Alle 25 Minuten stirbt in Bayern jemand an Corona - das ist in Wirklichkeit Garnichts!

Yellow++, Mittwoch, 24.11.2021, 12:09 (vor 10 Tagen) @ Langmut2287 Views

365,25 Tage * 24 Stunden/Tag *60 Minuten/Stunde / 25 ist gleich ??? - 21038,4

Söder beherrscht weder Tabellenkalkulation noch Grundrechenarten - sonst würde er einen solchen Propagandamist nicht verbreiten. Er kann seine Position als Politiker nicht mehr begleiten und muss abgesetzt werden. Das sind nämlich 21038,4 / 143374 * 100% = 14,6 Prozent der Sterblichkeit in Bayern. Dazu gehören die am Corona-Grippevirus verstorbenen in die Kategorie der Alterssterblichkeit. Die Alterssterblichkeit beruht darauf, dass genetisch determiniert das Immunsystem im Alter schwächer wird und die Betroffenen an Grippe sterben. Der Mechanismus steht im Dienste der übergeordneten Evolution. Wenn man ein Leben nach dem Tod haben will, dann geht man nicht in die Kirche, sondern zeugt Kinder. Dann existiert zumindest eine Teilkopie des eigenen genetischen Codes in der nachfolgenden Generation als abstraktes Leben nach dem Tod. Dies gehört auch zu diesem evolutionären Mechanismus.

Wenn man sich die statistischen Daten zu Bayern bei „statista.com“ ansieht, dann fällt auf, dass es ab 2009 eine stetige Zunahme der Sterblichkeit gibt - da sind die geburtenstarken Jahrgänge. Bei der Grippewelle von 2015 gibt es einen starken Schub und bei dem Corona-Wellchen von 2020. Wenn man das Phänomen kennt, dann fährt man keinen wirtschaftlichen Lockdown, sondern unternimmt etwas für die stark betroffenen älteren Jahrgänge. Außerdem geht aus den Daten hervor, dass der Sterblichkeitsschub des Corona-Wellchens von 2020 nicht stärker ist als der der Grippewelle von 2015.

Die „statista.com“-Datentabelle zur Sterblichkeit in Bayern findet man in folgender Internetquelle:
Anzahl der Sterbefälle in Bayern von 1991 bis 2020

Artikel zur Grippewelle 2015 beim Spiegel:
Zehntausende im Krankenhaus, Millionen krankgeschrieben

Der Artikel ist insofern interessant, da er dokumentiert, dass das RKI-Institutes zu Grippewelle 2015 die gleichen Empfehlungen erteilt wie zu dem Corona-Wellchen von 2020.
Q. e. d. Corona ist nur eine Grippe.

Einschränkung: Das Symptom Atemnot ist stärker als die anderen Grippesymptome. Mit einer starken Atemmuskulatur kommt man damit aber auch ohne ärztliche Hilfe zurecht. Sportler sind im Vorteil, und Raucher sind im Nachteil.

--
Mit Grüßen
Yellow++

Les Brigandes - Jeanne d'Arc (Ich fand ein Schwert)
Enchanter - Dragon Age Inquisition (Gingertail Cover)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.