Haben Amis die IL abgeschossen?

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Freitag, 02.02.2024, 22:31 vor 25 Tagen 3609 Views

bearbeitet von Hannes, Freitag, 02.02.2024, 22:36

Guten Abend,

wir können von Glück reden, dass, wie von mir erhofft, der Putin das Auffliegen einer deutschen Panzerbesatzung im Kampfeinsatz gegen die Russen nicht an die große Glocke gehängt hat. Eigenzitat: ""PPS: Zum Glück ist die Besatzung tot. Das gibt uns die Chance, mit Lügen an dem Kriegseintritt doch noch vorbeizuschrammen. Wenn der Russe mitlügt! Eine schwatzende "Zunge" ließe den Russen keine Wahl. Das ist die brutale Wahrheit.""" und hier zu dem Vorkommnis (Bundeswehr im Kampfeinsatz gegen Russen) die Infos: https://dasgelbeforum.net/index.php?id=643582

Und wir wissen auch, dass Franzosen in Massen ebenso vom Russen erwischt wurden, der Putin bei diesen Vorfällen bis jetzt immer ruhig blieb. Wohlgemerkt: Reguläre Kampfeinheiten der NATO sind im Krieg gegen Russland erwischt worden, vielfach.

Gestern las ich beim Russen, dass die offiziell davon ausgehen, dass Amis die ukrainischen Kriegsgefangenen und russische Truppenangehörige umgebracht haben, mit Vorsatz, aus dem Hinterhalt.

Ich weiß von der Langwierigkeit der Ausbildung des Waffenleit-Personals (Patriot) und dass deshalb niemals Ukrainer an den Geräten sitzen würden, weiß ich schon lange (und der Russe selbstverständlich auch).

Der Sinn ist mir noch nicht ganz klar, warum die das gemacht haben, den heimtückischen Abschuss meine ich. Aber ich kann mir da durchaus was denken … Irgendwas mit Provokation?

Ich bringe hier mal Schnipsel aus der russ. Presse, maschinell übersetzt, gekürzt und leicht korrigiert, mit Link zu der jeweiligen Quelle.

Gestern dies:

Die MIM-104A ist eine Boden-Luft-Lenkrakete, die im amerikanischen Luftverteidigungssystem Patriot eingesetzt wird. Es ist sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in NATO-Ländern im Einsatz. Entwickelt für die Zerstörung von Flugzeugen für verschiedene Zwecke, einschließlich Transportflugzeugen. Es trifft Ziele in großen Höhen, in einer Entfernung von etwa 80 km“, sagte Aitech Bizhev, ehemaliger stellvertretender Oberbefehlshaber der russischen Luftwaffe für das integrierte Luftverteidigungssystem der GUS-Staaten und Reservegeneralleutnant.
„Auf die Il-76 wurden zwei Raketen abgefeuert, da nach den Regeln für den Einsatz von Luftverteidigungssystemen genau diese Munitionsmenge zur Zerstörung besonders wichtiger Ziele eingesetzt werden muss. Ein einziger Schuss ist nur möglich, wenn die Besatzung davon überzeugt ist, dass sie das Objekt ohne einen zweiten Schlag zuverlässig zerstören kann“, bemerkt der Gesprächspartner.
Es wird angegeben, dass zwei Raketen mit Aufschriften und Markierungen in englischer Sprache auf das Flugzeug abgefeuert wurden. Der Start erfolgte durch das ukrainische Militär aus der Gegend. Dorf Liptsy, Region Charkow. „In Auswaschungen von Gegenständen wurden Spuren von Hexogen mit Verunreinigungen von bis zu 10 % Oktogen gefunden, was typisch für im Ausland hergestellte Sprengstoffe ist“, berichtet der Untersuchungsausschuss.
Die Einsatzkräfte stellten fest , dass die Besatzung des Flugabwehrraketensystems (SAM) Patriot, das die Il-76 angriff, höchstwahrscheinlich nicht nur aus Ukrainern, sondern auch aus Amerikanern bestand. Es wird darauf hingewiesen, dass westliche Spezialisten, darunter auch US-Bürger, das System bedienen und an Leitstationen stationiert sind.
Das Vorgehen von US-Präsident Joe Biden habe die Amerikaner zu Komplizen der blutigen Tragödie mit dem Angriff der ukrainischen Streitkräfte auf das Flugzeug Il-76 gemacht , betonte die offizielle Sprecherin des Außenministeriums, Maria Sacharowa. Sie wies darauf hin, dass US-Bürger wissen sollten, wohin ihr Geld fließt.

Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums befanden sich insgesamt 74 Menschen an Bord. Davon waren 65 gefangene Militärangehörige der ukrainischen Streitkräfte, die zum Austausch in die Region transportiert wurden. Darüber hinaus befanden sich sechs Besatzungsmitglieder und drei Begleitpersonen an Bord, wie die Abteilung mitteilte.
„Der Pilot konnte die brennende Il-76 von den Häusern des Dorfes Jablonowo wegbringen , das Flugzeug stürzte auf ein Feld“, berichtete das Verteidigungsministerium."

1. Februar 2024, 18:03 Uhr • Nachrichten des Tages
Сетевое издание «ВЗГЛЯД.РУ»
Учредитель – ООО Деловая газета «ВЗГЛЯД»
Главный редактор – К.В. Кондрашин
Адрес редакции:
101000, город Москва, Потаповский переулок, дом 5, строение 2

https://vz-ru.translate.goog/news/2024/2/1/1251400.html?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&a...

Heute das:

"Der Angriff auf das russische Flugzeug Il-76 mit ukrainischen Gefangenen an Bord wurde von den ukrainischen Streitkräften im Voraus vorbereitet; das Flugabwehrraketensystem (SAM) Patriot operierte aus einem Hinterhalt, berichteten Strafverfolgungsbehörden.
Eine TASS- Quelle erklärte, dass die Luftverteidigung das Konzept eines Hinterhalts habe, bei dem sich eine Anlage im Voraus in ein Positionsgebiet bewege. In dieser Situation war dies seinen Angaben zufolge der Fall, und das Luftverteidigungssystem stand mit ausgeschaltetem Radar da, ohne sich zu verraten.
Die ukrainische Seite kannte der Quelle zufolge die Daten der Flugroute, da sie mit Kiew vereinbart worden seien.
„Dann erhielt die Besatzung den Befehl, es zu zerstören, und sie griffen es an“, sagte ein Vertreter der Sicherheitskräfte und fügte hinzu, dass der Einsatz [Anm: Feuerbereit machen] des Patriot-Systems viel Zeit in Anspruch nehme.
Am Vortag wurde berichtet, dass die Besatzung des Flugabwehrraketensystems (SAM) Patriot, das die Il-76 angriff, höchstwahrscheinlich nicht nur aus Ukrainern, sondern auch aus Amerikanern bestand . Darüber hinaus haben diesen Daten zufolge in der Regel westliche Spezialisten die Kontrolle, Ukrainer dürfen nur als Fahrer fungieren.
"

2. Februar 2024, 12:27 Uhr • Nachrichten des Tages Сетевое издание «ВЗГЛЯД.РУ»
Учредитель – ООО Деловая газета «ВЗГЛЯД»

https://vz-ru.translate.goog/news/2024/2/2/1251535.html?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&a...

Mein Kommentar: Der Westen eskaliert, die Russen halten sich zurück. Ein gefährliches Spiel.

Gute Nacht

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

"Der Westen eskaliert, die Russen halten sich zurück. Ein gefährliches Spiel."

Mirko2 @, Freitag, 02.02.2024, 22:50 vor 25 Tagen @ Hannes 2520 Views

Diese Verbrecher wollen den totalen Krieg:

Großbritannien hat die NATO-Verbündeten aufgefordert, über die Entsendung einer Spezialtruppe des Bündnisses in die Ukraine nachzudenken, sagte eine informierte Quelle gegenüber RIA Novosti.

Quelle: https://ria.ru/20240202/nato-1925140885.html

Die Börse ist in NY geschlossen und was passiert:

Die USA starten Luftangriffe auf Ostsyrien und den Irak, es wurden erhebliche Verluste gemeldet.

Quelle: https://www.zerohedge.com/geopolitical/french-shipping-giant-latest-suspend-red-sea-tra...

Sie spielen mit dem Feuer, aber nicht in ihrem Haus!

--
Mein Schmerz ist nicht euer Gefühl!

"Syria is a sovereign country which has not attacked the United States." - Der Schwanz wedelt mit dem Hund. Das ist das Problem m. E.

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Freitag, 02.02.2024, 23:04 vor 25 Tagen @ Mirko2 2114 Views

bearbeitet von Hannes, Freitag, 02.02.2024, 23:12

"Die USA starten Luftangriffe auf Ostsyrien und den Irak, es wurden erhebliche Verluste gemeldet."

Quelle: https://www.zerohedge.com/geopolitical/french-shipping-giant-latest-suspend-red-sea-tra...

Sie spielen mit dem Feuer, aber nicht in ihrem Haus!

