca. 30 Techniker benötigt werden, 1970 Arbeitnehmer in verkürzter Arbeitszeit machen?

Ihre Kinder erziehen, unterrichten und unterhalten, ihre familiären und Freundschaftsbeziehungen pflegen, den Nachbarn und den Kranken helfen, Kunst und Kultur schaffen, Reisen, Studieren, Volksfeste feiern, die Natur sanieren, Bäume pflanzen, die Stadt pflegen und verschönern etc.. "Arbeit" noch und nöcher - zu tun gäbe es immer reichlich, ehrenamtlich versteht sich.

Und "arbeitsfrei" sind sie trotzdem arbeitslos und können ihre Fähigkeiten nicht entfalten.

Nein, "arbeitsfrei" ist nicht gleich "arbeitslos". Du verwechselst da etwas, ganz phantasielos !

Aber sicher ist auch : Es müsste eine vernünftige Geburtenkontrolle geben .. eine ökologisch verträgliche Populationspolitik. Andernfalls nimmt diesen Part unsere (innere und äußere) Natur selbst in ihre Hand = Unfruchtbarkeit, Pandemien, Kriege, Naturgewalten, Klimawandel, Missernten, Schädlinge etc..
Beo2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung