Dieses hanebüchene „Testergebnis“ interpretiere ich so:

Das Alte Periskop, Scharf an der Nebelgrenze, Freitag, 16.10.2020, 05:42 (vor 5 Tagen) @ Sylvia555 Views

"Nach einem neuen Ausbruch des Coronavirus hat die ostchinesische Metropole Qingdao innerhalb von vier Tagen einen Massentest bei zehn Millionen Menschen durchgeführt. Die lokale Gesundheitskommission teilte mit, 9,94 Millionen Proben seien gesammelt worden, von denen über sieben Millionen bereits ausgewertet seien, 13 Infektionen seien entdeckt worden...."

China hat die „Hausaufgaben“ für die Führung der am Globus „weidendenden“ Menschenherde bravourös gemeistert. Alle Instrumente für die synchronisierte, weltweite „Menschenhaltung“ sind in China erprobt! SARS-CoV-2, welches die westlichen „Systeme“ (eine andere Formulierung getraue ich mir nicht) ins Schleudern bringt, löst China mit links. Ich verweise auf das von mir mehrmals zitierte Papier dieser Organisation
https://www.nommeraadio.ee/meedia/pdf/RRS/Rockefeller%20Foundation.pdf (s. Szenario ab S. 18)
Und dieser Dynastie, die uns mit der „Petroleum-Medizin“ (Flexner-Report) erhebliche „Fortschritte“ beschert hat, sah in China schon lange vorher ein zukunftsträchtiges Modell. Für Interessierte gibt es im Netz dazu viel zu lesen. Ob der wachsende Widerstand gegen China echt oder gespielt ist, mag ich nicht einzuschätzen.

Jämmerlich bei dieser Meldung ist, dass die „Qualitätsmedien“ eine solche Nachricht zwar bringen, aber sie nicht einmal hinterfragen

--
"Die glücklichen Sklaven sind die erbittersten Feinde der Freiheit" (Marie von Ebner-Eschenbach, 1830-1916)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.