Wer hat die Corona-Warn-App installiert?

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 08:53 vor 207 Tagen 3724 Views

Ich habe sie mir heute installiert. Sie bekommt am 16. April neue Funktionen und kann auch zum Einchecken genutzt werden. An sich brauche ich persönlich diese App nicht, da ich weder ein großes Bedürfnis habe, einkaufen zu gehen, noch irgendwelche kulturellen Veranstaltungen zu besuchen.

Allerdings sehe ich das Herunterladen und Nutzen der App als meinen Beitrag dazu, die Menschen, die während dieser Zeit an vorderster Front stehen, zu unterstützen. Damit meine ich:

Das Krankenhaus- und Pflegepersonal, die niedergelassenen Ärzte, die Post- und Paketdienste, die ganzen Handwerker, die unterwegs sind und alle diejenigen, die arbeiten und die sich nicht irgendwo "im Grünen" und ohne viele Nachbarn "verstecken" können.

Inzwischen habe ich das Herunterladen dieser App auch Freunden und Familie empfohlen. Sie kann zukünftig wohl auch mit der App Luca https://www.luca-app.de/ kombiniert werden. Diese App wird offenbar bereits von einer ganzen Reihe von "Veranstaltern" genutzt.

Bisher habe ich mir diese App aus "mulmigen" Gefühlen nicht herunter geladen. Doch die Zeit für "mulmige Gefühle" ist nun vorbei! Ich hoffe sehr, dass so ein "kleiner Wachhund" die Menschen aufmerksamer darauf macht, wie sie sich verhalten.

--
For entertainment purposes only.

Habe die App, alles grün bisher

Joe68 @, Samstag, 03.04.2021, 09:54 vor 207 Tagen @ Olivia 2642 Views

Die App habe ich seit Sommer letzten Jahres, bisher kein Risikokontakt angezeigt, bin aber auch im Home-Office mit sehr eingeschränkten Radius, kein ÖPNV, Kunden,....

Warum? Wozu?

stocksorcerer @, Samstag, 03.04.2021, 10:38 vor 207 Tagen @ Olivia 2888 Views

Ich verstehe nicht, wie man, wenn man sich breit informieren kann und hier regelmäßig liest, trotzdem zu einem solchen Schluß kommen kann.

Von mir aus sollen die Gesundheitsämter gar nicht mehr nachkommen. Weil mich das sogar freuen würde. Weil man dann irgendwann endlich einmal nach Mechanismen suchen müsste, die letztendlich die ganze Geschichte als Grippe-Variante und nicht als Pandemie offenbaren würde. Weil man dann von der bescheuerten PCR-Testerei wegkäme und zurück zu den Sentinel-Praxen und dann bloß noch Menschen mit Symptomen testen würde. Was dann nämlich Sinn machte, wenn ein Arzt mit ins Spiel käme, der noch Arzt ist und kein zum Pharma-Dienstleister verkommener Lump und Infektionen feststellt, wenn es welche gibt.

- Massiv Intensivbetten abgebaut mitten in der schlimmsten Pandemie seit 100 Jahren?

- Keine Übersterblichkeit? In der schlimmsten Pandemie seit 100 Jahren?

- Keine Unterschiede zwischen vergleichbaren Regionen, die auf der einen Seite mit, auf der anderen Seite ohne Maßnahmen auskommen?

Ich habe mir das "Warum? Wozu?" geborgt von einem Foristen, der bei Deinem Impfthema schon genau diese Fragen und die schöne Liste mitgepostet hat.

Du beförderst den Scheiß, den die Verbrecher mit uns anstellen. Wieso ist dir das nicht klar? Du installierst eine App, die den Lumpen den Zugriff auf Deine Bewegungsdaten und Deine Kontakten vereinfacht. Bist Du wirklich bei der "Pandemie" stehengeblieben und hast aufgehört alles andere zu lesen, was an Erklärmodellen darüber hinaus geht? Ich versteh das nicht. Echt nicht!

Gruß
stocksorcerer

Ganz einfach!

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 12:43 vor 207 Tagen @ stocksorcerer 2891 Views

1. Ich "brauche" die App nicht, sondern teste sie gerade.
2. "Gläsern" sind wir sowieso alle. Ein Handy, Blogbeiträge etc. reichen. Das sollte doch eigentlich jeder wissen.
3. Die Möglichkeit, mithilfe einer solchen App "schnell" einzuchecken, halte ich für sehr sinnvoll. Update am 16.4.21. Wird möglicherweise etlichen Geschäftsleuten helfen, die sich dann nicht mehr Luca installieren müssen.
4. Für Jugendliche dann vmtl. eine "Erleichterung".
5. In verschiedenen Ländern Asiens haben solche Apps sehr zur "Entspannung" beigetragen. Deren Apps dürfen aber erheblich mehr.....

