Studie: ADE (infektionsverstärkende Antikörper) durch Omicron-Infektion erstmals nachgewiesen

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Sonntag, 18.09.2022, 08:21 vor 9 Tagen 3185 Views

Lange wurde die Antigenerbsünde (original antigenic sin, OAS) und die möglicherweise daraus reslutierenden infetkionsverstärkenden Antikörper (antibody dependent enhancement, ADE) - hervorgerufen durch Impfungen aller Art - bei SARS-CoV-2 als Verschwörungstheorie von Impfgegnern abgetan. Nun ist eine erste Studie erschienen die ADE nachweist.

Kurze Auffrischung der Begriffe:

Antigenerbsünde

Englisch: antigenic sin

Die Antigenerbsünde beschreibt die Tendenz des Immunsystems, nach einer Infektion mit einem Virus, bei einer Infektion mit einer ähnlichen Virusvariante nur Antikörper gegen Epitope der ersten Virusvariante zu bilden.

Infektionsverstärkende Antikörper

Englisch: antibody-dependent enhancement, ADE

Bei infektionsverstärkenden Antikörpern handelt es sich um Antikörper, die an die Oberfläche von Viren binden. Sie neutralisieren das Virus jedoch nicht, sondern erleichtern stattdessen die Aufnahme des Virus in die Zelle und verstärken so die Infektion.

Nun zur Studie:

Neubewertung der Antikörper-abhängigen Verstärkung der Infektion bei therapeutischen Anti-SARS-CoV-2-Antikörpern und mRNA-Impfstoff-Antiseren unter Verwendung von FcR- und ACE2-positiven Zellen

Zusammenfassung

Zahlreiche therapeutische Antikörper (Abs) und mRNA-Impfstoffe, die beide auf das SARS-CoV-2-Spike-Protein (S-Protein) abzielen, wurden entwickelt und zugelassen, um die aktuelle COVID-19-Pandemie zu bekämpfen. In Anbetracht dieser Entwicklungen besteht die allgemeine Besorgnis über eine mögliche abhängige Verstärkung (ADE) der Infektion durch geimpfte oder induzierte Abs. Obwohl die präventiven und therapeutischen Wirkungen dieser Abs offensichtlich sind, wurde dem Einfluss der verbleibenden und schwindenden Anti-S-Protein-Abs in vivo bisher wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Hier zeigen wir, dass bestimmte monoklonale Abs (mAbs), die als therapeutische neutralisierende Anti-S-Protein-MAbs für den menschlichen Gebrauch zugelassen sind, in einem engen Bereich von Ab-Konzentrationen das Potenzial haben, ADE zu verursachen. Obwohl Seren, die von mRNA-geimpften Personen gesammelt wurden, eine neutralisierende Aktivität aufwiesen, dominierte bei einigen Seren die ADE-Aktivität in Abhängigkeit von der Zeit. Keines der untersuchten Seren zeigte eine neutralisierende Aktivität gegen eine Infektion mit dem Omicron-Stamm. Vielmehr wurde in einigen Seren eine gewisse ADE der Omicron-Infektion beobachtet. Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass diese Abs neben der therapeutischen oder präventiven Wirkung auch unerwünschte Wirkungen hervorrufen können.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Kurze Einordnung von rintrahradagast (rintrah.nl) mit delikaten Auszügen aus der Studie :

https://www.nature.com/articles/s41598-022-19993-w

Lol, ich lese es gerade. Das ist der rücksichtsloseste Artikel, den ich je über den Wissenschaftssaft gelesen habe. Im Grunde sagen sie: "Für Omicron sind diese Spritzen schlimmer als nutzlos."

Sie geben sich keinerlei Mühe, ihre Schlussfolgerungen so zu verdrehen, dass sie in das richtige Narrativ passen.

[quote]Wichtig ist, dass das am Tag 98 nach der zweiten Impfung entnommene Serum in den untersuchten Serumverdünnungen überhaupt keine neutralisierende Aktivität aufwies, aber eine deutliche ADE-Aktivität behielt (Abb. 3A).[/quote]

Topkek

[quote]Es ist bemerkenswert, dass die ADE, die bei einer höheren Serumkonzentration, d. h. bei einer niedrigen Verdünnung (1/100), beobachtet wurde, ein anfälligeres Stadium in Bezug auf die Infektionsanfälligkeit bedeuten könnte, da keine neutralisierende Aktivität festgestellt wurde.[/quote]

kek (Anmerkung: Deutsch in etwa "HAHA" oder "LOL", Steigerung siehe topkek)

[quote]Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass die rasche Verbreitung von Omicron auf der ganzen Welt zum Teil auf die fehlende Kreuzneutralisierung gegen Omicron und eine gewisse ADE-Aktivität der Seren nach der Impfung zurückzuführen sein könnte.[/quote]

Hier sprechen sie es laut aus: Die Omicron-Wellen sind eine vom Menschen verursachte Katastrophe.

[quote]Neuere Studien haben mehrere Mechanismen aufgezeigt, die zu ADE führen, die FcR-abhängig, aber ACE2-unabhängig, FcR-unabhängig, aber ACE2-abhängig, S-Protein-Konf-Veränderung-abhängig oder sowohl FcR- als auch ACE2-abhängige ADE sein können[/quote]

AKA hat eine Million Möglichkeiten, unsere Tricks gegen uns zu verwenden

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Und jetzt malen wir uns mal aus, was bei dem Superspreaderevent a.k.a. Wiesn geschehen wird, wenn sich dort Menschen aus aller Welt auf engstem Raum, dicht gedrängt, in einem Bierzelt und anschließend in einer Disko aufeinander stapeln. :-P

Das dürfte wie ein Nachbrenner für die Immunescapevariante "BA.2.75.2" wirken... [[wut]]

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Teilen wir uns die Arbeit?

D-Marker @, Sonntag, 18.09.2022, 09:57 vor 9 Tagen @ Ikonoklast 2258 Views

bearbeitet von D-Marker, Sonntag, 18.09.2022, 10:02

"Hier sprechen sie es laut aus: Die Omicron-Wellen sind eine vom Menschen verursachte Katastrophe."

"Wichtig ist, dass das am Tag 98 nach der zweiten Impfung entnommene Serum in den untersuchten Serumverdünnungen überhaupt keine neutralisierende Aktivität aufwies, aber eine deutliche ADE-Aktivität behielt"

Du schilderst es wissenschaftlich, ich schreibe was über „Impfung für Dummis“

Und wieder kommen wir zu den gleichen Ergebnissen.

Zitat Konz (vor fast 40 Jahren):

http://docplayer.org/21569957-Franz-konz-der-grosse-gesundheits-konz.html


„Australien verzichtete auf die Pockenimpfung, nachdem zu viele Kinder durch die Impfung getötet wurden. In den 10 Jahren, in denen Japan die Impfung zur Pflicht machte, waren es 29.979 Japaner, die durch Pocken -obwohl sie geimpft waren - umkamen.
Ein australischer Forscher macht sogar die Schluckimpfung gegen Kinderlähmung für den starken Anstieg der Leukämie verantwortlich! 0768ff
Bei der Mumps-Impfung erhöht sich besonders das Risiko, später tatsächlich an Mumps zu erkranken! 0777
Zudem bist Du nie sicher, ob Kinder beim Impfen nur als Versuchskaninchen dienen. 0784
Du gehst ins Ausland und läßt dich vorher impfen? Gegen die üblichen Malariamittel sind die Malariaerreger inzwischen resistent - diese nutzen also schon mal nichts! Daß die Impfung gegen die Cholera einen Schutz darstellen soll - an das Märchen glauben die erfahrenen Tropenärzte inzwischen selbst nicht mehr. Gegen Cholera und Typhus helfen nur sauberes Wasser und Quarantäne der kranken Personen.
Sehr zu denken geben sollten Dir auch die Berichte verschiedener Forscher, welche Multiple-Sklerose-Fälle auf Impfungen gegen Polio, Pocken, Typhus, Tetanus, Tollwut und Tuberkulose zurückführen. 9804
Ja, warum meinst Du wohl, daß die Ärzte ihre Kinder nicht impfen lassen? 0710 Die wissen, daß man danach binnen 24 Stunden bis sechs Monaten gelähmt zurückbleiben oder später krebskrank werden, daß sich in vier Jahren Blindheit oder ein Gehirnschaden, Herzkrankheiten in zehn und Tuberkulose in zwanzig Jahren danach entwickeln kann."

