„Die ganze Sache stinkt“ - 31 Gründe, warum sich ein Rabbi in Israel nicht impfen lässt

Falkenauge @, Freitag, 30.04.2021, 08:08 vor 19 Tagen 5885 Views

Israel will als internationaler Impf-Vorreiter gelten und übt, wie auch das deutsche Establishment, viel Druck auf seine Bevölkerung aus, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen. Rabbi Chananya Weissman wendet sich entschieden dagegen und bezieht mit einer Auflistung von 31 Gründen Stellung. Sie zeugen von wacher Beobachtung des Geschehens, Durchblick und Klarheit. Maria Schneider hat seine Ausführungen mit seiner Erlaubnis übersetzt, um auch in seinem Sinne für eine möglichst weite Verbreitung zu sorgen. Sie sollen den Menschen zu Mut und klarem Blick dafür anregen, was eigentlich geschieht und worum es wirklich geht.
Siehe:

Die ganze Sache stinkt

Er hat "Recht"

Mirko @, Freitag, 30.04.2021, 08:24 vor 19 Tagen @ Falkenauge 3186 Views

""Ich sehe so viele Lügen, so viel Korruption, Propaganda, Manipulation, Zensur, Einschüchterung, Verstöße gegen medizinisch-ethische Richtlinien, unlautere medizinische Verfahren, die Vertuschung lästiger Nebenwirkungen, das Abschmettern berechtigter Sorgen.
Ich sehe Hysterie, Götzendienerei, Ignoranz, Engstirnigkeit, Angst, medizinische und politische Tyrannei, das Vorenthalten der medizinischen Dokumentation, einen Mangel an echter Sorge um Menschenleben, an Respekt vor Grundrechten und -freiheiten.""

@Medien, wie sieht es aus? Bitte um Aufklärung.

Rabbiner, Imame und Bischöfe sind eben die besseren Wissenschaftler

Sylvia @, Freitag, 30.04.2021, 09:13 vor 19 Tagen @ Mirko 2717 Views

Ironie off.

Jemand der versucht ein 2000+ Jahre altes Propagandapamphlet eines rachsüchtigen Gottes wortwörtlich umzusetzen sollte vielleicht etwas vorsichtig sein mit Begriffen wie Manipulation, Zensur und Einschüchterung.

"Ich sehe so viele Lügen, so viel Korruption, Propaganda, Manipulation, Zensur, Einschüchterung, Verstöße gegen medizinisch-ethische Richtlinien, unlautere medizinische Verfahren, die Vertuschung lästiger Nebenwirkungen, das Abschmettern berechtigter Sorgen ..."

Zu jedem dieser Punkte könnte ich Beispiele aus der Bibel bringen.

Jemand der glaubt, dass die Welt gerade mal 6000 Jahre alt ist, dass der Schöpfer von 100 Milliarden Galaxien mit jeweils 100 Milliarden Sternen auf die Vorhäute von ein paar kleinen Jungs angewiesen ist, jemand, der Fleisch von Tieren nur dann isst wenn sie vorher elendiglich verblutet sind, der hat in meinen Augen eh verschissen.

--
"Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral." (John Osborne)
"Der Gutmensch ist die logische Rückentwicklung des Menschen: Moral ohne Intelligenz." (unbekannt)

ad hominem

Falkenauge @, Freitag, 30.04.2021, 09:40 vor 19 Tagen @ Sylvia 2662 Views

Du machst es wie die Mainstreammedien: Nicht auf die Argumente eingehen, sondern die Person angreifen.
Die Fragwürdigkeit seines Berufes und seines Glaubens in Deinen Augen gehört auf ein ganz anderes Blatt. Hier geht es um Corona und das Impfen.
Beides zu vermischen, macht die Heillosigkeit der öffentlichen Diskussionen aus.

Üble Verallgemeinerungen

Sylvia @, Freitag, 30.04.2021, 10:03 vor 19 Tagen @ Falkenauge 2632 Views

Du machst es wie die Mainstreammedien: Nicht auf die Argumente eingehen, sondern die Person angreifen.

Der Rabbi bringt leider wenig bis gar keine Argumente, nur einen Haufen Polemik und viel Bla. Und wo du schon beim Thema ad hominem bist: auch eine Menge ad hominem und üble Verallgemeinerungen bringt er.

Paar Beispiele:

5. Das Establishment schwört darauf, dass diese medizinische Behandlung sicher ist.

14. Die Massen folgen im Gleichschritt.

15. Jeder, der Bedenken wegen dieser medizinischen Behandlung äußert, wird eingeschüchtert, ...

19. Die medizinischen Einrichtungen klären die Menschen nicht im geringsten über diese Machenschaften auf.

25. Die Pharmaunternehmen blicken auf eine lange und unrühmliche Geschichte zurück

...


Disclaimer:
- Ich bin vollständig geimpft (Biontech), stehe Impfungen aber grundsätzlich kritisch gegenüber. Ich habe da lange hin- und herüberlegt. Lieber versuche ich so gesund wie möglich zu leben und mein Immunsystem zu boosten (viel Sport, gesunde Ernährung, positive Lebenseinstellung).

- Lockdowns, Ausgangsbeschränkungen und Maskenplficht im Freien stehe ich auch kritisch gegenüber.

- Mundspülungen (gegen Corona) finde ich gut, mache ich mehrmals täglich.

- Wundbenzin zur Inhalation für den Notfall habe ich auf Vorrat zu Hause.

--
"Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral." (John Osborne)
"Der Gutmensch ist die logische Rückentwicklung des Menschen: Moral ohne Intelligenz." (unbekannt)

Du hast keine Ahnung, was ad hominem hier bedeutet. (o.T.)

Falkenauge @, Freitag, 30.04.2021, 10:32 vor 19 Tagen @ Sylvia 1798 Views

o.T.

Doch, hab ich.

Sylvia @, Freitag, 30.04.2021, 10:36 vor 19 Tagen @ Falkenauge 2125 Views

Aber in deiner Arroganz klugscheisserst du lieber weiter und merkst es nicht mal.

Jeder der von Dir genannten 5 Punkte trifft doch zu! Was willst Du uns sagen? Kann es sein, dass Dir Zweifel an der Richtigkeit Deiner Entscheidung für die Impfung kommen?

Albrecht @, Freitag, 30.04.2021, 11:57 vor 19 Tagen @ Sylvia 2147 Views

bearbeitet von Albrecht, Freitag, 30.04.2021, 12:01

.

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Schlaf weiter

Sylvia @, Freitag, 30.04.2021, 12:42 vor 19 Tagen @ Albrecht 2115 Views

Kann es sein, dass Dir Zweifel an der Richtigkeit Deiner Entscheidung für die Impfung kommen?

Keineswegs. Ich habe mir die Sache, wie gesagt, lange überlegt.

Jeder der von Dir genannten 5 Punkte trifft doch zu!

Wenn Du auf plumpe Polemik und vereinfachende Verallgemeinerungen stehst, dann mag das so sein.

5. Das Establishment schwört darauf, dass diese medizinische Behandlung sicher ist.

14. Die Massen folgen im Gleichschritt.

15. Jeder, der Bedenken wegen dieser medizinischen Behandlung äußert, wird eingeschüchtert, ...

19. Die medizinischen Einrichtungen klären die Menschen nicht im geringsten über diese Machenschaften auf.

25. Die Pharmaunternehmen blicken auf eine lange und unrühmliche Geschichte zurück


Wer ist denn "dieses Establishmeht", wer ist dieser "jeder" und wer sind "die Massen"? Klingt alles nach billigem VT-Brei. "Die da oben sind Schuld !!1!elf!!1!".

"Die Massen" folgen mit mitnichten im Gleichschritt. Es gibt, sowohl bei uns, als auch in anderen Ländern, lebhafte Diskussionen pro/contra Impfung. Das Impftempo in den USA wird bald merklich nachlassen weil sich viele Menschen nicht impfen lassen wollen.

Und zur "unrühmlichen Geschichte" der Pharmaunternehmen: Ich bin ganz froh, dass Penicillin erfunden wurde und ich nicht mehr an einer x-beliebigen Infektion sterben muss. Oder dass die Pocken, dank Impfung, vollständig ausgerottet wurden. Oder dass ich mir, nach zwei Flaschen Rotwein, eine Ladung Aspirin einwerfen kann. Klar gibts Skandale und Skandälchen in der Pharmabranche. Wo Licht ist ist auch Schatten. Ich finde, man sollte nicht pauschal alles verdammen, so wie der Rabbi es macht.

--
"Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral." (John Osborne)
"Der Gutmensch ist die logische Rückentwicklung des Menschen: Moral ohne Intelligenz." (unbekannt)

Ist so ähnlich wie: Die xxxxx blicken auf eine lange und unrühmliche Geschichte zurück. (mT)

DT @, Freitag, 30.04.2021, 12:58 vor 19 Tagen @ Sylvia 1921 Views

Fängt schon im Alten Testament an, ist ein Geschichte von Kriegen, Schlachten, Eroberungen, Vertreibungen, Auge um Auge, Zahn um Zahn.

Und was soll das jetzt?

