fast immer liegen multifaktorielle Ursachen vor

sodele, Montag, 18.05.2020, 22:32 (vor 189 Tagen) @ Joe681057 Views

mit Vitamin D und Sport schnitt signifikant besser ab.

Ja, das ist absolut nachvollziehbar. Wenn ich`s richtig in Erinnerung habe, sieht er die Gefahren des niedrigen Vitamin D-Spiegels insbesondere auch mit Blick auf die genannten chronischen Erkrankungen eher auf mittlere bis längere Sicht. Sinngemäßes Zitat: "Es fällt niemand sofort tot um wegen zu wenig Vitamin D."

Ich persönlich nehme im Winterhalbjahr ca 5000 Einheiten pro Tag. Im Sommer bin ich zur Mittagszeit gerne draußen, ohne Sonnenschutze ( nur ein Hut, für Gesicht und Glatze). Nehme die üblichen NEMs, Mg, Vit k, ....

Was genau nimmst du? In welcher Kombination nimmst du es? Welche Bezugsquellen hast du?

Zwei meiner Bekannten leiden an Bluthochdruck und sind gegenwärtig doch etwas besorgt, eventuell wären sie für entsprechende Tipps dankbar.

Mille gracie


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.