Gold explodiert - Wer kann's erklären?

Zooschauer @, Freitag, 12.04.2024, 16:29 vor 63 Tagen 4303 Views

bearbeitet von Zooschauer, Freitag, 12.04.2024, 16:32

[image]

Ich bin nur Laie und melde mich hier selten zu Wort. Aber dass Gold bereits heute fast mühelos die 2.400-Dollar-Marke geknackt hat, erstaunt mich. Normalerweise habe ich erwartet, dass Gold am Freitagnachmittag, wenn die US-Handelsplätze starten, noch mal ordentlich nach unten geschickt wird. Aber nix. Vielleicht später noch. Aber irgendwie scheint der Widerstand nach unten recht hoch.

Vorhin hat sich der Goldpreis lange nicht über die 2.400 getraut, kratzte nur mal kurz drüber und tänzelte dann so bis 2.390. Aber nach 16 Uhr gab es plötzlich den Ausbruch. Dabei haben die Experten die Marke 2.400 erst Ende des Jahres im Blick gehabt. Oder?

Widerstand ist oben. Unten ist Unterstützung. ;-) (OT)

XERXES @, Freitag, 12.04.2024, 16:48 vor 63 Tagen @ Zooschauer 2221 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Hahaaa... Danke ;-))) Übrigens: 2.423 USD

Zooschauer @, Freitag, 12.04.2024, 16:59 vor 63 Tagen @ XERXES 2471 Views

Mir war auch so, als wäre "Widerstand" nicht ganz der perfekte Ausdruck, aber ich rede zu selten über Börsenkurse.

Jetzt ist Gold schon bei 2.327
Wahnsinn.

Könnte das jetzt noch eine Blase sein, oder befreit sich der Goldpreis gerade?

Silber wird nun spannend. Hat im Vergleich zu Gold großes Aufholpotential. (OT)

XERXES @, Freitag, 12.04.2024, 17:30 vor 63 Tagen @ Zooschauer 2060 Views

...

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”

Jetzt kam der Schubs: Unterstützung bei 2.390 ???

Zooschauer @, Freitag, 12.04.2024, 17:37 vor 63 Tagen @ XERXES 2393 Views

[image]

Ich will jetzt hier nicht jeden Kursverlauf kommentieren. Nur noch mal jetzt, weil es eben gut nach unten ging. Das könnte heute noch ein lebendiges Auf und Ab werden...

Gold explodiert nicht, Fiat implodiert.

Naclador @, Göttingen, Freitag, 12.04.2024, 18:05 vor 63 Tagen @ Zooschauer 2975 Views

Den Grund für den Höhenflug kann ich an meinen Haushaltsausgaben ablesen: Die Kaufkraft von Euro und Dollar ist auf steiler Talfahrt, weil das fossile Backing bröselt (Petrodollardominanz leidet, weil die BRICS ihre Deals lieber in Landeswährung machen. Und dem Euro fehlt die Unterstützung durch billige russische Energie.)

Der inflationsbereinigte Goldpreis dürfte weit weniger spektakulär aussehen. Aber woher kriegt man ungehübschte Inflationsdaten?

Gruß,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Unsinn, Gold wird heute noch im Minus schliessen. (OT)

rattrap @, Freitag, 12.04.2024, 18:30 vor 63 Tagen @ Naclador 2100 Views

Es ging mir um den langfristigen Trend.

Naclador @, Göttingen, Dienstag, 16.04.2024, 07:05 vor 59 Tagen @ rattrap 847 Views

Tagesschwankungen sind mir reichlich egal. Schaut man auf die letzten 12 Monate, hat der Goldpreis einen hübschen Hockeystick hingelegt. Und das liegt i.m.o. am Kaufkraftverfall von Euro und Dollar. Oder hast Du eine bessere Erkkärung anzubieten?