Bayer hat auch seinen Lipobay Skandal gehabt, aber hat auch mit Aspirin etc. als "Apotheke der Welt" unendlich vielen Menschen geholfen. Daß "Pharmaunternehmen" eine lange und "unrühmliche" Geschichte hätten höre ich zum ersten Mal. Ich dachte, daß der Unterschied vor ca 1860-1900 und nach dieser Zeit im Fortschritt der Menschheit und in der dramatisch gesunkenen Sterblichkeitsrate einzig und allein auf die Pharmaunternehmen (Behringwerke, Farbwerke Hoechst, Bayer in Wuppertal-Elberfeld) zurück gehen. Penicillin nicht zu vergessen.

Für die Behauptung, daß die Unterlagen angeblich für 30 Jahre versiegelt seien gibt es keinen einzigen Beleg. Wo steht das?

Das ganze ist eine Aneinanderreihung von polemischen Behauptungen, nicht mehr. Die orthodoxen Juden in Israel sind am stärksten von Corona betroffen, genau wegen der Polemik eines solchen Rabbi.

Es ist abzusehen, daß genau wegen der Impfungen auch in D in 1-2 Monaten wieder Verhältnisse wie in Israel einkehren, wo die Öffnung weit fortgeschritten ist. Wenn jetzt jeden Tag 1-2 Mio Bürger geimpft werden, dann werden die Zahlen ähnlich wie in Israel verlaufen.

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/israel/

Die letzten Neuinfektionszahlen dort lagen bei 100 täglich (wahrscheinlich orthodoxe Impfverweigerer, hab ich allerdings nicht nachgeprüft), die täglichen Todesfälle lagen im einstelligen Bereich.

Apropos "schlaf weiter"

Albrecht @, Freitag, 30.04.2021, 14:33 vor 19 Tagen @ Sylvia 1984 Views

bearbeitet von Albrecht, Freitag, 30.04.2021, 14:59

Ich kann wirklich ganz gut schlafen mit der Entscheidung mich NICHT mit mRNA Impfstoffen impfen zu lassen.

Ich empfehle Dir das Eingangsvideo auf der Seite des Corna-Ausschusses anzusehen.
In dem Ausschnitt aus der 40. Sitzung gibt Dr. Wodarg eine Übersicht über das aktuelle Corona-Geschehen.

Link zu den Ausführungen von Dr. Wodarg in der 40. Sitzung des Corona-Auschusses

Du hast Dich leider zu sehr von der Hysterie anstecken lassen. Nun bleibt nur zu hoffen, dass Dein vielfach intelligenteres Immunsystem mit Deiner Entscheidung zurechtkommt.


Gruß
Albrecht

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Das wird sich zeigen :-)

Sylvia @, Freitag, 30.04.2021, 15:22 vor 18 Tagen @ Albrecht 1640 Views

Du hast Dich leider zu sehr von der Hysterie anstecken lassen.

Ich dummes Frauchen ich. Gut, dass wir hier so Superchecker wie dich im Forum haben.

Was hat das Gesagte damit zu tun, dass Du angeblich eine Frau bist? owT

Albrecht @, Freitag, 30.04.2021, 15:30 vor 18 Tagen @ Sylvia 1296 Views

.

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Mensch Sylvia - das ist doch nicht nötig!

Olivia, Freitag, 30.04.2021, 20:35 vor 18 Tagen @ Sylvia 1041 Views

Wenn du in einem Forum schreibst, das hauptsächlich von Männern frequentiert wird, dann wirst du mit männlichen Arten der Auseinandersetzung konfrontiert. Jungs "prügeln" sich ab und zu. Mädchen vielleicht eher nicht so sehr..... wenn sie nicht gerade gezwungen werden (wie ich z.B. als Kind) - Also "die" behandeln dich lediglich so, wie sie sich auch gegenseitig behandeln. Das hat nix mit "Frau" oder ähnlichem zu tun. "Teilst du nie aus"? Ab und zu muß man halt auch einstecken. Schau einfach mal zu DT..... oder anderen.... die kriegen alle mal "ihr Fett" ab..... und DT auch gerade wegen seinem Impfen.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Frage zu deiner selektiven Wahrnehmung

Realist, Freitag, 30.04.2021, 16:07 vor 18 Tagen @ Albrecht 1476 Views

Guten Abend

Wodargs Behauptungen wurden von diversen Forschern, Universitäten, Kliniken etc. widerlegt. Warum beruft ihr euch immer nur auf diesen Wodarg und akzeptiert nicht, dass er eine marginale Minderheitsmeinung vertritt?

Ich höre und lese Wodarg und lese auch die Repliken. Bitte überlass es mündigen Bürgern hier im Forum eine andere, daher nicht die deinige, Meinung zu vertreten. Wenn du der umfassenden Analyse des Themas nicht mehr fähig bist, da deine Wahrnehmung derart selektiv und einseitig ist, dann bist du ausschliesslich selbst dafür verantwortlich. Mir ist es schon länger ein Rätsel, wie eine derartige Filterblase entstehen konnte, in welcher man grundsätzlich alles, was nicht dem eigenen Kanon entspricht als manipuliert, fremdgesteuert und schlecht darstellt.

Grüsse
Realist

PS: Diese Hetze, welche von einigen Forenteilnehmern gegen Impfwillige bzw. nicht der Impfverschwörungstheorien folgenden anderen Forenteilnehmer ausgeübt wird, ist zu einem gewissen Grad schändlich und erbärmlich.

Volle Zustimmung / meine Gründe für meine Impfung

Sylvia @, Freitag, 30.04.2021, 22:14 vor 18 Tagen @ Realist 959 Views

Mir ist es schon länger ein Rätsel, wie eine derartige Filterblase entstehen konnte, in welcher man grundsätzlich alles, was nicht dem eigenen Kanon entspricht als manipuliert, fremdgesteuert und schlecht darstellt.

Volle Zustimmung.

PS: Diese Hetze, welche von einigen Forenteilnehmern gegen Impfwillige bzw. nicht der Impfverschwörungstheorien folgenden anderen Forenteilnehmer ausgeübt wird, ist zu einem gewissen Grad schändlich und erbärmlich.

Ja, auch da bin ich ganz bei Dir! Viele Leute verurteilen die Reaktionen, die Kritikern der aktuellen Corona-Politik entgegenschlägt. Z.B. den Initiatoren von #allesdichtmachen, Jan Josef Liefers, usw. Teilen aber selber genauso gegen alle „Andersgläubigen“ (Impfwillige) aus. Machen also genau das, was sie an den Mainstreammedien, dem Establishment, usw. kritisieren.

Es gibt gute Gründe für und gute Gründe gegen eine Impfung. Ich denke die meisten Menschen überlegen sich das gut. Die eine oder die andere Gruppe pauschal zu verurteilen und/oder als dumm hinzustellen ist meiner Meinung nach ziemlich primitiv.

Bei mir waren die Gründe für die Impfung:

1) Meine Mutter ist ein Pflegefall, meine Schwester und ich pflegen sie zu Hause. Darum waren/sind wir in Prioritätsgruppe 2. Meine Mutter hat Krebs und macht aktuell eine Chemotherapie (Einschub: wenn mir jetzt ein Klugscheißer kommt und sagt, warum Chemo, und nicht Alternativtherapie XYZ, dem reiße ich persönlich den Kopf runter). Ihr Immunsystem ist komplett im Eimer, eine Infektion wäre für sie das Todesurteil.

2) Ich kenne die Folgen von Long-Covid nicht. Auch die Langzeitfolgen einer Impfung kenne ich nicht. Ich musste mich zwischen Pech und Schwefel entscheiden. Long-Covid erschien mir als der größere Risikofaktor.

3) Ich will schnellstmöglich die Normalität zurück. Freunde treffen, auf Konzerte gehen, Schwimmen gehen (ich bin im Sommer jeden Tag beim Schwimmen). Dazu leiste ich meinen Beitrag, das ist mir das Risiko einer Impfung wert.

--
"Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral." (John Osborne)
"Der Gutmensch ist die logische Rückentwicklung des Menschen: Moral ohne Intelligenz." (unbekannt)

Das ist gut, wenn man Gründe darlegt und nicht nur "zubeißt" bei anderen Meinungen. Hier meine Gründe.

Olivia, Samstag, 01.05.2021, 12:15 vor 18 Tagen @ Sylvia 549 Views

Ich hatte mir überlegt, mich impfen zu lassen. Einfach weil ich es leid bin mit den ganzen Einschränkungen. Mir geht das ganze Corona-Zeugs einfach tierisch auf den Geist. Es blockiert meine gesamte Arbeit, wirkt als Blockade für alle möglichen Entscheidungen und ich fühle mich wie im Gefängnis. Nur das Internet bietet mir etwas "Auslauf". Ich träume davon, mit einem Bus "abzuhauen" und alles hinter mir zu lassen, nichts mehr zu hören und zu sehen.

Warum ich mich nicht impfen lasse? Nun ich bin in einer komplizierten, festgebackenen beruflichen Situation und meine "Befreiungsversuche" sind bisher nicht erfolgreich gewesen. Jedes Mal, wenn ich dachte: Endlich! Jetzt ist es soweit, kam wieder etwas dazwischen. Zum Schluß dann noch dieses Drecks-Corona. Ich sitze also im gewissen Sinne auf einer Art "Warteliste". Eine fürchterliche Situation, die mir dann ein überschießendes Immunsystem mit allen möglichen Ausfallerscheinungen beschert hat. Ähnlichen Ausfallerscheinungen, wie das von dem Impffolgen her geschildert wird. Wenn ich also meine Arbeit beenden will, dann DARF ich es auf gar keinen Fall zu einer Verschlimmerung kommen lassen.
Ergebnis: NICHT impfen lassen, zu riskant!
Wie es mir geht, wenn es mir endlich gelungen ist, diesen gordischen Knoten durchzuschlagen, weiss ich nicht. Alleredings habe ich bald so eine Wut, dass ich diesen Knoten durchschlagen werde, gleichgültig welche Konsequenzen daraus resultieren. Ich will nicht mehr!

