Zum Thema Impfzwang

stocksorcerer @, Sonntag, 21.11.2021, 18:06 vor 11 Tagen 2943 Views

bearbeitet von stocksorcerer, Sonntag, 21.11.2021, 18:12

"Wird keine Impfpflicht geben" – Regierung löscht Aussage auf Fakten-gegen-Falschmeldungen-Seite

https://de.rt.com/inland/127434-wird-keine-impfpflicht-geben-regierung/

Wer glaubt da noch dem Maas-Männchen? Da ist doch alles schon längst als gangbar durchexerziert, wenn man seine Versprechen verschwinden lässt.

Gruß
stocksorcerer

P.S.: Denkt noch jemand an Markus Lanz, als er es im Gespräch mit Alice Weidel mehrfach als völlig lächerlich hingestellt hat, dass es eine Impfpflicht geben werde?

Sobald

NegaPosi @, Sonntag, 21.11.2021, 18:37 vor 11 Tagen @ stocksorcerer 2081 Views

die Politik etwas ausschliesst, gehe davon aus das genau das Gegenteil geplant wird.

Je Lauter die Stimmen, dies oder das wäre totaler Quatsch, ziehe es in Betracht.

Worst Case denken und sich freuen wenn es nicht so dicke kommt.

Das was kommt, der wirtschaftliche Abbau, das ist für viele schon genug.

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Gregory Porter performs It's Probably Me - https://youtu.be/lSzICmwmRsA

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Geert vanden Bossche warnt deutlich mit lauter Stimme

stocksorcerer @, Sonntag, 21.11.2021, 18:56 vor 11 Tagen @ NegaPosi 2066 Views

Wenn man ihm aufmerksam zuhört, dann sagt er, dass wir eine Pandemie der Geimpften haben! Dort sei die Brutstätte und das ganz abgesehen davon, dass die in vielen Staaten unter 2G Party machen dürfen.

Er warnt sehr eingängig und sehr nachdrücklich vor der Impfung und vor dem Boostern, vom Corona-Impfen von Kindern wegen des erst heranzubildenden Immunsystems ganz zu schweigen.

https://kai-stuht.com/de/alle-videos/im-interview/ein-relevanter-einblick-in-die-impfun...

Ich habe keinen Zeitstempel gesehen, weiß also nicht, ob der Aufsager ganz aktuell ist. Aber für mich war diese Präsentation neu.

Gruß
stocksorcerer

Wie soll man sich bei Impfpflicht einer Impfung entziehen?

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Sonntag, 21.11.2021, 19:02 vor 11 Tagen @ stocksorcerer 1937 Views

Das ganze Gesabbel um die Schädlichkeit dieser Impfung bringt doch nichts mehr; dazu wurde schon so viel gesagt, da ist kaum noch Neues dabei.

Wenn die Impfpflicht auch in Deutschland jetzt in Bälde kommt (und das wird sie!), wie kann man sich dem staatlichen Zwang entziehen? Da wird man wohl das Land verlassen müssen, ansonsten ist man nach der Zahlung einiger Strafgelder trotzdem irgendwann fällig.

Aber wohin? Österreich und bald auch Deutschland sind die Blaupausen für Resteuropa. Glaube doch keiner, die anderen werden außen vor bleiben.

Müssen wir jetzt nach Afrika?

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Wäre doch fast lustig, wenn Flüchtlinge kommen und Deutsche flüchten oT

stocksorcerer @, Sonntag, 21.11.2021, 19:09 vor 11 Tagen @ Otto Lidenbrock 1221 Views

...

Otto.. du hattest vor einigen Monaten schon den Möbelwagen in die Schweiz bestellt

Knappe @, Sonntag, 21.11.2021, 21:18 vor 11 Tagen @ Otto Lidenbrock 1119 Views

bearbeitet von Knappe, Sonntag, 21.11.2021, 21:40

was ist aus deinem CH-Plan geworden? Erzähle es doch mal...

https://dasgelbeforum.net/index.php?mode=entry&id=564817

War genauso schräg und aussichtslos wie mein Plan, schnell zum Bergdoktor am Wilden Kaiser zu ziehen.
Knappe

Dem Impfterror entkommen

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Montag, 22.11.2021, 09:51 vor 10 Tagen @ Knappe 708 Views

Der Hauptgrund war damals, dass die Schweiz einfach zu teuer ist, da wäre ich mit meinen Penunzen nicht klar gekommen. Wenn ich mir ansehe, was gerade in Europa passiert, bin ich froh, es nicht getan zu haben. Der allgemeinen Impfpflicht wird man in Europa nicht entkommen, Österreich und Deutschland werden vorangehen, die anderen folgen. Eventuell bleibt noch eine kurze Flucht in die östlichen europäischen Staaten, aber auch da wird früher oder später der Zwang eingeführt werden.

Im Augenblick interessiert mich nur noch, wie ich dem Impfterror entkommen kann.

--
"Ich lege für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören."

Arthur Schopenhauer

Nein, DU musst nur einsehen, dass Selbstbestimmung die Lösung ist

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Montag, 22.11.2021, 09:21 vor 10 Tagen @ Otto Lidenbrock 633 Views

Und deswegen ist das schöne an der (vielleicht kommenden) Impfpflicht, dass sie mich im Arsch lecken möge. Und zwar so tief, wie die Zunge lang ist.

Erfolgt eine Junkie-Vergewaltigung mit dem Dreck, ist der unmittelbare Gang danach in meine Scheune mit einem Abschleppseil unterm Arm.

Und noch bevor die Dreckschweine ohne Blaulicht vom Hof sind, baumelt der_Chris schon.

DIE gewinnen nicht!

Ich mach da nämlich nicht mit! Und regieren lasse ich mich von DENEN auch nicht mehr.

Alles plumpes Drecksgelaber von Faschisten. Schon vor einem Jahr hab ich hier gefragt, wie der Widerstand aussieht, jetzt fängt man hier an, zu diskutieren. Damit auch an Broesler´s Kommentar, hier zu finden: Wirklich entäuschend eine klare Ansage.

Die Schlafenden befinden sich im Koma, die weckt keiner mehr und der Rest (immerhin rd. 13-15 Mio. NICHT Junkies!) scheint sich nicht organisieren zu wollen oder zu können.

Es ist in einer Woche zuende. Bleibt mit euren Ärschen zuhause. ALLE!

Demonstrieren und Pfeifen ist Blödsinn
Umspannwerke mit 11 kg Gasflaschen und Benzin in Schutt und Asche legen ist Blödsinn.

Bleib zuhause!

--
Gruß
Der_Chris
Corona ist ein Intelligenztest - Wer durchfällt, wird geimpft!

Veröffentlicht 21.11.2021 • 99 Aufrufe

NegaPosi @, Sonntag, 21.11.2021, 19:09 vor 11 Tagen @ stocksorcerer 1777 Views

Gerade stand da noch vor 2 Stunden.

Der Gerd war ja von Anfang der Meinung das die schlumpfung nix is, der ist ja kein Politiker, hoffe ich mal, deshalb nehme ich dem das ab. :-)

Er sagt ja schon zu Anfang das wir dafür kämpfen sollen die schlumpfung nicht anzunehmen und das die Nummer nicht lange laufen kann.

https://tube.kai-stuht.com/videos/watch/588ad8a9-6713-4f3c-9293-3e9fd2f0c886?start=0s

Gruss NP

--
Dem Unterwürfigen ist keine Ebene zu tief. © NegaPosi

Gregory Porter performs It's Probably Me - https://youtu.be/lSzICmwmRsA

In freundlicher Erinnerung an Methodikus:
Geheuchelter Optimismus ist die perfideste Form der Feigheit.

Nötigung

Falkenauge @, Sonntag, 21.11.2021, 19:24 vor 11 Tagen @ stocksorcerer 1656 Views

Man kann natürlich in dieser Zeit der absoluten Herrschaft der Lüge keinem einzigen glauben. Diese von totaltärer Gewalt besessenen Psychopathen sind inzwischen zu allem fähig.