Viele Grüße,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Aber warum ist dann nur Gold gestiegen, alles andere verharrt bei unveränderten Preisen?

eesti @, Schwedt und Cranz(Ostpreußen), Dienstag, 16.04.2024, 14:04 vor 59 Tagen @ Naclador 810 Views

https://tradingeconomics.com/commodities

Viele andere Rohstoffe und Halbprodukte sind dagegen teils deutlich gefallen.
Wenn die Geldentwertung der entscheidende Faktor wäre, dann wuerde auch alles andere der Entwertung des Geldes folgen und dementsprechend im Preis steigen.
Das passierte aber nicht.
Faktisch ist nur Gold gestiegen.
Wir werden uns folglich einen anderen Hauptgrund suchen muessen.
Vielleicht steigt einfach der eine oder andere große Spieler aus Papiergeld aus und sammelt nach der Einfrierungsorgie der westlichen ZB's lieber etwas mehr Gold ein?
Man munkelt da ueber die Chinazentralbank.
Wenn die Geldentwertung der Hauptgrund wäre, dann wuerde Gold weiter relativ gleichmäßig, wie gehabt, im Preis steigen.
Der Hockeyschlägerchart seit den letzten Monaten tanzt da aber etwas aus der Reihe.

--
MfG
LR

Alles ist ein Windhauch.

Silber startet auch gerade einen Hockeystick.

Naclador @, Göttingen, Mittwoch, 17.04.2024, 06:46 vor 58 Tagen @ eesti 715 Views

Man sieht diese Entwicklung zunächst bei Waren, die sich als Wertspeicher eignen, weil sich der Vertrauensverlust in die Währungen dort zuerst manifestiert.

Bin gespannt auf die weitere Entwicklung. Bisher war ja die Mehrheitsmeinung hier im Forum, dass wir langfristig eher deflationäre Probleme zu erwarten haben.

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Ist das ein verspäteter Aprilscherz? - Wer zwei Monate schläft, den bestraft die Börse

Lobo @, Freitag, 12.04.2024, 21:46 vor 62 Tagen @ Zooschauer 3530 Views

bearbeitet von Lobo, Freitag, 12.04.2024, 22:39

Erstaunlich, dass jemand im Gelben Forum über den Sprung des Goldpreises über 2400 Dollar erstaunt sein kann. 
Das Erreichen dieser Marke noch im ersten Halbjahr 2024 habe ich hier wiederholt angekündigt. Zuletzt am 1. April mit einer reichlich klaren Überschrift: 2400 Dollar nächstes Ziel für Gold ... https://dasgelbeforum.net/index.php?id=653453

In den Wikifolios und auf der Webseite wurde diese Prognose ebenfalls transportiert:
https://wolfsaktien.de/der-goldpreis-ist-nach-oben-frei-naechstes-ziel-2400-das-wohlsta...

Darin der Kernsatz: "Ein Goldpreis von 2400 bis 2500 Dollar im ersten Halbjahr 2024 ist erreichbar und wahrscheinlich." 
Heute erreichte die Goldunze ein Allzeithoch von 2432 Dollar.


Am 1. April stellte ich hier im Gelben Forum das kurz zuvor konzipierte Sieben Sieger Wohlstands-Depot vor.

Die Ergebnisse seit Start am 26. März bis heute - in elf Börsentagen:

1. Dolly Varden Silver, DV.V.   +40,2 %
2. Impala Platinum, IMPUY +36,9 %
3. New Found Gold, NFG.V +23,3 %
4. Newmont Corporation, NEM +21,5%
5. Regis Resources, RRL.AX +15,1%
6. Wikifolio „Die Royalty Strategie“, WFROYALTY1 +32,9%
7. Wikifolio „Wolfs Wahl – Gold-Silber-Platin“, WFXWOLF007 +34%  

Das sehr volatile Wikifolio Wolfs spekulative Witterung konnte sich in dem Zeitraum mehr als verdoppeln und gewann 116 Prozent. 


Fazit und Ausblick:
Gestern und heute nahm ich in den Wikifolios kräftig Gewinne mit. Denn der Goldpreis hat meine mittelfristige Zielzone erreicht.
Zudem sind viele der Unbedarften, die den Durchmarsch seit dem 14. Februar bei 2000 Dollar lange ausgeblendet oder verschlafen haben, nun aufgewacht und gierig geworden. Diese Trittbrettfahrer holen sich jetzt blutige Nasen und werden abgeschüttelt.
Wahrscheinlich haben wir heute das Top beim Goldpreis für mindestens ein bis zwei Monate gesehen.
Ein Test der Zone 2150 bis 2200 Dollar würde nicht überraschen.

Werbung