Update: Jung, gesund, voller Engagement, aber tot. Wo bleibt ein Tsunami wenn er gebraucht wird?

bolte, Freitag, 20.11.2020, 10:55 (vor 11 Tagen) @ Otto Lidenbrock993 Views

Zitat:
(...)
Vor zwei Wochen gab Alysson der wallonischen Zeitung Sudinfo ein Videointerview.
Der Steuerberater hatte ihr geraten, den Salon wieder ganz zu schließen, die laufenden Kosten seien einfach nicht zu bewältigen, und es sei nicht absehbar, wann wieder geöffnet werden dürfe.
„Ich kann nicht einfach so schließen“, sagt Alysson, „ich habe alles, was ich gespart habe, in mein Geschäft gesteckt. 25.000 Euro. Man kann nicht etwas mit viel Liebe und Engagement erschaffen und dann einfach sagen, ich mache es wieder dicht.“

Aber sie wusste zugleich, dass ihr nichts anderes übrig bleiben würde: „Ich habe nichts mehr. Mein Kühlschrank ist leer, ich kann nicht heizen, ich kann meine Wohnung nicht mehr bezahlen. Aber ich werde kämpfen.“

Anrecht auf finanzielle Hilfe hatte sie keins, da das Geschäft erst so kurze Zeit bestand.
Am gestrigen 16. November hat Alysson sich das Leben genommen.

Alysson – Tage später
https://www.achgut.com/artikel/alysson_tage_spaeter#leserpost_start


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.