Ob das Ergebnis dann auch zu einer Impfung führen wird, das weiß ich nicht. Kommt wohl darauf an, wie die "Impffolgen" bei den "Geimpften" sind. Wenn die sich in Grenzen halten bzw. wenn hoffentlich im Herbst ein Impfstoff ohne starke "Gen-Therapie" auf den Markt kommt, dann werde ich mich möglicherweise impfen lassen.

Bis dahin muss ich leider meine Wut unterdrücken und weiter versuchen, den gordischen Knoten durchzuschlagen. Immerhin träume ich bereits von meiner Busfahrt und habe auch alle möglichen "Dinge" bereits besorgt. Nur der Bus fehlt. Das ist gut so, sonst würde ich vielleicht einfach "abhauen"...... Ich habe die Nase einfach so fürchterlich voll.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Ersetze Wodarg durch Drosten, Impfwillige durch impfunwillige und Impfverschwörung durch Impfprävention und lies es als Replik(owT)

Odysseus @, Samstag, 01.05.2021, 01:09 vor 18 Tagen @ Realist 780 Views

Der Irrsinn ....

NST ⌂ @, Südthailand, Freitag, 30.04.2021, 16:58 vor 18 Tagen @ Albrecht 1694 Views

bearbeitet von NST, Freitag, 30.04.2021, 17:04

Du hast Dich leider zu sehr von der Hysterie anstecken lassen. Nun bleibt nur zu hoffen, dass Dein vielfach intelligenteres Immunsystem mit Deiner Entscheidung zurechtkommt.

.... auf das Bild gebannt.

[image][image]

Mit diesem Bild und dem Text, wird der Irrsinn illustriert. Die meisten verstorbenen Motorradfahrer trugen keinen Helm ...

Dass so viele Motorradfahrer sterben interessiert hier niemand - nahezu gleichgültig wird das akzeptiert. Die Propaganda hat es jetzt geschafft, dass die Masken ebenso ohne den Verstand einzuschalten akzeptiert werden.

Mit dem Impfen verhält es sich genau so - im Normalfall kümmert sich das eigene Immunsystem um Erreger und Viren. In manchen Fällen, gelingt das nicht und Menschen sterben. Als gesunder Mensch, bei dem Risikoprofil das Covid hat - das ist schliesslich kein Ebola - wird jede Verhältnismässigkeit mit Füssen getreten.

Ich habe inzwischen aufgegeben, dagegen ernsthaft zu opponieren. Die Sache läuft jetzt einfach und sie wird laufen wie immer. Bisher war jede technische Errungenschaft in gewisser Weise ein Schuss ins eigene Knie. In Gesellschaften, wie dem Westen, die keinen Hunger mehr kennen - durch moderne Landwirtschaft, verfetten die Menschen und leiden an Bewegungsmangel und können ohne Medizinprodukte den Tag nicht überstehen. Diese Spirale hat mit Covid eine extreme Beschleunigung erhalten.

Die Massen fressen jetzt Kuchen und Burger und lassen sich spritzen - eine Minderheit profitiert vom grösseren Angebot - die brauchen keine Impfung, dafür laufen alle gemeinsam im Hamsterrad etwas zügiger :-P mit dem neuesten Outfit - Ende des Jahres dürfen sie wieder wählen .... wer sie beaufsichtigt.
[image]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Danke, sehr informatives Video.

Olivia, Freitag, 30.04.2021, 19:51 vor 18 Tagen @ Albrecht 1029 Views

Sehr lang, aber sehr informativ. Man muss nicht in allem übereinstimmen, aber die Zusammenstellung ist wirklich gut. Bis zur Impfung bin ich noch gar nicht vorgedrungen. Habe erst 1 Stunde gehört. Das Ganze dauert wohl über 4 Stunden. Er hat sich wirklich viel Arbeit gemacht.
MUSS man anschauen!

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Entschieden ist entschieden

Zweistein @, Freitag, 30.04.2021, 17:35 vor 18 Tagen @ Sylvia 1431 Views

- Ich bin vollständig geimpft (Biontech), stehe Impfungen aber grundsätzlich kritisch gegenüber. Ich habe da lange hin- und herüberlegt. Lieber versuche ich so gesund wie möglich zu leben und mein Immunsystem zu boosten (viel Sport, gesunde Ernährung, positive Lebenseinstellung).

- Lockdowns, Ausgangsbeschränkungen und Maskenpflicht im Freien stehe ich auch kritisch gegenüber.

- Mundspülungen (gegen Corona) finde ich gut, mache ich mehrmals täglich.

- Wundbenzin zur Inhalation für den Notfall habe ich auf Vorrat zu Hause.

Wenn ich mich entschieden habe und es ist irreversibel, dann halte ich die Klappe, wenn sich andere anders entscheiden.
Es nicht zu tun zeugt von wenig An- und Verstand.
Aber vielleicht ist es auch ganz anders. Du bereust deine Entscheidung und drischst deshalb auf Andersdenkende ein.Auch das zeugt...siehe 2 Sätze zurück.

Warum sich jemand impfen lässt, obwohl er/sie Impfungen kritisch sieht, gesund lebt, Mundspülungen macht und notfalls Wundbenzin bunkert erschließt sich mir nicht und entbehrt jeder Logik.

Zweistein

--
Ich glaube, mit Digitalisierung ist die Verbreitung von Blödheit in Lichtgeschwindigkeit gemeint.
Zweistein

Wundbenzin zur Inhalation...

Prophet @, Freitag, 30.04.2021, 18:01 vor 18 Tagen @ Zweistein 1495 Views

- Wundbenzin zur Inhalation für den Notfall habe ich auf Vorrat zu Hause.

Warum sich jemand impfen lässt, obwohl er/sie Impfungen kritisch sieht, gesund lebt, Mundspülungen macht und notfalls Wundbenzin bunkert erschließt sich mir nicht und entbehrt jeder Logik.


Naja, mir auch nicht. Wer die Benzinschnüffelei als Maßnahme gegen Viren ansieht, der hat wohl als Kind mal die Nase zu oft an den Benzinkanister gehalten wenn die Eltern außer Haus waren. Oder die Uhu-Tube mit dem Alleskleber im heimischen Kinderzimmer bemüht. Wir wissen es nicht, wodurch die Synapsen zerstört wurden.

Aber es passt ja ins Verhaltensmuster eines unlogisch geführten Lebens sich impfen zu lassen und gleichzeitig Wundbenzin zum Schnüffeln auf Lager zu legen um gegen Viren gefeit zu sein.

Es spricht wohl die ganz große Lebensangst aus solchem Verhalten.

Aber in einer verweiblichten und damit verweichlichten Gesellschaft ist das nur allzu üblich: kein Risiko mehr eingehen, alles beschützen, alles Leben erwürgen um Leben zu erlangen (wie widersprüchlich!), nicht zu leben aus Angst vor dem Leben und dem Tod gleichermaßen.

Lebenskraft, Tatkraft, Lebensmut, Lebensfreude - all das sind nur noch Worthülsen die benutzt werden. Diese Gesellschaft hat sich schon lange vor Covid selbst getötet.

Dicke Hose

Sylvia @, Freitag, 30.04.2021, 22:02 vor 18 Tagen @ Prophet 978 Views

Wer die Benzinschnüffelei als Maßnahme gegen Viren ansieht, der hat wohl als Kind mal die Nase zu oft an den Benzinkanister gehalten wenn die Eltern außer Haus waren. Oder die Uhu-Tube mit dem Alleskleber im heimischen Kinderzimmer bemüht. Wir wissen es nicht, wodurch die Synapsen zerstört wurden.

"Zerstörte Synapsen", da sprichst du wohl aus Erfahrung. Die Qualität deiner Beiträge legt diese Vermutung zumindest nahe :-D

Aber es passt ja ins Verhaltensmuster eines unlogisch geführten Lebens sich impfen zu lassen und gleichzeitig Wundbenzin zum Schnüffeln auf Lager zu legen um gegen Viren gefeit zu sein.
Es spricht wohl die ganz große Lebensangst aus solchem Verhalten.

Aha soso. Sag mal: Schnallst du dich beim Autofahren an? Ich meine, du hast doch sicher ABS und Airbags und ne Knautschzone vorne usw. Es ist doch, deiner Logik nach, völlig ausreichend nur eines dieser Systeme zu benutzen. Alles andere spräche für eine große Lebensangst.

Aber in einer verweiblichten und damit verweichlichten Gesellschaft ist das nur allzu üblich: kein Risiko mehr eingehen, alles beschützen, alles Leben erwürgen um Leben zu erlangen (wie widersprüchlich!), nicht zu leben aus Angst vor dem Leben und dem Tod gleichermaßen.

Ich behaupte mal: Viele die hier im Forum auf dicke Hose machen sind im echten Leben ganz kleine Würstchen. Sich impfen lassen hat keineswegs etwas mit "kein Risiko mehr eingehen" zu tun. Im Gegenteil. Ein ewiger Lockdown ist das was jegliches Risiko vermeiden soll.