Mit einer Unverfrorenheit ohnegleichen wird der Überwältigung des Willens des freien, sich selbst bestimmenden Menschen nicht nur das Wort geredet, sondern mit dem indirekten Impfzwang bereits praktiziert, um in sein Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit einzugreifen, das zu schützen man zynisch vorgibt.

Es ist der tiefste Eingriff und die tiefste Missachtung der Integrität und Würde des Menschen.

Es ist eine Nötigung, also "Ein in schwere innere und äußere Not Versetzen" des Menschen, die der Staat daher in besseren Tagen in § 240 StGB unter Strafe gestellt hat:

"Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.
(3) Der Versuch ist strafbar.
(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren. Ein besonders schwerer Fall liegt in der Regel vor, wenn der Täter
1. eine Schwangere zum Schwangerschaftsabbruch nötigt oder
2. seine Befugnisse oder seine Stellung als Amtsträger mißbraucht."

Die Okkupanten der staatlichen Gewalt erfüllen jetzt selber in größtem Ausmaß diesen Tatbestand der schweren Nötigung, verbunden mit dem In-Kauf-Nehmen schwerer Körperverletzung und Tötung.

"Nein, eine Grenze hat Tyrannenmacht,
wenn der Gedrückte nirgends Recht kann finden,
wenn unerträglich wird die Last —
greift er hinauf getrosten Mutes in den Himmel
und holt herunter seine ew’gen Rechte,
die droben hangen unveräußerlich
und unzerbrechlich wie die Sterne selbst.
Der alte Urstand der Natur kehrt wieder,
..."
(Friedrich Schiller: Wilhelm Tell)

Die Pünktchen deuten auf das Recht zur Selbstverteidigung hin, das hier auch im Art. 20 Abs.4 GG seine Stütze findet:
"Gegen jeden, der es unternimmt, diese (verfassungsmäßige) Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist."

Und bei Bayern München haben sich offenbar noch mehr Fußballer nicht impfen lassen. Da sie ungeimpft sind, müssen sie in Quarantäne, wenn sie "Kontakte" hatten. Wären sie geimpft, könnten sie trotzdem

Olivia @, Sonntag, 21.11.2021, 21:07 vor 11 Tagen @ Manuel H. 1049 Views

spielen. Da sieht man die ganze Absurdität. Diese jungen Sportler infizieren sich offenbar immer mal wieder, wenn sie mit einem "registrierten Infizierten" zusammen waren und müssen dann in Quarantäne. Außer der Quarantäne fehlt ihnen aber nichts. Wären sie geimpft, könnten sie weiter spielen und das Virus auch gerne weitergeben......

Der Artikel deutet auch an, dass möglicherweise einige der Spieler von den Internet-Angeboten der "Freiheit für alle" Gebrauch gemacht haben. Jedenfalls spricht man von dubiosen Impfpässen. Na ja, so groß sind die Fußballerkreise ja wohl auch nicht und Todesfälle frisch Geimpfter werden sich herumsprechen. Auch wird wohl kaum einer, der Verstand hat, den Wunsch haben, auf dem Spielfeld zusammenzubrechen um dann wiederbelebt zu werden.

Bin mal gespannt, ob sich jemand dem Druck widersetzen kann.

Wenn die sich impfen lassen müssen, dann dürfte ihnen auch klar sein, dass ihr Rang und ihre Bedeutung einen ähnlichen Status haben wie die der Gladiatoren in Rom.

Und weil es so schön ist.... hier der Artikel:

https://www.welt.de/sport/article235200498/Fussball-und-Corona-Kimmich-Anfang-was-kommt...

--
For entertainment purposes only.

Doping hat doch ähnliche Gefahren

Manuel H. @, Montag, 22.11.2021, 05:16 vor 10 Tagen @ Olivia 508 Views

Doping hat auch Nebenwirkungen. Jedoch: Ohne Doping keine Karriere. Haben die vielfältigen krankmachenden oder tödlichen Nebenwirkungen des Dopings die Sportler abgehalten?

