Sterblichkeit

Robse, Mittwoch, 20.05.2020, 15:36 (vor 6 Tagen) @ lotte364 Views

Hallo,

egal ob die Tests falsche Ergebnisse ausgeben oder durch eine andere Auswertung die Zahl der Infizierten künstlich in die Höhe getrieben wird, haben wir eine erhöhte Sterblichkeit seit KW12 im Euroraum. Besonders in Spanien, Italien, Belgien, Frankreich usw.

Sichtbar auf Euromomo.

Ich habe mir die Wochenwerte von Euromomo für Europa von 2016 - 2020 in einer Tabelle eingetragen.
Die Gesamtsterblichkeit der KW 1 - 19 für 2020 liegt bei 1.197.212 Personen.
2018 waren es 1.114.016, also "nur" 80.000 Personen mehr.
Besonders schlimm waren die Wochen
13: 75206
14: 86847
15: 86075
16: 75885

Der Wochendurschnitt liegt in dieser Periode bei ca. 55.000 Personen.

Gerade in diesen 4 Wochen sind jeweils 20.000 Menschen mehr gestorben als sonst.

Wie kann das sein?

Ich denke, ein Fazit wird man erst Ende des Jahres ziehen können, wenn man die Gesamtzahl mit den letzten Jahren vergleicht.
Vielleicht sind einige Menschen durch/mit dem Virus einfach etwas früher gestorben, wie von Palmer/Grüne geäußert.


Gruß


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.