--
"Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral." (John Osborne)
"Der Gutmensch ist die logische Rückentwicklung des Menschen: Moral ohne Intelligenz." (unbekannt)

Wenn Synapsen einen Kurzschluß haben

Zweistein @, Samstag, 01.05.2021, 01:16 vor 18 Tagen @ Sylvia 851 Views

Ich behaupte mal: Viele die hier im Forum auf dicke Hose machen sind im echten Leben ganz kleine Würstchen.

Ich behaupte mal, dass gewisse Schreiber, die vorgeben weiblichen Geschlechts zu sein, entweder auf dicke Hose machen oder im echten Leben einen Mangel bezüglich Aufmerksamkeit verspüren. Insofern sind sie ganz kleine Häschen, die danach lechzen, mal wieder richtig......:-D beachtet zu werden.

Selbst kleine Würstchen können sehr schmackhaft sein und passen vor allem auch in kleine Dosen.

Nur weiter so, es bespasst mich ungeheuer.

Zweistein

--
Ich glaube, mit Digitalisierung ist die Verbreitung von Blödheit in Lichtgeschwindigkeit gemeint.
Zweistein

Du bist mir noch eine Antwort schuldig

Sylvia @, Samstag, 01.05.2021, 20:48 vor 17 Tagen @ Zweistein 600 Views

Du sagtest hier:

Aber vielleicht ist es auch ganz anders. Du bereust deine Entscheidung und drischst deshalb auf Andersdenkende ein.Auch das zeugt...siehe 2 Sätze zurück.


Wo dresche ich auf Andersdenkende ein? Bitte um Quellenangabe.

Lebst Du in einem Paralleluniversum?

Sylvia @, Freitag, 30.04.2021, 22:05 vor 18 Tagen @ Zweistein 910 Views

bearbeitet von Sylvia, Freitag, 30.04.2021, 22:16

Wenn ich mich entschieden habe und es ist irreversibel, dann halte ich die Klappe, wenn sich andere anders entscheiden.

Ich hatte den von Falkenauge verlinkten Beitrag kritisiert, weil darin nur Polemik und üble Verallgemeinerungen vorkamen.

Habe ich irgendjemanden kritisiert für seine Entscheidung sich nicht impfen zu lassen? Nein! Also, was willst Du von mir?

Es nicht zu tun zeugt von wenig An- und Verstand.

Komm du mir nicht mit Anstand und Verstand.

Aber vielleicht ist es auch ganz anders. Du bereust deine Entscheidung und drischst deshalb auf Andersdenkende ein.Auch das zeugt...siehe 2 Sätze zurück.

Wo dresche ich auf Andersdenkende ein?

--
"Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral." (John Osborne)
"Der Gutmensch ist die logische Rückentwicklung des Menschen: Moral ohne Intelligenz." (unbekannt)

Recherche, das war einmal. Das haben wir mit dem Fortschritt im gelben Forum aber längst überwunden

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 30.04.2021, 09:05 vor 19 Tagen @ Falkenauge 3086 Views

vom 9. April. So lange zurückliegende Sachen kann das Just_in_time Kurzeitgedächtnis nicht speichern. [[motz]]

Rabbi Weissman: 31 Gründe, warum ich mich nicht impfen lassen werde ... "Die Sache stinkt!"


Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Tut mir leid, ...

Falkenauge @, Freitag, 30.04.2021, 09:43 vor 19 Tagen @ Mephistopheles 2275 Views

das ist mir entgangen, aber offensichtlich auch vielen anderen Lesern, so dass die Sache jetzt diese auch erreicht.

Kein Argument

Falkenauge @, Freitag, 30.04.2021, 10:36 vor 19 Tagen @ Mephistopheles 2000 Views

Das ist kein Argument zu den Gründen selbst, sondern ein oberflächliches, inhaltsleeres Bild, das ihn befriedigen mag, der Sache aber nicht gerecht wird.

Doch.

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 30.04.2021, 14:27 vor 19 Tagen @ Falkenauge 1694 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 30.04.2021, 14:33

Das ist kein Argument zu den Gründen selbst, sondern ein oberflächliches, inhaltsleeres Bild, das ihn befriedigen mag, der Sache aber nicht gerecht wird.

Leider hat noch niemand eine Idee, zu erklären, warum das System gerade dabei ist, Selbstmord zu begehen. Genau das ist der rosa Elefant, den niemand sehen kann.
Das was derzeit abläuft, ist dermaßen kontraproduktiv und selbstzerstörerisch - im Sinne des Systems - dass man es nur als vom Todestrieb getrieben bezeichnen kann.

Der Rabbi wird wohl vondemselben Gedanken getrieben sein, deswegen seine Aussage, die Sache stinkt.
Foxi mmiente nur, wenn einer 37 Argumente braucht, dann hat er das Wesentliche nicht erfasst, das ist daselbe Argument, das man gegen das ptolemäische System hätte vorbringen können.
Es dauerte allerdings eineinhalb Jahrtausend, bis Kepler eine sinnvolle Theorie bilden konnte. Das bedeutet allerdings nicht, dass alle Kritiker des ptolemäischen Systems vor Kepler, um mit deinen Worten zu sprechen, nur ein oberflächliches inhaltsleeres Bild ablieferten.

Bis jetzt hat noch keiner den Dreh- und Angelpunkt, um erklären zu können, warum sich das System selbst zuerstört. Dass es aber genau das macht "great Reset", ist offensichtlich.

Das, was gerade abläuft, ist das III. Megaereignis des langen 20. Jh. und wird in den Schulbüchern, wenn es noch Schulbücher geben wird, eine bedeutendere Rolle (mit viel mehr, sehr viel mehr Toten) einnehmen als WKII.

Bis heute ist auch noch ungeklärt, welcher Trieb die unangefochtenen und weltweit geachteten europäischen Staaten 1914 dazu brachte, ihre Dominanz und sich selbst zu zerstören. Gegenwärtig ist ein Remake.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Zum ersten Mal verstehe ich Dich, Mephisto! (mT)

DT @, Freitag, 30.04.2021, 14:40 vor 19 Tagen @ Mephistopheles 1690 Views

Du sprichst davon, daß Corona das 3. Megaereignis des 20. Jh. ist.

Du bist anscheinend vor 21 Jahren in der Zeit stehen geblieben, kein Wunder, wir sind seit 21 Jahren im 21. Jahrhundert.

Oh, 21+21=42. 42, die Antwort auf alle Fragen.


Viele hier argumentieren, als seien sie tatsächlich im letzten Jahrhundert stecken geblieben.

Vielleicht kommt das so, wenn man die 60 oder 70 überschritten hat und keinen ausreichenden Kontakt mit jungen Leuten hat...

Mit dem Geschrei der Böotier hätte ich eigentlich rechnen müssen

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 30.04.2021, 14:52 vor 18 Tagen @ DT 1628 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 30.04.2021, 15:04

Du sprichst davon, daß Corona das 3. Megaereignis des 20. Jh. ist.

Du bist anscheinend vor 21 Jahren in der Zeit stehen geblieben, kein Wunder, wir sind seit 21 Jahren im 21. Jahrhundert.

Ich sprach vom "langen" 20. Jh. Tatsächlich hatte die Weltordung von 1945 Bestand bis Corona.

Oh, 21+21=42. 42, die Antwort auf alle Fragen.


Viele hier argumentieren, als seien sie tatsächlich im letzten Jahrhundert stecken geblieben.

Und das 19. Jh. endete 1914. Man hätte nach den Attentaten von Sarajevo natürlich genauso weitermachen können wie im 19. Jh., etwas Aufregung und Verhandlungen und Zugeständnisse usw., aber die Briten sahen ihre Felle davonschwimmen und wollten nicht mehr verhandeln. Ihr Weltreich sind sie trotzdem los.


Vielleicht kommt das so, wenn man die 60 oder 70 überschritten hat und keinen ausreichenden Kontakt mit jungen Leuten hat...

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Hallo Mephisto, (mT)

DT @, Freitag, 30.04.2021, 14:59 vor 18 Tagen @ Mephistopheles 1494 Views

bearbeitet von DT, Freitag, 30.04.2021, 15:16

wie lange geht denn das "lange" 20. Jh?
Wann ist es denn endlich vorbei?
Bis Du, der große Philosoph, es als beendet erklärt?

Die Literatur erwähnt das "lange 20. Jh" von 1890 bis zur Jahrtausendwende, also etwa 2000.

https://wug.akwien.at/WUG_Archiv/2015_41_1/2015_41_1_0185.pdf

Selbst das "lange 19. Jh" ging "nur" bis 1914. Da sind wir auch schon 7 Jahre drüber, wenn man 100 Jahre nach hinten geht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Langes_19._Jahrhundert

Was hast Du denn für eine Definition?

PS: Die Weltordnung von 1945 hatte Bestand bis ca 1989, darüber ist sich die Historik ja einig. "Bis zu Corona" habe ich außer von Dir noch nie gehört. Mein Einwand daher als "Geschrei der Böotier" abzutun bei einer Definition, die nur von einem selbst ausgeht, von der niemand sonst weiß und die nicht allgemein anerkannt ist, ist schon recht arrogant.

PS: Sich selber mit einer Stufe wie CF Gauß zu setzen und ihn zu zitieren zeugt auch nicht gerade von einem minderen Selbstbewußtsein.

Das 20. Jh. war USA und Russland

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 30.04.2021, 15:22 vor 18 Tagen @ DT 1480 Views

wie lange geht denn das "lange" 20. Jh?
Wann ist es denn endlich vorbei?
Bis Du, der große Philosoph, es als beendet erklärt?

