Dollarcrash nächste Woche?

Cascabel, Sonntag, 31.01.2021, 20:37 (vor 235 Tagen)4414 Views
bearbeitet von Cascabel, Sonntag, 31.01.2021, 21:19

Hallo, Forum

"Alle" sind überrascht, was mit Game Stop Corp. passierte. Alle? Nein, nicht alle! Es gibt ein paar Leute, die anders denken. Leute, die davon ausgehen, dass Unfälle auf Autobahnen, in der Dusche, im Bett und im Wald passieren, aber nicht in dieser Dimension an der Börse. Dass der Silber-Preis eines Tages stark steigen würde, haben viele über Jahre erwartet, aber dass dieses Ereignis in diesem Zusammenhang stehen würde, war etwa genauso wenig zu erwarten wie ein Crash, der durch ein Virus ausgelöst würde... Ich kann mir vorstellen, dass der Dollarcrash gerade gewollt herbei geführt wird und ein möglicher Squeeze im Silber einer der ersten Schritte ist. Verabschiedet sich der Dollar, verabschieden sich natürlich auch alle anderen Währungen und es wird sich schnell zeigen, dass es sinnlos ist, norwegische Kronen oder schweizer Franken zu halten.

Der 31. Januar 2021 könnte ein entscheidendes Datum sein: glaubt man Gerüchten im Internet, geht der Silberpreis nun durch die Decke. Die gleichen Leute, die während der letzten Wochen dafür sorgten, dass die Aktie der Game Stop Corp. explodierte, wollen sich nun um den Silberpreis "kümmern". Zero Hedge schreibt gerade: "Alle haben Angst vor der Eröffnung in ein paar Stunden"! Alle? Nein, alle bestimmt nicht, denn es gibt Kreaturen im panamaischen Urwald, die seit zwanzig Jahren mir nennenswerten Mengen Silber physisch long sind.

Von 2002 bis 2005 kaufte ich europaweit Silberbestecke auf den Flohmärkten, um das Zeug einzuschmelzen und in Barren zu verkaufen. Das war ein Super-Geschäft: eine Gabel, die etwa eine Unze wog, kaufte ich auf den Märkten für 50 Cent und verkaufte sie danach als Barren für knappe fünf Dollar. Dass außer mir niemand auf diese Idee kam, habe ich nie verstanden; zumindest habe ich niemanden kennen gelernt. In Panama habe ich aus den Gewinnen dieser Geschäfte panamaische und US-Münzen gekauft, die bis zum Prägedatum 1962 etwa 90% Silber enthalten. Sie sind auch heute noch "Legal Tender" und können daher nicht verboten werden; zumindest nicht nach dem heutigen Stand der Dinge.

Nun könnte es natürlich sein, dass überhaupt nichts passiert und alles wieder mal ein ganz großer Bluff war, schließlich hatten Goldman und Morgan ausreichend Zeit, um sich darauf vorzubereiten, ist doch schon seit Tagen der Silver-Squeeze ein Thema, aber es könnte auch sein, dass nun ein "Zufall" nach dem anderen organisiert wird und dass der nächste Unfall der Zusammenbruch des Dollars sein wird; es würde doch gerade passen!

Sollte sich das Silber nun vervielfachen, ziehen andere Kurse natürlich nach; Gold zuerst, andere Rohstoffe folgen zugleich. Und steigen diese Dinge im Wert, fällt der Dollar - steigen diese Dinge extrem im Wert, fällt der Dollar entsprechend. Nein, ich gehe nicht davon aus, dass es sich um einen Unfall oder Zufall handelt. Wie vieler Orten zu lesen war, sollen sich sowohl Goldman Sucks als auch JP Morgan während den vergangenen Jahren mit extremen Mengen Silber eingedeckt haben. Auch das würde passen, denn schließlich gewinnen sie immer. Dieses Mal: Silver Long/Greenback short. Mal gespannt, wie das Elliott-Wellen-technisch betrachtet wird.

Silver Long

Cascabel


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.