Interview unter Druck oder Enttäuschung über die Strippenzieher?

nereus, Freitag, 04.06.2021, 08:18 (vor 20 Tagen)4990 Views

Erinnert sich noch jemand an die „erzwungene Landung“ der Ryan Air Maschine in Minsk, die dann zur Verhaftung von Roman Protasewitsch führte, dem Blogger und eingebetteten Journalisten?
Panzer-Uschi und das Rest-Geschmeiß erhoben Protest.

Inzwischen ist etwas stiller geworden im deutschen Medien- und Politikwald.
Warum?
Natürlich können die aktuellen Aussagen des Kämpfers für die Demokratie und gegen Lukaschenko nur erzwungen oder Folter-Androhung gemacht worden sein.
Es besteht allerdings eine nicht einmal kleine Wahrscheinlichkeit, daß es anders ist.

Protasewitsch packt aus: In Weißrussland wurden neue Videos vom Verhör des Verhafteten veröffentlicht.

Quelle: https://www.anti-spiegel.ru/2021/protasewitsch-packt-aus-in-weissrussland-wurden-neue-v...

Fiel der Vogel zufällig der Katze vor die Füße oder hatte da jemand nachgeholfen?

Die Landung der Ryanair-Maschine in Minsk scheint eine Falle der westlichen Hintermänner der weißrussischen Opposition zu sein, nachdem alle anderen Versuche, Lukaschenko zu stürzen, gescheitert sind. Die Gegner von Lukaschenko brauchten einen Vorwand für die mediale und politische Kampagne gegen Lukaschenko und für neue Sanktionen. Offenbar wurde daher entschieden, den recht unwichtigen Protasewitsch zu opfern und ihn zu dem Märtyrer zu machen, den man für die Kampagne brauchte.

Das scheint auch Protasewitsch schnell verstanden zu haben, denn wenn seine Hintermänner bei den westlichen Geheimdiensten ihn hätten retten wollen, hätten sie Ryanair angewiesen, die Landung in Minsk zu verhindern und zu einem anderen Flughafen zu fliegen, zumal Vilnius zum Zeitpunkt der Umkehr der Maschine schon viel näher war als Minsk und das Flugzeug in wenigen Minuten den weißrussischen Luftraum verlassen hätte.
Stattdessen haben Telegrammkanäle der Opposition jedoch schon seine Verhaftung in Minsk gemeldet, als Protasewitsch noch vor der Passkontrolle stand, also vor seiner tatsächlichen Verhaftung.

Da Protasewitsch verstanden hat, dass er von seinen „Freunden“ geopfert wurde, scheint er mit den Ermittlern zusammenzuarbeiten und singt wie ein Vögelchen.
Davon wurden in Weißrussland nun weitere Videoaufnahmen veröffentlicht und ich habe den Bericht des russischen Fernsehens darüber übersetzt.
Ich empfehle, den Beitrag des russischen Fernsehens anzuschauen, damit Sie sich einen eigenen Eindruck davon machen können, ob Protasewitsch so aussieht, als werde er unter Druck gesetzt, gefoltert und lese unter Zwang gemachte Aussagen vom Papier ab.

Das ist ja allerhand.
Da könnte man ja fast mutmaßen, daß der FSB diese Aktion eingefädelt hätte.

Glaube ich aber nicht – der Westen verfährt lediglich wie immer.
Die einst Nützlichen werden schnell nutzlos und geopfert oder platt gemacht, siehe Somoza, Ceaușescu, Hussein und viele andere.

Kleine Empfehlung an alle mitlesenden System-Agenten.
Hört gut zu, was der Roman zum Geschehen zu sagen hat. [[zigarre]]

Bitte hier entlang: https://www.anti-spiegel.ru/2021/protasewitsch-packt-aus-in-weissrussland-wurden-neue-v...

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.