6.!!!!!!!!!!!!!!
ICH lebe in einer städtischen Umgebung. Meine Familie auch. Für UNS sind Aussagen, dass es sich bei Covid um eine "normale Grippe" handelt, SCHWACHSINNIG! Wir haben einfach bereits zu viele "Fälle" in unserem Bekannten- und Familienkreis, die alles andere als "grippal" waren. Derzeit liegt ein Freund meiner Schwester (60), topfit, Sportler, KEINE Vorerkrankungen, seit Wochen mit einer schweren Covid-Erkrankung im Krankenhaus. Wenn er es überlebt, wird er vmtl. erhebliche Folgeschäden haben. Seine Ehefrau (mit Vorerkrankungen) hat es zwar auch schwer erwischt, aber die hat die schlimme Phase der Krankheit sogar noch zu Hause überstehen können. Man steckt in diesem "Virus" nicht drin! DAS hat auch einen Grund!

Es kann durchaus sein, dass Menschen, die "weit ab" von Ballungszentren leben, noch keine "Erkrankten" und ihre "Nachfolgeschäden" kennen..... und, wie man so schön sagt: "Was der Bauer nicht kennt, das frißt er nicht"..... insofern toleriere ich das und mache mir meine eigenen Gedanken. Über die vermutliche "Herkunft" dieser "Pandemie" habe ich bereits mehrfach geschrieben. Es wäre ja schön, wenn "die Pandemie" am 12. April aufhören würde. NICHTS wäre mir lieber. Bis das aber so weit ist.......

Und natürlich hast du RECHT mit den Krankenhausbetten! Das ändert aber nichts daran, dass uns jetzt die Pflegekräfte "wegrennen". Die halten den Stress nicht mehr aus! Und aus dem Boden stampfen kann man die auch nicht. Vielleicht hat ja hier jemand die Möglichkeit, einfach zu sagen "es werde Licht".... und es wird Licht!. Meph.... wie schaut es aus?

Ich gehe die Dinge pragmatisch an. Wenn es stürmt und regnet, dann ziehe ich mir einen guten Regenmantel an. Im übrigen habe ich mein "Wundbenzin" bekommen und kann nur sagen: Erheblich besser, als die "Rasenmähermischung" :-)

Das "Appchen" habe ich heute auch bereits ausgetestet. Wir im Gartencenter damit. Es erklärte mir danach, dass nur ein geringes Risiko bestünde und ich keine riskanten Kontakte hatte..... :-)
Ich habe dem "Ding" natürlich nicht die Berechtigung gegeben, im Hintergrund zu laufen, sondern schalte sie nur bei Bedarf ein. Bluetooth aus!. Allerdings wird das Ding dann lästig mithilfe eines roten Punktes. Also schalte ich das Gerät dann völlig aus. Festnetz reicht, läuft eh alles über dieselbe Nummer.

Allerdings muss ich sagen, dass mir völlig unklar ist, auf welche Art und Weise die derzeitige App NÜTZLICH sein soll! (ab 16.4.21 sehe ich das anders).
Irgendwie sind die Aussagen bizarr: Wieso soll mir die App einen Kontakt mit einer "infizierten" Person anzeigen können? Eine nachgewiesenermaßen infizierte Person sollte sich zu Haus in Quarantäne befinden und nicht im Gartencenter oder Supermarkt. Und infizierte Personen, die nicht "registriert" wurden, die entdeckt die App ja überhaupt nicht! Und wenn es tatsächlich infizierte Personen geben sollte, die trotz auferlegter Quarantäne "einkaufen/spazieren" etc. gehen, dann handelt es sich ja wohl zumindest um eine Ordnungswidrigkeit, wenn nicht sogar um eine potentielle strafbare Handlung. Also wird der "Bösewicht" sicherlich alles andere tun, als mit seinem Handy spazieren zu gehen oder seiner App über die Infektion Bescheid zu geben....

Was schließen wir daraus? So, wie die App derzeit besteht, kann ich keinerlei Sinn und Nutzen darin sehen.
Wenn das Update vom 16.4.21 das hält, was es verspricht - unkompliziertes Einchecken an verschiedenen Orten - dann kann es für eine Reihe von Leuten sehr sinnvoll sein.

Bis dahin..... WARTEN wir es ab.

Und ich teste mal ein bißchen weiter.

--
For entertainment purposes only.

Du kennst vermutlich bloß Niemanden, der an Grippe gestorben ist

stocksorcerer @, Samstag, 03.04.2021, 14:03 vor 207 Tagen @ Olivia 2230 Views

... das kommt aber vor, bloß nicht 24/7 in den tagesthemen...

Habe 1 x eine sehr schwere Grippe gehabt. Corona ist etwas anderes. Die Verläufe sind anders und oft bizarr.