Die Amis haben ihr Haus überall dort, wo sie ihren Hut hinlegen, singen sie. Und ihr Spiel geht so: Wer als Erster blinzelt, hat verloren. Aber nicht immer gibt es einen Chrustschow, der dem übergriffigen Kennedy gegenüber nachgibt, um des lieben Friedens willen. Dann knallt's global.

Tschau Mama

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

"Die Biden-Regierung verspricht, dass dies nicht das Ende ist, und die Kampagne könnte tage- oder länger andauern" [zerohedge.com] owT

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Freitag, 02.02.2024, 23:29 vor 25 Tagen @ Hannes 1649 Views

---

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Warum es keine Ukrainer taten

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Samstag, 03.02.2024, 00:24 vor 25 Tagen @ Hannes 2676 Views

bearbeitet von Hannes, Samstag, 03.02.2024, 00:28

Erst seit rund 8 Monaten haben die Ukrainer das Patriot-System. Sie können es nicht bedienen:

"19.04.2023
In der Ukraine sind drei Patriot-Luftabwehrsystem aus den USA, den Niederlanden und Deutschland eingetroffen.
"

Quelle: https://www.dw.com/de/ukraine-aktuell-ukraine-pr%C3%A4sentiert-drei-patriot-flugabwehrr...

Das Emirat Katar brauchte sechs Jahre bis zur Einsatzbereitschaft:

"Die Patriots werden zunächst mit Hilfe des US-Personals betrieben, aber die Katarer werden nach und nach die Kontrolle übernehmen, wenn mehr ausgebildete QEADF-Betreiber verfügbar sind"

Quelle: https://web.archive.org/web/20181127191646/https://www.janes.com/article/84841/qatari-a...

Wiki englisch:
"Qatar Emiri Air Force

In November 2012, it was announced the export from the United States of 11 Patriot batteries (PAC-3 configuration), 246 MIM-104E GEM-T and 786 PAC-3 missiles and related equipment.[189] Declared operational in November 2018"

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/MIM-104_Patriot

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Ein Raketenabwehrsystem, wo man mind. 1Jahr braucht...

sensortimecom ⌂ @, Samstag, 03.02.2024, 10:26 vor 25 Tagen @ Hannes 1787 Views

...es zu bedienen, ist sowas von lachhaft. Ich kanns gar nicht sagen. Frag mal die Russen.

Der Skandal ist doch, dass sie uns in einen Krieg treiben, neue Infos - waren es die USA?

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Montag, 05.02.2024, 21:40 vor 23 Tagen @ sensortimecom 525 Views

Guten Abend @sensortimecom,

wegen GPS/GLONASS erstmal: Ob die Russen vom Boden, Schiff oder via Satellit Jammen oder Spoofen ist mir auch nicht wichtig. Die Information ist doch, dass sie beiderseits extrem üben für den GROSZEN KRIEG, siehe Deine Bemerkungen und meine Meinung zu den Vorgängen um Königsberg und Syrien, parallel Übung NATO in Polen hier: https://dasgelbeforum.net/index.php?id=650563

Und das verhält sich m. E. analog:

Ein Raketenabwehrsystem, wo man mind. 1Jahr braucht... sensortimecom ⌂ @, Samstag, 03.02.2024, 10:26 @ Hannes 1548 Views
...es zu bedienen, ist sowas von lachhaft. Ich kanns gar nicht sagen. Frag mal die Russen.

Was ist das Wesentliche? Fakt ist, sie haben ein aufgemöbeltes uraltes System PATRIOT, das die Amis eigentlich zur Zieldarstellung und nur noch ein paar Tage nutzen wollten, den Ukrainern übergeben, mit ein paar Dutzend System-Spezialisten aus USA als "Hilfspaket", und diese Amis haben das IL-Flugzeug mittels Daten aus dem Westen abgeschossen, und wollen es jetzt nicht diskutieren mit den Russen.

Kurzum, ich fand bei den Russen https://vesti7.ru/video/2755041/episode/04-02-2024/ eine neue Information, es kam bei denen in der Glotze und Röper hat's übersetzt, weil das bei uns nicht kommt, hier Auszüge:

"...

Drittens: Der Preis eines einzigen Patriot-Komplexes kann offen zugänglichen Quellen zufolge bis zu neun Milliarden Dollar betragen.

Viertens: Die Kosten für den Abschuss einer Rakete liegen zwischen drei und acht Millionen Dollar.

Fünftens: Das Patriot-System wird von den Amerikanern geladen und gesteuert, und der Startknopf wird von ihnen gedrückt. Den Ukrainern vertraut man hier nicht. Und wenn die Amerikaner feuern, erhalten sie den Befehl nicht von Ukrainern.
...
Es ist gut, dass im Kreml keine nervösen Leute sind. ... aus irgendeinem Grund denken die USA, dass sie weiterhin ungestraft davonkommen ...

Wenn nur noch militärisch-technische Methoden übrig bleiben, dann ist der polnische Flugplatz Rzeszow, der Hauptumschlagplatz für westliche Waffen für die Ukraine, ein immer offensichtlicheres Ziel.

Aber zuerst müssen wir warnen und alles sehr deutlich erklären. Genau das tun wir. Es gibt Grenzen. Bei den Ermittlungen zum Terroranschlag auf das russische Militärtransportflugzeug im russischen Luftraum gibt es wichtige Details. Als Reaktion auf die vom russischen Untersuchungsausschuss vorgelegten Beweise, dass die Il-76 von einer Patriot-Flugabwehrrakete abgeschossen wurde, herrscht im Westen ein lärmendes, sich selbst entlarvendes Schweigen.

Amerikanische Offizielle schweigen. Die Zeitungen, die tagtäglich über die Ukraine berichten, wissen nicht, wie sie reagieren sollen, und gehen nicht auf das offensichtliche und so brisante Thema ein.
...
Die genaue Bezeichnung MIM-104A deutet darauf hin, dass die Ukrainer über die allererste Version der Rakete verfügten, mit der das Patriot-System in den 80er Jahren erstmals eingeführt wurde. Sie ist über fünf Meter lang, hat eine Geschwindigkeit von über tausend Metern pro Sekunde, das ist das 3,5-fache der Schallgeschwindigkeit, und wiegt fast eine Tonne, wovon 91 Kilogramm auf den Sprengkopf entfallen, der explodiert und einen Hagel zerstörerischer Elemente freisetzt.

Die Il-76, die gegen 11.00 Uhr von Tschkalovsky bei Moskau nach Belgorod flog, befand sich bereits im Anflug auf ihren Zielflughafen, als zwei Flugabwehrraketen aus dem Dorf Liptsy in der Region Charkow abgefeuert wurden. Alle an Bord kamen ums Leben: Sechs Besatzungsmitglieder und drei Begleitpersonen, die 65 ukrainische Kriegsgefangene transportierten. Ihren Tod hat Kiew nie anerkannt.

Der Untersuchungsausschuss hat die Identität aller Toten mit 100-prozentiger Sicherheit festgestellt. Verbrannte Dokumente wurden in den Wrackteilen gefunden und die sterblichen Überreste wurden identifiziert – nicht nur anhand der für ukrainische Nationalisten charakteristischen Tätowierungen, sondern auch anhand von DNA-Tests. Allen Gefangenen werden DNA-Proben entnommen. Moskau beharrt auf einer umfassenden Untersuchung.

...

Es sehr wahrscheinlich, dass Amerikaner unter denen waren, die die russische Il-76 mit Raketen beschossen haben. Das Patriot ist eine sehr ausgeklügelte Technologie, ein aus mehreren Modulen bestehenden System, das ständig modernisiert wird. Eine Batterie dieses Flugabwehrsystems ist mit 90 Soldaten und Offizieren bemannt. Und natürlich braucht man eine Menge Erfahrung im praktischen Schießen. Es bleibt abzuwarten, wer genau den kriminellen Befehl gegeben und wer das Feuer eröffnet hat ..."

Quelle der Zitate: https://www.anti-spiegel.ru/2024/der-westen-und-seine-angst-vor-einer-internationalen-u...

Gelinde gesagt absolut überflüssig, diese Toten.

Röper bringt einen guten Vergleich: "Um zu verstehen, was passiert ist und wie gefährlich die Situation ist, müssen wir uns vorstellen, Russland würde beispielsweise Kuba Flugabwehrraketen liefern, die so komplex sind, dass sie de facto nur zusammen mit russischen Soldaten eingesetzt werden können. Und dann würde eine solche Rakete von Kuba abgefeuert und würde über Florida ein US-Militärflugzeug vom Himmel holen. Wie würden die USA wohl reagieren?"

Deswegen unterschätzt Du das Problem: "... ist sowas von lachhaft.", obwohl ich Dich verstehe. Versuche Dir einfach vorzustellen, dass die Ukrainer bis zum letzten Blutstropfen, bis Ende Gelände, kämpfen sollen, Sieg ist gar nicht beabsichtigt, auch nicht der Sieg der Russen übrigens. Wenn die endlich mit geschliffenen Feldspaten aufeinander losgehen, ist das auch nicht lachhaft.

Gute Nacht

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.

Werbung