US-Dollar-Anleihen zu 8.25%, Zinsen und Tilgungen faellig, Regierung bestaetigt Ausfall der Zinszahlungen

CalBaer, Mittwoch, 15.09.2021, 19:24 (vor 35 Tagen) @ CalBaer438 Views

Angeblich hat Evergrande 305 Mrd in US-Dollar an Anleihen ausgegeben. Bei der hohen Verzinsung war das fuer viele Investoren von privaten Kleinanlegern bis Banken natuerlich verlockend. Die chines. Regierung bestaetigt nun, dass die Zinszahlungen zum naechsten Termin ausgesetzt werden. Auftragnehmer sollen ebenfalls nicht bezahlt worden sein. Dadurch verzoegert sich wiederum die Fertigstellung von Projekten und damit die Verkaufserloese des Immobilienentwicklers. Der ganze Prozess wirkt daher auch selbstverstaerkend. Der Verkauf von Immobilien soll aber schon laenger schleppend verlaufen sein und damit kam Evergrande in finanzielle Schwierigkeiten. Die chines. ZB kann das Problem auch nicht wegdrucken, es sei denn Investoren werden Auszahlungen in Yuan aufgezwungen. Damit geraet der Wechselkurs unter Druck, es schuert soziale Unruhen (inbes. durch Vermoegensverlust) und es verteuert Importe (insbes. Oel). Turbulenzen an den Kapitalmaerkten sind nicht auszuschliessen.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.