Na endlich wird da mal was getan.

Eugen A. Tagpfau, Donnerstag, 23.06.2022, 10:23 (vor 13 Tagen) @ Ikonoklast1571 Views

Die Staaten in ihre unendlichen Aufopferung im Hegen und Kümmern um ALLE Menschen, völlig unterfinanziert, unterprivilegiert, man kann schon sagen diskriminiert arbeiten unermüdlich an blühenden Landschaften, daran das jeder stolz* ins aufgehende Solarpanelbetreibergestirn blicken kann und weiß: Dann, also na, dann, ist das mein Land.

Und wer steht dem Entgegen? Wer ist gegen das erblühen der ökosozialen, solidardemokratischen, gemeinsamen Zukunft? Der einzelne Mensch, diese Kreatur, alleine sein einzeln sein zeigt seine Verkommenheit. Wenn er menschlich wäre, wäre er unter mehreren. Da steht er und pocht auf Rechte, dieser, wie nun bewiesen ist, Unmensch. Er nutzt diesen historischen Fehler der, allen nur Gutes tuenden, Gemeinschaft schamlos aus. Ein Fehler den wir nun wieder gut machen. Schamlos und hinterhältig ausnutzbare Rechte werden im "Gemeinsam für Alle Grundsatz" zu guten Rechten für die Gemeinschaft und somit endlich zu wirklichen Rechten. Zum neune Recht auf Pflicht. Endlich.


*Stolz natürlich nicht im individuellen, leistungsorientierten, kausalitäts- und realitätsfaschistischen Sinne, sondern im Sinne eines neuen Stolzes der ALLE miteinbezieht, nicht unterscheidet und nicht eingrenzt.


Wir schaffen das.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung