Ja, das siehst du falsch. Schau dir das Video nochmals an. In Berlin wurden auch massenhaft "Stimmzettel" an Leute verschickt, die nicht wählen durften, es dann aber konnten....

Olivia, Samstag, 09.10.2021, 21:57 (vor 13 Tagen) @ Manuel H.259 Views

Und diese Wähler sind nicht mehr zu identifizieren, wenn sie in der Urne sind. Außerdem wurden bestimmte Wählerschichten durch möglicherweise "geplante Probleme" am Wählen gehindert. Familien, Leute, die noch arbeiten gehen mußten etc. mußten 3 Stunden vor dem Wahllokal warten. Einer der Redner hat selbst beobachtet, wie um 18.01 ein älteres Ehepaar nicht mehr in das Wahllokal durfte, ein "links aussehender" Mann (vmtl. Kleidung, Haartracht, Verhalten) jedenfalls auch nach 18.00 noch ins Wahllokal durfte. Der Ex-Politiker ging ihm hinterher, nachdem er dem Türsteher seinen Ausweis zeigte und dann rein durfte. Der "links aussehende" Mann stand in der Schlange der Wählenden.

So.... wenn das in Russland passiert wäre, dann wären die Zeitungen voll davon.

Ich gehe davon aus, dass dieses keine einmaligen "Zufälle" waren. Der Fisch fängt immer am Kopf an zu stinken. Und in Berlin stinkt es fürchterlich!

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.