Du siehst also, die gleichen Nebenwirkungen bei den heutigen Impfungen.

"Merke: Masern, Mumps, Keuchhusten usw. heilen wieder aus - ein Impfschaden aber nie! 0700+
»Und was geschah mit dem Salk-Kinderlähmungs-Mittel, das eingespritzt wurde?«
Das ist in den USA längst vom Markt genommen. Die einzigen Fälle von Polio sind inzwischen nur die, welche durch die Impfung selbst verursacht worden sind. 0760, 0800ff
Sagte ich Dir nicht, daß die »Heilmittel« vor ein paar hundert Jahren harmloser waren, wie etwa Mäusekot, Urin von tragenden Kühen oder Eulenfett?“

Es ist aber noch viel schlimmer.
In Kombination mit anderen „Medikamenten“ (Giften) ist es technisch kaum noch möglich, die wahren Ursachen von Krankheiten zu finden.

Zitat zur Allgemeingültigkeit:

"Überdies: Der Patient hatte es stets mit Medizinern zu tun, die glaubten, daß sie allein die richtige Behandlungsform beherrschten und daß die beste Medizin erst vor kurzem und just zu ihrer Zeit erforscht und gefunden worden wäre.
Und jeder von ihnen gab sich stets überzeugt, die nicht heilbaren Krankheiten der jeweiligen Zeit bald endgültig kurieren zu können - bliebe man nur lange genug in seiner Behandlung. Die natürlich von Mal zu Mal sofort liquidiert wurde.
Genau diesen Eindruck vermittelt man dem Kranken auch heute: Ausgerechnet in der heutigen Zeit würden in Kürze alle Krankheitsprobleme gelöst. Damit so der Glaube an den Arzt nur nie ins Wanken geraten kann und der Kranke vor allem davon abgehalten wird, sich besseren Heilweisen zuzuwenden.
1670 entdeckte der Linsenschleifer van Leeuwenhoek 0554 erstmals Protozoen in einem Tropfen Wasser, später im Speichel die ersten Mikroorganismen in seinem Okular.
Die Medizin-Chronisten jubeln in ihren Selbstbelobigungsschwarten: Er stieß damit die Tür zum Mikrokosmos auf, so trompeteten sie. Ich sehe das völlig anders. Und Du wirst das später vielleicht auch so erkennen:
Leeuwenhoek stieß die Tür zum Reichtum für Forscher und Mediziner auf.“


LG
D-Marker

--
https://www.youtube.com/watch?v=LqB2b223mOM

Labor vs reales Leben, selbst x-fach Geimpfte stecken Omikron locker weg

Joe68 @, Sonntag, 18.09.2022, 22:07 vor 8 Tagen @ Ikonoklast 1043 Views

Ich kenne niemanden der mir Omikron echte Probleme hätte. Es ist eine Virus Infektion, die mehr oder minder schlimm vorbei geht.

Oberflächlich betrachtet tritt auch eine HIV-Infektion wie die Grippe auf

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Montag, 19.09.2022, 10:09 vor 8 Tagen @ Joe68 626 Views

bearbeitet von Ikonoklast, Montag, 19.09.2022, 10:24

Hallo Joe,

ich habe das Beispiel HIV gewählt, da SARS-CoV-2 genetische Sequenzen (GP120 und GP41 was GP160 ergibt) damit teilt.

Eine akute HIV-Infektion hat oft dieselben Symptome wie eine Grippe: Fieber,Abgeschlagenheit, Halsweh und manchmal kommt ein Ausschlag dazu. Nach ein paar Tagen bzw. Wochen verschwinden die Symptome, was aber bleibt ist der Virus, der "im Verborgenen" sein Werk fortsetzt: Zerstörung des Immunystems.

SARS-CoV-2 kann wie HIV ebenfalls die CD4-Zellenbefallen, im Gegensatz zu HIV wird in der Regel aber kein Reservoir gebildet. Dadurch erholen sich die CD4-Zellen innerhalb von ca. 6 Monaten. In der Regel deshalb, da Sars2 es bei machen doch schafft, sich im Magen-Darm-Trakt einzunisten.

