Ja, der Begriff trifft es.

Eugen A. Tagpfau, Freitag, 26.11.2021, 09:40 (vor 256 Tagen) @ neptun500 Views

Aber "Hirnzuscheißindustrie" verlangt einiges an Vorbildung. Damit bringt man den normalen Hirnzuscheißindustrieproduktkonsumenten kaum zum nachdenken.
Neben dem Holzhammer gefällt mir die feine Klinge. Ich werde in Zukunft gerne den Begriff "Konsensmedien" verwenden. Ein Dankeschön an @Gebürtiger Hesse.

Den Wektätigen in der Hirnzuscheißindustrie schmerzt es sicherlich mehr wenn man mit Ruhe und Gelassenheit seinen vorauseilenden Gehorsam und seine vielfaltsverlogene Einfalt zur Sprache bringt, als wenn man ihn offen attackiert.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung