Der sieht allerdings furchterregend aus!

Jacques, Dienstag, 04.08.2020, 21:47 (vor 51 Tagen) @ Amos166 Views

Guten Abend Amos,

Immerhin mit Seil gesichert, aber der Blick in die Tiefe, jeder Tritt der sitzen sollte.
Da bekommt manch einer weiche Knie und damit gefährdet man sich selbst am meisten. Selbst schon passiert.

Hatte ein prägendes Ereignis, das ich nie mehr überwunden habe.
In jüngeren Jahren lebte und arbeitete ich im Engadin. Mit einem Einheimischen angefreundet (er Jäger) und wir gingen oft auf Bergtouren. Bis dahin war ich absolut schwindelfrei und ging mit Arbeitskollegen auch klettern im Bergell.

Allerdings sind wir an einem Vormittag rasch auf den Piz Ot und mein Kollege/Jäger meinte, komm wir gehen ostwärts runter ins Val Bever. Kein Weg da nix. Auf meine Nachfrage meinte er: Ach was, wo eine Gämse durchkommt, geht ein Mensch auch durch. Gesagt getan, allerdings waren einige wirklich haarsträubende Stellen drin, unbesichert, nix. Da war mir nicht mehr wohl, respektive hinterher packte mich die nackte Angst.

Zwei Wochen später wollte ich mit meiner damaligen Freundin auf den Piz Julier. Der hat wenige abschüssige, schmale Wegstellen drin. Zur ersten hin und ich bekam weiche Knie. Versuchte auf den Knie rüber zu gehen. Nix. Unglaublich. Zwei Wochen ungläubig nochmals hoch, an der gleichen Stelle wieder. Seither ist der Knax drin. T4 geht so noch, je nach Tagesform. Interessanterweise habe ich in Steillage bei 60 Grad in einem Segelflugzeug über den Alpen überhaupt keine Probleme nach unten zu schauen. Die Bordwand und die Gurten scheinen da den Nerven andere Impulse weiter zu leiten.
Aber Klettern und unbesichert ausgesetzt ist definitiv vorbei.

Ein grosser Wunsch ist es, den GTA vom Alpenhauptkamm über die Westalpen bis zum Mittelmeer durchwandern zu können. Einige Teilstücken sind wir schon gewandert.
Alpin und kulinarisch ein Genuss. Rosengarten im Südtirol steht auch schon lange auf der Liste. Das Gesäuse in Oesterreich wäre auch reizvoll. Und eine eigene Route vom Bodensee bis ins Tessin ist auch vorbereitet.

Hoffen wir, unsere Gesundheit lässt noch vieles zu.

Beste Grüsse!

--
Wer denkt, kann lenken. Wer nicht denkt, wird gelenkt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.