Macgregor, ein Militär-Stratege im Auftrag der Besatzer. Wo liegen unsere Interessen?

Dieter, Didschullen + alto alentejo, Mittwoch, 29.07.2020, 11:13 (vor 14 Tagen)1870 Views

"Wir können Truppen im Baltikum und in Polen nicht dauerhaft stationieren. Würden wir das tun, würden sie von den ersten Schlägen in den frühen Morgenstunden einer zukünftigen Intervention getötet“, äußerte Macgregor.


Hallo,
in dieser Aussage des vermutlich zukünftigen Botschafters unserer Besatzer wird überdeutlich, wieso die Amis ein elementares Interesse daran haben, ihre Präsenz in Deutschland zu erhalten.

Noch größer ist ihr Interesse, daß Deutsche sich in viel stärkerem Maße für die militärischen Interessen der Amis und der NATO einsetzen und opfern, sodaß die Kosten für die Amis niedrig gehalten werden können.

Die Amis drücken uns ihre Interessen auf, bestimmen die Thematik. Sie müßte aber andersherum besprochen und diskutiert werden:
Wo liegen die Interessen der deutschen Bevölkerung und dessen Wirtschaft? Welche langfristige Strategie gibt es, und falls ja, ist sie im Sinne der dt. Bevölkerung?

Gruß Dieter

obiges Zitat stammt aus:
https://de.sputniknews.com/politik/20200728327584049-us-botschafter-macgregor/

--
Die Antifas sind die neuen "Braunhemden".


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.