War die Ukraine nicht "immer" zweigeteilt?

Manuel H., Donnerstag, 13.01.2022, 05:38 (vor 5 Tagen) @ Mirko1544 Views

Also historisch die Westukraine schon immer dem "Westen" zugeteilt, da von der KuK Monarchie verwaltet und wird deswegen von nationalistischen Polen die Westukraine nicht als Ost-Polen verstanden während die Ostukraine schon "immer" russisch besiedelt war?

Empfinden sich vielleicht die ethnischen Russen der Ost-Ukraine ähnlich "besetzt" wie die Slowaken in der den Tschechen zugeteilten Tschechesslowakischen Republik?

Könnten die Russen der Ostukraine vielleicht ähnlich drangsaliert werden wie die Russen auf der russischen Halbinsel Krim, die eine Zeitlang politisch der Ukraine zugeteilt war?

Russland gewährt allen der Ukraine entfliehenden Russen sofortiges politisches Asyl während interessanterweise die EU peinlichst darauf achtet, dass Russen der Ukraine hier als Flüchtlinge nicht aufgenommen werden können während alle, die über die Ukraine von NGOs von Soros geschleusten Araber und Tschetschenen, soweit sie nachweisen können, dass sie Muslime sind, sofortiges Asyl erhalten?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.