Die Literatur erwähnt das "lange 20. Jh" von 1890 bis zur Jahrtausendwende, also etwa 2000.

https://wug.akwien.at/WUG_Archiv/2015_41_1/2015_41_1_0185.pdf

Was war los in 2000? Wurden etwa die USA vernichtend militärisch besiegt? Verlor der $ seine internationale Dominanz, so dass der Welthandel nicht mehr in $ fakturiert wurde? Sind die USA im Jahr 2000 etwa auseinandergebrochen in 2 oder mehr verschiedene Staaten?

Manche dachten, das 20. Jh. endete mit dem Ende der Sowjetunion. Sie übersahen, dass die Sowjetunion ebensowenig was "Eigenes" war wie die USA, sondern ein europäisches Derivat. Als die Sowjetunion endete, wiedererstand Russland und erstarkt seitdem.

Selbst das "lange 19. Jh" ging "nur" bis 1914. Da sind wir auch schon 7 Jahre drüber, wenn man 100 Jahre nach hinten geht.

https://de.wikipedia.org/wiki/Langes_19._Jahrhundert

Was hast Du denn für eine Definition?

Diese Zählung erfolgt nicht nach Jahreszahlen, sondern nach Dominanz. Derzeit sieht es so aus, als würde das "amerikanische" Jh. abgelöst durch ein "chineisches" Jh., immerhin folgen alle Staaten mit ihren Lockdowns brav der chinesischen Vorgabe, allerdings habe ich meine Zweifel. Ich glaube eher an die Reiter der Apokalypse und das wird keines der derzeit existierenden Systeme überstehen, auch nicht Chian; alllenfalls Russland. Die Frage ist, ob aus dem Zusammenbruch der EU die europäischen Nationen wiedererstehen werden wie Russland aus dem Zusammenbruch der UdSSR. Wenn sich alle brav und vertrauensvoll der russischen Führung anvertrauen wollten, dasnn könnte das tatsächlich geschehen, allerdings ist der Fluch Europas, das sie sich nie denen anvertrauten, die es gut mit Europa meinten: Nicht den Franzosen im 19. Jh. und nicht den Deutschen im 20. Jh. und den Russen im 21. Jh.?

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Hallo Mephisto: (mT)

DT @, Freitag, 30.04.2021, 15:49 vor 18 Tagen @ Mephistopheles 1341 Views

Zitat von Dir:

"Manche dachten, das 20. Jh. endete mit dem Ende der Sowjetunion. Sie übersahen, dass die Sowjetunion ebensowenig was "Eigenes" war wie die USA, sondern ein europäisches Derivat. Als die Sowjetunion endete, wiedererstand Russland und erstarkt seitdem."

Kannst Du das bitte belegen?
Das habe ich außer von Dir noch NIE gehört. Die USA nichts "Eigenes"? Ein europäisches Derivat? Bei den USA könnte man dem Gedankengang ja noch folgen wegen der Briten, Deutschen und Franzosen als Auswanderer im 18. und 19. Jh., aber bei den Russen? Rus? Slawen? Etc.

Bis auf Peter den Großen als Romanov würde ich die slawischen Völker, die kasachischen, usbekischen, aserbaidschanischen, sibirischen, mongolischen Völker wirklich nicht als "Derivat Europas" bezeichnen. Bei Weißrußland, der Ukraine und beim Balikum läßt sich ja noch diskutieren, aber gerade die UdSSR war mehr als nur der Teil westlich des Urals.

Und die Sowjetunion ist 1991 ohne Zweifel auseinander gebrochen und zu Ende gegangen.

Wieso ausgerechnet das 20. Jh zu Ende gehen sollte wegen des Aufstiegs Chinas, kann ich nicht nachvollziehen. Die erste Hälfte des 20. Jhs wurde europäisch dominiert (England, Deutschland), in der 2. Hälfte die UdSSR und USA als Weltmächte, die UdSSR ist 1991 weggefallen. China ist wirtschaftlich seit etwa 2000 ungeheuer stark geworden, aber das ausgerechnet bis zu Corona zu zählen ist einfach inkorrekt. Was hat denn Corona an der Wirtschaftleistung der USA verändert? Im Gegenteil, das Silicon Valley ist stärker denn je, die US Militärindustrie ebenfalls, dito Öl, Rohstoffe, natürlich auch die Pharma- und Medizinindustrien, die sehr stark in den USA sind.

Daher ausgerechnet "Corona" als einen Wendepunkt zu nehmen ist mM nach nicht gerechtfertigt.

'Corona' ist nur synonym für den eigentlichen Plan

Martin @, Freitag, 30.04.2021, 17:06 vor 18 Tagen @ DT 1597 Views

Corona war lediglich der Trigger für den roll-out von 'Impfstoffen', die laut Yeadon zur Reduzierung der Weltbevölkerung führen sollen. Das ist zumindest ein Erklärmodell für das, was gerade passiert. Es sind ja bereits Folgeimpfungen angekündigt, Pfizer/Biontech macht sich bereits an die Teenager heran. Yeaden hat vollkommen damit recht, dass das nichts mehr mit einer klassischen Risiko/Nutzen-Bewertung zu tun hat, vor allem nicht, solange eine wirkliche Langzeiterprobung nicht abgeschlossen ist. Folge-"Impfstoffe' sollen dann auch ohne umfangreiche Zulassungsprozeduren zugelassen werden. Yeadon weist darauf hin, dass das menschliche Immunsystem Mutationen erkennt, auch wenn sich 20 % des Virengenoms verändert hat. Änderungen im 1 %-Bereich können also nicht als Begründung für eine neue Injektion sein.

Treffen Yeadons Befürchtungen zu, dann geht es um eine Dezimierung der Menschheit, die noch kein Krieg geschafft hat. Afrika ziert sich noch, aber in der letzten Zeit sind auffallend viele Länderchefs, die sich einer Durchimpfung verweigert haben, jung gestorben.

Jetzt fehlt nur noch

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 30.04.2021, 19:06 vor 18 Tagen @ Martin 1224 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 30.04.2021, 19:10

Corona war lediglich der Trigger für den roll-out von 'Impfstoffen', die laut Yeadon zur Reduzierung der Weltbevölkerung führen sollen.

...dass du uns erklärst mit welcher Impfung Kaiser Augustus seinerzeit die römische Bevölkerung reduzierte.

Das ist zumindest ein Erklärmodell für das, was gerade passiert. Es sind ja bereits Folgeimpfungen angekündigt, Pfizer/Biontech macht sich bereits an die Teenager heran. Yeaden hat vollkommen damit recht, dass das nichts mehr mit einer klassischen Risiko/Nutzen-Bewertung zu tun hat, vor allem nicht, solange eine wirkliche Langzeiterprobung nicht abgeschlossen ist. Folge-"Impfstoffe' sollen dann auch ohne umfangreiche Zulassungsprozeduren zugelassen werden. Yeadon weist darauf hin, dass das menschliche Immunsystem Mutationen erkennt, auch wenn sich 20 % des Virengenoms verändert hat. Änderungen im 1 %-Bereich können also nicht als Begründung für eine neue Injektion sein.

Treffen Yeadons Befürchtungen zu, dann geht es um eine Dezimierung der Menschheit, die noch kein Krieg geschafft hat. Afrika ziert sich noch, aber in der letzten Zeit sind auffallend viele Länderchefs, die sich einer Durchimpfung verweigert haben, jung gestorben.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Nein

Falkenauge @, Freitag, 30.04.2021, 16:27 vor 18 Tagen @ Mephistopheles 1294 Views

"Foxi meinte nur, wenn einer 31 Argumente braucht, dann hat er das Wesentliche nicht erfasst ..."

Das ist ein abstrakter Satz, der jemand meint, der langatmig herumeiert und nicht zum Kern der Sache kommt.
Hier geht es um eine konkrete Sache, die viele Aspekte hat. Sie alle zu berücksichtigen und einzubeziehen, ergibt viele Argumente. Eine wäre einseitig und zu einfach, und man würde zu recht sagen, damit ist die Sache nicht vollständig erfasst.

Gegen die zunehmende Verblödung

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 30.04.2021, 19:39 vor 18 Tagen @ Mephistopheles 1148 Views

Es ist ja nicht mehr auszuhalten mit der immer weiter um scih greifenden Verblödung hier.

Was mache ich als Herdenebsitzer, wenn ich will, dass sich die Zahl der Weidetiere reduziert. Lasse ich sie dann etwa alle gegen die Blauzungenkrankheit impfen? (Die Impfung gegen die Blauzungenkrankheit wurde übrigens mit demselben Gesundheitsterror gegen widerspenstige Landwirte durchgesetzt wie hier der Coronaterror. Hat aber niemanden interessiert, weil es nur um die Landwirtschaft ging. In Wirklichkeit scheint die Blauzungenkrankheit für die meisten Viecherl unbehandelt genau so harmlos zu verlaufen wie für uns Menschen Corona.
https://tierseucheninfo.niedersachsen.de/startseite/anzeigepflichtige_tierseuchen/klaue...
https://de.wikipedia.org/wiki/Blauzungenkrankheit)

Nein, das bringt nix. Wenn man das Vieh wirklich reduzieren will, dann sperrt man es in den Stall und lässt die Kuh, wenn sie brünstig ist, nicht mehr zum Stier. Wenn man aber die Tiere gar nicht reduzieren will, dann werden die Kühe künstlich. An eine Impfung zur Kontrolle des Viehbestands hat aber außer einigen im Übermaß verblödeten Foristen keiner je gedacht.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

über 80%-98% der Erwachsenen sind inzwischen geimpft

Joe68 @, Freitag, 30.04.2021, 09:22 vor 19 Tagen @ Falkenauge 3255 Views

Inzwischen sind fast alle erwachsenen Israelis, bei den ganz alten sogar bis zu 98%, geimpft.
Auf den Rabbi scheint in Israel kaum jemand zu hören. Ober er hier mehr Anhänger finden wird?

sieht so aus :)

Realist, Freitag, 30.04.2021, 09:56 vor 19 Tagen @ Joe68 2621 Views

Er hat wohl im Gelben mehr Anhänger als in Israel selbst.

