Die Corona-Dissidenten zweifeln an der Rechtmäßigkeit der Maßnahmen

Otto Lidenbrock, Nordseeküste, Mittwoch, 28.04.2021, 13:13 (vor 20 Tagen) @ igelei1538 Views

Das Wort "legitim" bedeutet ja soviel wie "Rechtmäßigkeit". Die Kritiker der Maßnahmen betreiben aber keine "Delegitimierung des Staates", sondern das Gegenteil, nämlich, den Staat als solchen vor denen zu schützen, die dessen Rechtsordnung für ihre Zwecke missbrauchen. Es ist geradezu die elementare Aufgabe eines jeden Staatsbürgers, den Staat und seine Ordnung gegen jene zu verteidigen, die diese Ordnung usurpieren wollen.

Es wird immer offensichtlicher, dass diese Usurpation schon sehr weit fortgeschritten ist, wenn die Kontrollmechanismen einer Demokratie immer häufiger versagen und das Recht ohne Widerstand bis zur Kurve gebeugt werden kann.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.