Der Zins der EZB richtet sich nach der Kreditnachfrage ..

Beo2, NRW Witten, Samstag, 01.05.2021, 10:03 (vor 17 Tagen) @ eesti801 Views
bearbeitet von Beo2, Samstag, 01.05.2021, 10:16

.. sowie nach dem angepeilten Kreditvolumen der EZB. Wird also zu wenig Kredit nachgefragt, so muss der ZINS runter.
Schließlich gilt es für die EZB : die Deflation und Rezession zu bekämpfen. Und Wachsdumm ist nunmal nur bei höherer Inflation zu haben.

Ein anderer Aspekt ist : Die EZB-Banker werden tun, was immer die regierenden Politiker von ihnen erwarten. Schließlich wollen die meisten von ihnen ihre wunderschönen Jobs behalten.
Und noch ein anderer wichtiger Aspekt : Die durchschnittliche Sparquote in DE liegt mittlerweile bei 16% der Einkommen, obwohl die Hälfte der Bevölkerung NICHTS sparen kann. "Sachkundige" wissen, was das bedeutet, politisch wie wirtschaftlich. Da fehlt es u.a. am Konsum .. außer bei den Luxusgütern, natürlich.
Eine der Folgen ist : Wer Kredit nötig hätte, ist nicht kreditwürdig. Und wer kreditwürdig ist, braucht keinen Kredit .. wozu auch !? You see die tieferen Zusammenhänge (= verbundenen Gefäße)?

Und last but not least : Das ganze "System" ist für den A.sch .. korrupt, verlogen, und parazitär.
Mit Gruß, Beo2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.