Und jetzt kommen wir zu den mRNA-Spritzen, diese machen wie die Studie zeigt, anfälliger für heftige Infektionen (ADE = Der Virus nutzt die vorhanden alten Antikörper als Zugpferd um schwerere Infektionen auszulösen) was dann sicherlich mit einer Redzuierung der CD4-Zellen einhergeht. Nicht jeder positive Rachenabstrich ist gleich eine Infektion, der Abstrich besagt lediglich, dass auf den Schleimhäuten der Virus nachweisbar ist. Da die Grundlage ein Coronavirus bildet, kann das lokale Immunsystem an den Schleimhäuten oft eine (im Körper stattfindende) Infektion erfolgreich verhindern. Hier setzen die Spritzen jedoch an, sie fahren das Immunystem herunter, was den mRNA-Empfänger anfälliger für (im Körper stattfindende) Infektionen. Zudem bilden mRNA-Empfänger seltener Anti-N-Antikörper (welche wohl eine ZENTRALE ROLLE bei der Abwehr spielen) und IgM-Antikörper.

Durch die mRNA-Gabe wird einerseits die schnellere Entstehung immer neuer Varianten vorangetrieben und auf der anderen Seite wird durch die Spritzen dafür gesorgt, dass man sich schneller und heftiger reinfizieren (u. a. Anti-N-Antikörper etc.) kann.

Und nun verbinden wir das vom Anfang - Reduzierung der CD4-Zellen mit der häufigeren Reinfektion, dann landen wir bei:

[V]AIDS

[image]
[image]
[image]

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Die Pandemie wurde, von Politikern, für beendet erklärt. Etwaige 2-3 Tage arbeitsunfähig der x-fach Gespritzten ist egal

Joe68 @, Montag, 19.09.2022, 10:30 vor 8 Tagen @ Ikonoklast 673 Views

bearbeitet von Joe68, Montag, 19.09.2022, 10:34

So wie es, zum Glück, aussieht, sterben weder x-fach Gespritzte noch Ungeimpfte. Die paar Tage arbeitsunfähig ist für die Gesellschaft egal, das Leben geht weiter, jetzt eben mit einem neuen Virus und hoffentlich demnächst mit einer vorherrschenden Variante die allenfalls ein paar Tage Schnupfen verursacht.

Unsere Corona Paniker, wie Lauterbach, sollten eingestehen dass der Zug abgefahren und es sollten endlich die diskriminierenden Gesetze abgeschafft werden.
Immerhin haben die ein gutes, es wurde gezeigt das sehr viele Menschen jede, noch so unsinnige Vorgabe, befolgen, unabhängig der Bildung. Es sind also die gleichen Menschen die damals KZs betrieben haben und die geschwiegen haben als ihre Nachbarn abgeführt wurden. Damals ging es um die 'Volksgesundheit', da konnte man doch nicht dagegen sein, oder?.

Das WEF sieht die Masse ausreichend dressiert

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Montag, 19.09.2022, 10:56 vor 7 Tagen @ Joe68 779 Views

Immerhin haben die ein gutes, es wurde gezeigt das sehr viele Menschen jede, noch so unsinnige Vorgabe, befolgen, unabhängig der Bildung. Es sind also die gleichen Menschen die damals KZs betrieben haben und die geschwiegen haben als ihre Nachbarn abgeführt wurden. Damals ging es um die 'Volksgesundheit', da konnte man doch nicht dagegen sein, oder?.

https://uncutnews.ch/ein-beitrag-vom-wef-lobt-wie-milliarden-menschen-in-der-ganzen-wel...

Ein Beitrag vom WEF lobt, wie „Milliarden“ Menschen in der ganzen Welt die Lockdown-Maßnahmen einhalten

COVID-19 war der Test für die soziale Verantwortung“, schreibt Kaushik und lobt, dass Milliarden von Bürgern auf der ganzen Welt unvorstellbare Einschränkungen für die öffentliche Gesundheit auf sich genommen haben“.

--
Grüße

---
Welcome to an age of "Scorched Earth Erotica"
[image]

Werbung