Die sind halt nicht so spektakulär gleich auf dem Platz umgefallen.... Du weißt schon... dir Macht der Bilder... oT

Olivia @, Montag, 22.11.2021, 15:07 vor 10 Tagen @ Manuel H. 201 Views

.........

--
For entertainment purposes only.

Manchmal glaube ich, hier lesen Schreiber nur ihre eigenen Beiträge

Zweistein @, Sonntag, 21.11.2021, 21:39 vor 11 Tagen @ stocksorcerer 990 Views

Ich hatte heute hier auf Folgendes hingewiesen

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=586311

Trotzdem werden weiter Impfzwang und Impfpflicht lustig durcheinander gewirbelt.
Sorry @stocksorcerer, lese deine Beiträge immer sehr gern, dass es nun dich erwischt hat.[[lach]]

Zweistein

--
Ich glaube, mit Digitalisierung ist die Verbreitung von Blödheit in Lichtgeschwindigkeit gemeint.
Zweistein

Ist die Unterscheidung so wichtig?

stocksorcerer @, Montag, 22.11.2021, 06:30 vor 10 Tagen @ Zweistein 519 Views

Die Impfpflicht zuende gedacht ist doch quasi Impfzwang, weil man ansonsten aus der Gemeinschaft ausgeschlossen ist, vereinsamt und verwahrlost und verhungert... ob der Druck nun physisch oder psychisch erzeugt wird, spielt meiner Meinung nach keine Rolle.

Gruß
stocksorcerer

3G am Arbeitsplatz wird ab kommender Woche viele Ungeimpfte brechen und zur Impfung führen

Plancius @, Sonntag, 21.11.2021, 21:51 vor 11 Tagen @ stocksorcerer 1454 Views

Einer meiner Nachbarn incl. seiner Frau sind bis zum jetzigen Zeitpunkt standhaft und aus persönlicher Abwägung ungeipmft.

Er arbeitet in einem lokalen Industriebetrieb, der in rollender Woche im 3-Schichtbetrieb 250 Leute beschäftigt. Fast die gesamte Belegschaft ist im Juni während der Arbeitszeit im Betrieb geimpft worden. Jede Abteilung ist hierzu abkommandiert worden und die Beschäftigten sind zum Teil aus Überzeugung, aber wohl eher aus Gründen des Gruppenzwangs und aus Angst vor Verlust des Arbeitsplatzes zum mobilen Impfkommando gegangen.

Zur Zeit sind noch 5 Beschäftigte im Betrieb nicht geimpft. Er sagt, er wird diesem Druck wohl nicht mehr standhalten, sowohl seitens des Vorgesetzten als auch der Kollegen. Die Ausgrenzung ist jetzt noch erträglich, aber kommende Woche wird mit 3G wohl eine Hexenjagd auf ihn und die anderen 4 Ungeimpften eröffnet.

Seiner Frau geht es ähnlich auf ihrer Arbeitsstelle. Sie sind schon beide fix und fertig mit den Nerven, sie können schon nicht mehr richtig schlafen. Die tägliche Ausgrenzung, Existenzängste, der Kredit drückt - gleichzeitig sieht man, dass sich fast all die anderen haben impfen lassen und bis jetzt nicht über gesundheitliche Probleme klagen. Sie werden wohl jetzt umfallen.

Übrigens glaube ich, dass die tatsächliche Impfquote mindestens 5% höher als die im Impfdashboard angegebene Quote. Fast alle Ü65 sind geimpft und auch in den Firmen sind die Ungeimpften nur eine kleine Minderheit.

Gruß Plancius

--
Der Königsweg zu neuen Erkenntnissen ist nach wie vor der gesunde Menschenverstand.

Millionenfache subjektive Erfahrungen

Joe68 @, Sonntag, 21.11.2021, 22:09 vor 11 Tagen @ Plancius 1631 Views

...gleichzeitig sieht man, dass sich fast all die anderen haben impfen lassen und bis jetzt nicht über gesundheitliche Probleme klagen....