Bericht von der Impffront: Bruder, Vater, Mutter inzwischen zweifach geimpft. Alle fit und munter und freuen sich auf den Sommer und eine gewisse Normalität.

Im erweiterten Umfeld nun doch schon viele einfach und einige zweifach geimpfte. Keine schweren Nebenwirkungen.

Mit Blick auf England, Israel und auch die USA kann gesagt werden, dass eine breite Durchimpfung den gewünschten Erfolg zu bringen scheint.

Beste Grüsse
Realist

das freut mich

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Freitag, 30.04.2021, 11:01 vor 19 Tagen @ Realist 2397 Views

Wenn du uns dann in 12 Monaten nochmals ein Update bezüglich des Wohlbefindens deiner Verwandten geben könntest . Ich drück die Daumen ganz fest.

Eigentlich ist doch erst ein Zeitraum zwischen fünf bis zehn Jahren maßgeblich, allerdings wird dann Corona nur das kleinste aller Probleme sein.

Bericht von der Nichtimpffront

dersachse @, Freitag, 30.04.2021, 11:35 vor 19 Tagen @ Realist 2875 Views

Ehefrau,ich,Sohn,Schwiegertochter,Enkelin,2Neffen,Bruder der Frau,alle nicht geimpft und werden das auch nicht tun.Alle gesund und munter. Gruss

--
In einer Zeit des Universalbetruges ist die Wahrheit zu sagen eine revolutionäre Tat (George Orwell)

Wenn selbst Israelis sich als Versuchskaninchen hergeben

CalBaer @, Freitag, 30.04.2021, 09:25 vor 19 Tagen @ Falkenauge 2857 Views

..kann es ja nicht schlimm sein.

Stell Dir vor die Deutschen waeren schon fast durchimpft und Israel wartete ab - da gluehten doch die Aluhuete umso mehr.

Israel ist durchimpft und den Deutschen wird die Impfung madig gemacht. Habt ihr mal nachgedacht, dass der Rabbi Euch vielleicht nur reinlegen will?

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Ach Gott, so billg werden es dann wohl nicht einfädeln! Aber vielleicht wollen Teile der Juden für "6 Millionen" Opfer sorgen, damit ihr Messias endlich kommt?

Albrecht @, Freitag, 30.04.2021, 09:48 vor 19 Tagen @ CalBaer 2722 Views

bearbeitet von Albrecht, Freitag, 30.04.2021, 09:53

.

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Seltsam, dass ich denselben Gedanken hatte.

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 30.04.2021, 10:04 vor 19 Tagen @ Albrecht 2600 Views

.

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Wenn man sieht, wie billig sich Impfgegner hier einfaedeln lassen

CalBaer @, Freitag, 30.04.2021, 18:19 vor 18 Tagen @ Albrecht 1382 Views

reicht das voellig aus.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2

Vielen Dank! Die bisher beste Argumentation gegen die "Impfung" (die ja eigentlich keine ist, sondern eine a priori Medikation) oT

Plancius @, Freitag, 30.04.2021, 09:49 vor 19 Tagen @ Falkenauge 2169 Views

Weiß jemand was zum Punkt 21

Chris11, Freitag, 30.04.2021, 11:17 vor 19 Tagen @ Falkenauge 2504 Views

21. Die US-Regierung hat die medizinische Dokumentation zum Virus und seiner Behandlung für die nächsten DREIßIG JAHRE versiegelt.

Das kommt mir sehr merkwürdig vor. Genom vom Spike und Nukleus liegen doch in allen Details weltweit vor.

Ist eigentlich so eine Verschlussache jemals geöffnet worden

Dan the Man @, Mitten in D, Freitag, 30.04.2021, 11:58 vor 19 Tagen @ Chris11 2185 Views

Wenn die Machthaber in der fernen Vergangenheit beschlossen haben, Informationen für Jahrzehnte zu versiegeln: Ist sowas jemals geöffnet worden und was kam raus?

Interessiert mich nur mal so.

OT: Ich stelle das mal hier ein. "VT der anderen Art" - von denen kommt der Ausdruck "The worlds most famous Pedo-Channel BBC".....

Olivia, Freitag, 30.04.2021, 14:23 vor 19 Tagen @ Dan the Man 1667 Views

bearbeitet von Olivia, Freitag, 30.04.2021, 15:07

So hatte ich das noch nie gehört..... obwohl. Savile BBC muss jahrzehntelang "geschützt" worden sein und nachdem alles aufflog, bekam sein Chef sofort einen neuen Posten in den USA - auch bei einer ehemals "berühmten" Zeitung, die offenbar heute auch anderen Dingen frönt...

Hier die beiden "Easy Riders" mit ihrem Channel zum Thema.... Coro.... und Lock... vorerst noch als Gäste bei einem anderen "Paradiesvogel". :-)

https://drcharlieward.com/the-media-is-the-virus/

Und hier die HP.
https://digitalwarriorproductions.com/

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Und Dr. Mike Yeadon stelle ich hier auch noch mal rein....."Eine Warnung"....

Olivia, Freitag, 30.04.2021, 15:18 vor 18 Tagen @ Olivia 1795 Views

Er dürfte inzwischen einigermaßen bekannt sein und spricht hier über die wissenschftlichen Hintergründe der Impfungen aus der Sicht des Virologen und Immunologen. "Wenn meine Aussagen falsch sind, dann bin ich froh", wenn nicht, dann ist es sinnvoll, zuzuhören und sich damit zu beschäftigen....."

https://digitalwarriorproductions.com/mike-yeadon/

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Hier im aktuellen Video: einfach mal zuhören!

Reffke @, Freitag, 30.04.2021, 15:41 vor 18 Tagen @ Olivia 1789 Views

Hallo,

An urgent warning to the world Dr Mike Yeadon:
der Mann weiß wovon er redet! [[top]]
https://www.youtube.com/watch?v=o02uYdE5WEo

MfG, Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Als ich klein war hab ich viel mit Legosteinen gespielt

el_mar @, Freitag, 30.04.2021, 15:59 vor 18 Tagen @ Reffke 1501 Views

und zum Beispiel einen Turm oder eine Brücke gebaut.
Wenn ich keine Steine mehr hatte, hab ich das Bauwerk abgerissen.

Saludos

el mar

--
Sorry, der Lebensstil den Sie geordert haben, ist ausverkauft!

Der Mann hat keine Ahnung

Ashitaka @, Freitag, 30.04.2021, 16:07 vor 18 Tagen @ Reffke 1986 Views

bearbeitet von Ashitaka, Freitag, 30.04.2021, 16:41

Er war nur Vizepräsident und wissenschaftlicher Leiter der Pfizer-Forschungsabteilung für Atemwegserkrankungen bis 2011. Er weiss also nicht was bei Pfizer von 2003 bis 2017, just bis zur globalen Pandemiesimulation, intensiv im mRNA-Bereich entwickelt wurde und verbreitet nur Verschwörungstheorien.

Er und seine 3 dummen Kollegen von Pfizer müssen jetzt Unwahrheiten verbreiten um Geld zu verdienen. Denn das von Yeadon nach seiner Zeit bei Pfizer vorangebrachte Pharmaunternehmen Ziarco konnte mit seinen zahlreichen, unbrauchbaren Pfizer-Patenten/Lizenzen 2016/2017 nur noch an den völlig unbedeutenden Pharmakonzern Novartis verkauft werden. Novartis hat auch keine Ahnung gehabt, weshalb sie auch nur eine halbe Milliarde in Yeadons laufende Projekte investierten. Weil Yeadon aufgund des Verkaufs kein Geld hat, tritt er heute im Internet auf Honorarbasis auf und warnt vor den Folgen der mRNA Behandlungen beim Menschen.

[[euklid]]

Die meisten Menschen werden nie etwas über die Bedeutung seiner Stellungnahmen bzw. die Anstrengungen, eine Zulassung der mRNA-Impfstoffe zu verhindern, erfahren. Das dieser höchst profitable Dreck übehaupt als Impfstoff bezeichnet werden darf. Sie öffnen ein Tor hin zur dauerhaften Behandlung. Wohl bekomm's!

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

So ist es! Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen - Den Vorhang zu und alle Fragen offen... ^^

Reffke @, Freitag, 30.04.2021, 16:20 vor 18 Tagen @ Ashitaka 1517 Views

Hallo,

Einfach genial, der olle Berecht)!
Am besten singt er selber drüber:
Bertolt Brecht - Das Lied von der Unzulänglichkeit des menschlichen Strebens

MfG, Reffke

*) Der gute Mensch von Sezuan, Epilog (Der Spieler). In: Ausgewählte Werke in sechs Bänden. Zweiter Band: Stücke 2. Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag, 1997. S. 294

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

Keine Ahnung

Falkenauge @, Freitag, 30.04.2021, 16:47 vor 18 Tagen @ Ashitaka 1489 Views

"Er weiss also nicht, was bei Pfizer von 2003 bis 2017, just bis zur globalen Pandemiesimulation, intensiv im mRNA-Bereich entwickelt wurde und verbreitet nur Verschwörungstheorien."