Tja, gegen diese validen subjektiven Erfahrungen ist es auch schwer gegen die Impfung zu argumentieren. Einzelne tödliche ImpfnebenWirkungen werden dann achselzuckend als seltene Einzelfälle, bei den bestens getesteten Impfstoffen, hingenommen. Selbst der jährliche Booster wird dann als Befreiung und Segen angesehen. Wer sich dem widersetzt, der ist ein Aussenseiter und wird ausgegrenzt, da er die 'Seuche' verbreitet.

Frag den Bestatter Deines Vertrauens

solstitium @, Mittwoch, 24.11.2021, 19:32 vor 8 Tagen @ Joe68 184 Views

bearbeitet von solstitium, Mittwoch, 24.11.2021, 19:52

Oder die Pflegekräfte.
Hatte erst heute einen im Gespräch.
"Ich sehe was dadurch passiert, nicht im Traum werde ich mich impfen lassen!"

na ja, und er Bestatter: "Wir holen sie zT am Tag der Impfung ab!"

Ja durchaus dem Gesetz der Wahrscheinlichkeit nach, geht es gut, beim ersten Mal.

Demselben Gesetz folgend, geht es bei der 20. Aktion aber schief - mit Ansage!

Habe eine große Familie, manche davon mürbe, bzgl. 18 Monate Gehirnwäsche.

Aktueller Stand der Pensionäre (männlich)
#1 nach 2. Impfung verstorben

(strotzte vor Gesundheit und aus diesem gefühl der Sicherheit, ließ er sich impfen. Bei der schon zur ersten Impfung sich ergebenden Nebenwirkung (Impfarm gelähmt und geschwollen) empfiehlt der Impfarzt "jetzt erst recht!" und nochmal rein, an dieselbe Stelle - . Dafür gibts nur einen Fachbegriff "Mord!" Vorsatz heimtückisch, was weiss ich.

#2 Schlaganfall nach 2. Impfung in der Intensivstation beamtmet seit 4 Wochen, zwischendurch Koma

#3 Lähmung des Armes wie bei #1 aber die Ärzteschaft fabuliert irgendwas um die Angehörigen zu besänftigen, vulgo für dumm zu verkaufen
Intensivstation beatmet seit 2 Wochen

Das sind meine Erfahrungen aktuell....

--
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=568547
obligatorischer Hinweis, so wie einst Goethe zu Eckermann. "Man muss das Wahre stets wiederholen, weil auch die Lüge stets wiederholt wird..."

Tipp!

Arbeiter @, Sonntag, 21.11.2021, 23:39 vor 10 Tagen @ Plancius 1527 Views

Seiner Frau geht es ähnlich auf ihrer Arbeitsstelle. Sie sind schon beide fix und fertig mit den Nerven, sie können schon nicht mehr richtig schlafen. Die tägliche Ausgrenzung, Existenzängste, der Kredit drückt - gleichzeitig sieht man, dass sich fast all die anderen haben impfen lassen und bis jetzt nicht über gesundheitliche Probleme klagen. Sie werden wohl jetzt umfallen.

Dabei ist es doch so einfach. Ich finde einen gescheiten Arzt, jammere ein bißchen rum von wegen Burnout und mach erstmal eine Burnoutkarriere bis der Spuck vorbei ist. Ggf. lass ich mir kündigen, klage auf Wiedereinstellung, kassiere danach Arbeitslosengeld. Das Schmarotzertum wurde uns doch jahrzehntelang vorgeführt. Wieso sollte das nicht auch mal ein Ungeimpfter nutzen?

Übrigens glaube ich, dass die tatsächliche Impfquote mindestens 5% höher als die im Impfdashboard angegebene Quote. Fast alle Ü65 sind geimpft und auch in den Firmen sind die Ungeimpften nur eine kleine Minderheit.

Sie ist sicher deutlich höher, aber wenn sie echte Zahlen angeben würden, dann würde Ihnen die Legitimation für den ganzen Druck fehlen.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.