Das ist ein völlig äußerliches Urteil. Seine Abwesenheit bedeutet ja nicht, dass er als Fachmann nicht beurteilen könnte, was diese mRNA-Stoffe im menschlichen Organismus bewirken, zumal er mit dieser Beurteilung auch nicht alleine steht.
Das Wort "Verschwörungstheorie" im abschätzigen Sinne kann man nur verwenden, wenn man nachweisen kann, dass er für seine Theorie, mit der er auf eine reale Verschwörung hinweist, keinerlei Anhaltspunkte hat. Er drückt sich selber sehr vorsichtig aus.

Ein Danaergeschenk? ;)

Reffke @, Freitag, 30.04.2021, 16:57 vor 18 Tagen @ Falkenauge 1362 Views

Hallo,

...quidquid id est, timeo Danaos et dona ferentes! [[top]]

Vonwegen alles zum Wohle der "Menschen"... [[rofl]]
Hauptsache "profit"!

Wir erleben gerade Galileo Galilei 2.0....!

MfG, Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

@Falkenauge - das war Satire (der Beitrag von Ashitaka, oben)! OT

el_mar @, Freitag, 30.04.2021, 17:44 vor 18 Tagen @ Falkenauge 1044 Views

bearbeitet von el_mar, Freitag, 30.04.2021, 17:55

.

--
Sorry, der Lebensstil den Sie geordert haben, ist ausverkauft!

War für mich auch nicht zu erkennen! Ich hatte bereits überlegt, ob er inzwischen seine erste Biontech-Impfung bekommen hat.

Olivia, Freitag, 30.04.2021, 18:18 vor 18 Tagen @ el_mar 1178 Views

Bin täglich mehr überrascht davon, welche Menschen sich alle impfen lassen. Auch die, die Corona für überhaupt nicht schlimm gehalten haben, die drängen sich sogar vor, damit sie schnell genug an die Impfung kommen. Wie das geht? Sie suchen alte Verwandte, gehen mit ihnen zum Impftermin und sagen, sie würden die Alten betreuen. Das scheint durchwegs zu funktionieren. Also ein Tipp für alle hier, die gerne wollen und noch nicht dran sind.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Mit sanfter Gewalt zur Spritze bringen

Rybezahl, Freitag, 30.04.2021, 18:32 vor 18 Tagen @ Olivia 1255 Views

bearbeitet von Rybezahl, Freitag, 30.04.2021, 18:38

Hallo!

Genau so läuft das. Die, die eigentlich nicht wollen, wollen dann doch wieder - "damit endlich wieder Ruhe einkehrt". Da ist gar keine Impfpflicht notwendig. Die Menschen werden einfach solange drangsaliert, bis sie die Spritze freiwillig akzeptieren. Und so kann man hinterher auch sagen: das war alles freiwillig! Über mögliche Folgeschäden konnten wir ja nichts wissen! Dass Folgeschäden auftreten können, nun, das hätten Sie sich auch selber denken können.

Und keine öffentliche Diskussion über das, was im Finanzsystem passiert! Als ob das alles völlig normal wäre! Wow! Das ist echt so abgefahren, was hier passiert! Ich habe noch nie etwas abgefahreneres erlebt. Und das steigert sich höchstwahrscheinlich noch in ungeahnte Höhen! Einfach total abgefahren, das!

BTW: Wenn der obige Beitrag keine Satire war, dann muss es wohl dieser Beitrag gewesen sein:
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=562865

Gruß!

Die jungen Leute werden sich alle impfen lassen. Überall bereits die Werbung: Wenn ihr geimpft seid, dann dürft ihr wieder raus! Wie hieß der noch mit den Mäusen und den Kindern?

Olivia, Freitag, 30.04.2021, 19:59 vor 18 Tagen @ Rybezahl 1116 Views

Ich habe viel mit meiner Tochter über das Thema gesprochen. Sie hat sich zumindest nicht vorgedrängt, wie viele andere. Aber die ist das Eingesperrtsein leid. Sobald die alle wissen, was sie alles wieder tun dürfen, wenn sie geimpft sind, dann RENNEN die, um an die Spritze zu kommen. Und jetzt werden offenbar bereits die ersten Versuche mit Säuglingen gemacht. Warum muss man denn die armen Würmer auch noch impfen, wenn bereits die Eltern geimpft sind und - laut Verlautbarung - weder selbst ansteckend sind noch sich von anderen anstecken lassen können.

Das ist Irrsinn.

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Jawohl, auch der Brammen hat schon seine Medikation empfangen...

Rybezahl, Freitag, 30.04.2021, 20:12 vor 18 Tagen @ Olivia 1102 Views

... und sagte in diesem Filmbeitrag: zu seiner eigenen Verwunderung saßen vorzüglich Männer jüngeren Alters im Wartezimmer:

https://www.youtube.com/watch?v=G2T0cR8jMuA

Brammen ist ein Influencer. Er hat Biontech bekommen. Die Party-People lassen sich impfen, weil sie Party machen wollen. Und die Rentner-People, weil sie Angst haben (vielleicht zurecht).

Gruß!

Es war der "Rattenfänger von Hameln". Der Name ist nicht überliefert

Mephistopheles @, Datschiburg, Freitag, 30.04.2021, 20:29 vor 18 Tagen @ Olivia 1020 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 30.04.2021, 20:32

Ich habe viel mit meiner Tochter über das Thema gesprochen. Sie hat sich zumindest nicht vorgedrängt, wie viele andere. Aber die ist das Eingesperrtsein leid. Sobald die alle wissen, was sie alles wieder tun dürfen, wenn sie geimpft sind, dann RENNEN die, um an die Spritze zu kommen. Und jetzt werden offenbar bereits die ersten Versuche mit Säuglingen gemacht. Warum muss man denn die armen Würmer auch noch impfen, wenn bereits die Eltern geimpft sind und - laut Verlautbarung - weder selbst ansteckend sind noch sich von anderen anstecken lassen können.

Das ist Irrsinn.

https://de.wikipedia.org/wiki/Rattenf%C3%A4nger_von_Hameln#Historischer_Hintergrund

https://www.youtube.com/watch?v=mKX4OHyoGwc

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

:-) Ich weiß - habe den "Namen" extra nicht benutzt.

Olivia, Samstag, 01.05.2021, 11:30 vor 18 Tagen @ Mephistopheles 540 Views

War doch auch auf einem der Jahresanfang-Cover von "The Economist" sehr schön aufgemalt. Jetzt sind wir offenbar so weit. Erst das Gretelchen und jetzt die "eingesperrten Kinder", die alle danach lechzen, wieder "raus" zu dürfen. Das ist das Liedchen, das auf der Flöte gespielt wird. Kommt mit, liebe Kinder, dann dürft ihr auch alle wieder raus..... und es wird ganz schön sein... :-) .... und die Kinder sind selig und tanzen nach der schönen Musik und laufen dem dem .... hinter.

Es wird alles wunderbar.... oder etwa nicht?

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Vermutlich hast du noch nie von Ironie und Sarkasmus gehört. Echt traurig. (owT)

Zweistein @, Freitag, 30.04.2021, 18:22 vor 18 Tagen @ Falkenauge 975 Views

.

--
Ich glaube, mit Digitalisierung ist die Verbreitung von Blödheit in Lichtgeschwindigkeit gemeint.
Zweistein

Zu wenig Zeit für's Forum?

Ashitaka @, Freitag, 30.04.2021, 19:36 vor 18 Tagen @ Falkenauge 1227 Views

bearbeitet von Ashitaka, Freitag, 30.04.2021, 19:49

Hallo Falkenauge,

egal welcher gegensätzlichen Meinung wir in früheren Diskussionen waren:

Zuerst einmal großen Dank dafür, dass du auf die Pandemiesimulation und globalen Rückführungen der Machtzessionen (Grundrechte) aufmerksam machst. So wie jeder hier und im Rest des Netzes. Mach bitte weiter so! Bitte aber ohne Rabbi. Wirkt zu religiös. Es ziehen sich derzeit genügend Stimmen zurück, Foren werden wegen verlinkter Arbeiten aufgrund der zunehmenden Drucks vom Netz genommen. Mach weiter auf den Kern des Mißtrauens aufmerksam (Zahlenirrsinn, Corona nur Angstporno, wissentliche Folgeschädungen der Behandlungen).

97,5% der positiv getesteten Menschen werden binnen 14 Tagen wieder negativ getestet. Weltweit sterben 0,0 Prozent der Menschheit an Corona. Beträgt die Inzidenz nun 165, bedeutet dies, dass der 97,5% wegen 161 Menschen keinerlei körperlichen Schaden nehmen, dass lediglich 4 von 100.000 Menschen eine weitere Behandlung benötigen. Das ist schließlich der Grund, weshalb nur 0,006 % der Deutschen wegen Corona die Intensivstationen belegen.

Mein Beitrag war satirischer Natur. Ich hatte erst die Tage auf Michael Yeadon hingewiesen und nehme seine Worte sehr ernst. Ich denke, du hast deines Blogs wegen nur wenig Zeit alle Auffassungen der Foristen zu lesen. Das nehm ich dir nicht übel, kann mir vorstellen wieviel zeit das Verfassen der Artikel und Abwägen (wie weit gehe ich) benötigt.

Wieweit die Wiederaufleitung der Machtzessionen in den nächsten Monaten/Jahren global gehen wird, kann niemand von uns vorhersagen. Ein Steven King Roman wird's garantiert nicht. Es sind schleichende Verschlechterungen der Zustände. Das diese Entwicklung aber früher oder später, egal wieviel Restfürsorgehoffnung wir auch in die Staaten setzen, kommen muss, steht für jeden Debitisten/Machttheoretiker aufgrund des systemimmanenten Blow Off's / Besicherungsgrenzen außer Frage. Letztendlich werden alle Machtzessionen, so auch unser Überlebensrecht, wieder aufgeleitet bzw. verschwinden. Mit milliardenfachen Impfungen und deren möglichen Folgeschäden geht es über die nächsten Jahrzehnte vielleicht etwas schneller von statten. So schwer es zu ertragen ist. Das Gerücht geht um, dass Corona deshalb mit Erreichen der Ziele nicht mehr die Schlagzeilen bestimmen wird, dass es aufgrund der gewaltigen Ereignisse keine hörbare Stimme mehr geben wird, die eine wissenschaftliche / rechtliche Aufarbeitung der bei jedem anders verlaufenden Folgeschäden (auch wirtschaftlich) ermöglicht.

https://www.welt.de/politik/ausland/plus230775789/Corona-und-Armut-Zuerst-in-Problemvie...

Eine äußerst sinnvolle Priorisierung? [[euklid]]

Humor haben sie ja.

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Zu deinem Link: https://www.welt.de/politik/ausland/plus230775789/Corona-und-Armut

sprit @, Freitag, 30.04.2021, 19:58 vor 18 Tagen @ Ashitaka 1028 Views

Zitat:
WELT: In Deutschland hat eine darüber Debatte begonnen, ob Menschen in sozial benachteiligten Vierteln bevorzugt geimpft werden sollten. Ist das die richtige Idee?
Clare Bambra: Jetzt, wo die jüngeren Altersgruppen dran sind, wäre es eine sinnvolle Prioisierung. Studien meiner Kollegen liefern überzeugende Argumente dafür, sozial benachteiligte Regionen stärker in den Fokus zu nehmen. Die Wirkung der Immunisierung wäre potenziell höher, wenn verstärkt in Gegenden mit hohen Fallzahlen geeimpft wird.
Ende Zitat.


Es ist eine unglaubliche Neusprech-Diktatur, um nun nur noch Pseudo-Umschreibungen für z.B. „Hand-Aufhalter oder Neuankömmlinge oder Clans“ anzuwenden. Der echte Anständige ist heute der „Soziologisch-Schwache“.

--
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Zeit

Falkenauge @, Freitag, 30.04.2021, 21:46 vor 18 Tagen @ Ashitaka 919 Views

Hallo Ashitaka, danke für Deine Antwort.

Herzlichen Gruß

Ich verstehe ja, dass Emotionen hochkochen können.... aber geht es etwas differenzierter? Das würde dem Leser die Möglichkeit geben,

Olivia, Freitag, 30.04.2021, 16:58 vor 18 Tagen @ Ashitaka 1352 Views

bearbeitet von Olivia, Freitag, 30.04.2021, 17:05

deine Gedankengänge nachzuvollziehen.

"Nur" Vize..... und nur "Entwicklungschef" ist ja ganz gut und schön :-).
Nach dem zu urteilen, was ich seiner Vorstellung entnommen habe, ist er zumindest immer noch sehr NAH am Thema. Sicherlich um einiges näher als Prof. Bhakdi, der bereits Probleme damit hat, komplizierte Sachverhalte klar und deutlich darzustellen und dann in eine "Blumensprache" abdriftet.

Ich habe das auch von mir weiter oben verlinkte Gespräch mit Mike Yeadon 2 x angehört und ich kann nur sagen, dass es sich alleine von der Präsenz und der Klarheit seiner Aussagen sehr von den Interviews des Prof. Bhakdi abhebt (dessen Vorlesungen ich sicherlich nach einem Versuch nicht mehr besucht hätte).

Die Dinge, die Yeadon vorträgt sind interessant und zwingen zum Überlegen und Nachdenken. Er behauptet nicht, dass er die "Wahrheit" gepachtet hat. Die Thematik "Gentherapie" an "unwissenden" Personen sollte auf jeden Fall eine Diskussion wert sein, ganz besonders auch deshalb, weil diese Gentherapie noch keine normale Zulassung hat und die Pharmaunternehmen dadurch haftungsfrei "impfen" dürfen. Wer haftet also für potentielle Impfschäden?

Seine Überlegungen "Warum" sind derzeit sicherlich noch unter VT zu subsummieren, da bisher noch keiner die Impfpässe und die Daten, die sie enthalten, gesehen hat. Aber jeder, der sich mit der Thematik dieser "superschnellen", "totalen" Impfungen beschäftigt, kommt an den Punkt, dass er überlegen muss WARUM? Was ist die Zielsetzung? Und WARUM ALLE?

Die geimpften Menschen wissen NICHTS über die Wirkungsweise dieser Stoffe! Kaum einer hat überhaupt Biochenie und Genetik in der Schule gelernt und jetzt plappert jeder davon, dass diese Dinge überhaupt nicht "schädlich" seien und alles in Ordnung ist, weil "man" ja vor dem "sicheren Tod" geschützt wird.

Bhakdi und Yeadon sind genau aus diesem Grunde wichtig. Jeder von Ihnen spricht eine unterschiedliche Zielgruppe an und jeder von ihnen befördert die gesellschaftliche Diskussion über dieses schwierige Thema. Dazu muss niemand perfekt sein! Er muss nur Fragen stellen und den Mut haben, sich öffentlich zu äußeren und zur UNPERSON zu machen!

Und ja, sämtliche "Wirtschaftstheorien" greifen hier für mich zu kurz.

Wir haben es hier möglicherweise mit den ersten Mensch-KI-Experimenten zu tun. Wenn die glatt laufen, dann werden andere sicherlich bald folgen.

Ach, hier ein kurzer Sprung zu Novartis..... https://www.novartis.com/

--
Das Destruktive meiden - Das Konstruktive suchen!

Wunderbar geschrieben, danke!

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Samstag, 01.05.2021, 10:24 vor 18 Tagen @ Ashitaka 683 Views

Hallo Ashitaka,

vielen Dank für diesen Beitrag - wenn man Dich nicht kennen würde, könnte der glatt von den Faktenzersetzern kommen!

Ich lach' mich schlapp.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Ich glaube ja an vanden Bossches Immunflucht

stocksorcerer @, Freitag, 30.04.2021, 14:28 vor 19 Tagen @ Falkenauge 2215 Views

Die englische Variante ist Dezember letzten Jahres zehn Tage nach Impfstart das erste Mal aufgetaucht. Und Indien, die zuvor die Füße stillgehalten haben, haben dann doch ab Januar begonnen und danach massiv Impfungen angeschoben.

Noch vor vier Wochen meldete ein Mainstream-Korrespondent für die tagesschau aus dem Wunderland Indien:

https://www.tagesschau.de/ausland/asien/indien-corona-impfkampagne-101.html

Und jetzt wird das Mega-Katastrophengebiet ausgerufen...

Normalerweise müssten die Corona-Viren JETZT in unseren Gefielden verschwinden, weil deren Saison um ist. War vergangenes Jahr auch so. Wenn das jetzt nicht so ist, dann ist die bescheuerte Anzahl an Testungen Schuld daran, dass so viele falsch Positive die Inzidenzen in die Höhe schrauben, oder aber es ist menschengemacht durch pseudomedizinische Irrlehren, die nichts bedacht haben außer Kasse machen und die Agenda weitertragen, über alle Widerstände hinweg.

Ich glaube, ich muss mir ein T-Shirt bedrucken lassen: "Ich habe Angst vor Geimpften!"

Gruß
stocksorcerer

Irreführend!

Skeptiker @, Freitag, 30.04.2021, 17:30 vor 18 Tagen @ stocksorcerer 1590 Views

Moin stocksorcerer,

Die englische Variante ist Dezember letzten Jahres zehn Tage nach Impfstart das erste Mal aufgetaucht.

Und wieso wurde diese Mutation in GB dann in Nasenabstrichen aus dem September 2020 gefunden?

Viren mutieren ständig, das gehört zu deren Erfolgsstrategie, mit und ohne Impfung!

Ob Impfen diesen Vorgang beschleunigt, bei hohem Infektionsaufkommen und in dem Sinne verstärkend wirkt, dass es dabei für den Menschen zwangsläufig zu erheblich gefährlicheren Mutationen kommt, ist aber tatsächlich ein wichtiger Punkt.

Skeptiker

Besser du druckst ein Shirt mit „Nicht an Zwangsimpfung interessiert!“ Kannste auch abgekürzt groß drunter schreiben

der_Chris @, Nördl. Ruhrgebiet, Freitag, 30.04.2021, 19:37 vor 18 Tagen @ stocksorcerer 1270 Views

Nimm die Anfangsbuchstaben...
[[top]]
Dann ist das Geschrei groß und das Denken setzt ein.

--
Gruß
Der_Chris
Die falschen Ehrlichen sind die wahren Gefährlichen

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.