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 14:36 vor 207 Tagen @ stocksorcerer 2238 Views

Das war etwas völlig anderes als die "grippalen Infekte", die ich von früher kannte. War wohl ein anderes Virus. Es hat mich komplett niedergestreckt. Mehr als eine Woche sehr akut und viele Wochen danach.

Corona ist etwas völlig anderes! Die Verläufe sind anders!

Habe gerade wieder den Bericht eines Wissenschaftlers gehört, der dem "Ursprung" nachgeht. Er meinte auf die Frage der Journalistin, ob das aus dem Labor kommt, dass es SICHER von einem Tier abstammt und nich in einem Laber "hergestellt" wurde. Da bin ich mit ihm auch völlig einer Meinung. Selbstverständlich stammt es von einem Tier ab. Im Labor wurden lediglich Teile der genetischen Sequenzen "abgewandelt".

Und genau das wäre hochinteressant zu wissen: Welche Sequenzen und WAS wurde da abgewandelt.
Aber darüber liegt natürlich ein Mantel des Schweigens. Und nachverfolgen kann man nichts mehr. Dazu ist das alles bereits viel zu lange her. Und viele Leute, die seinerzeit darüber berichteten, die gibt es inzwischen nicht mehr.

Außerdem hat Wuhan inzwischen mehrere "Überschwemmungen" im Zusammenhang mit dem Wasserablaß aus dem "Super-Staudam" (Threegorges Dam) gehabt.

Es wäre hochinteressant genau die Dinge zu wissen, die die Chinesen darüber wissen, die in dem Labor gearbeitet haben... und diejenigen Labormitarbeiter, die bereits im Frühherst 2019 mit "Erkrankungen" im Krankenhaus behandelt werden mußten.

Ist mir völlig unbegreiflich, wieso hier alle auf den Zug "ist nur ein normales Grippevirus" springen. Völlig unbegreiflich.

--
For entertainment purposes only.

Du framst, schäm dich!

stocksorcerer @, Samstag, 03.04.2021, 16:11 vor 207 Tagen @ Olivia 2196 Views

Die Mutter meiner Frau ist übrigens mit Mitte 40 an einer ganz normalen Grippe im Krankenhaus gestorben. Soviel dazu!

Und ich zieh mich jetzt hier raus. Aus diesem Leitfaden.

Ihr versteht es alle nicht - und die anderen auch nicht und du sowieso nicht (was ich gerade von dir nicht erwartet hätte. Ich hätte gedacht - echt! - du wärst ein schlaues Mädchen!)

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 03.04.2021, 15:16 vor 207 Tagen @ Olivia 2351 Views

bearbeitet von Mephistopheles, Samstag, 03.04.2021, 15:29

1. Ich "brauche" die App nicht, sondern teste sie gerade.
2. "Gläsern" sind wir sowieso alle. Ein Handy, Blogbeiträge etc. reichen. Das sollte doch eigentlich jeder wissen.
3. Die Möglichkeit, mithilfe einer solchen App "schnell" einzuchecken, halte ich für sehr sinnvoll. Update am 16.4.21. Wird möglicherweise etlichen Geschäftsleuten helfen, die sich dann nicht mehr Luca installieren müssen.
4. Für Jugendliche dann vmtl. eine "Erleichterung".
5. In verschiedenen Ländern Asiens haben solche Apps sehr zur "Entspannung" beigetragen. Deren Apps dürfen aber erheblich mehr.....

6.!!!!!!!!!!!!!!
ICH lebe in einer städtischen Umgebung. Meine Familie auch. Für UNS sind Aussagen, dass es sich bei Covid um eine "normale Grippe" handelt, SCHWACHSINNIG! Wir haben einfach bereits zu viele "Fälle" in unserem Bekannten- und Familienkreis, die alles andere als "grippal" waren. Derzeit liegt ein Freund meiner Schwester (60), topfit, Sportler, KEINE Vorerkrankungen, seit Wochen mit einer schweren Covid-Erkrankung im Krankenhaus. Wenn er es überlebt, wird er vmtl. erhebliche Folgeschäden haben. Seine Ehefrau (mit Vorerkrankungen) hat es zwar auch schwer erwischt, aber die hat die schlimme Phase der Krankheit sogar noch zu Hause überstehen können. Man steckt in diesem "Virus" nicht drin! DAS hat auch einen Grund!

Aber das Virus steckt in dir - oder auch nicht, weil es nicht andocken kann (keine Erkrankung) oder nur ratschenhaft andocken kann (kaum Symptome).

ES ist nicht Corona, es ist deine DNA!
. Da wird gerade - wie schon längst überfällig - aussortiert. So what.

Es ist weniger wichtig - für dich! - in welcher Umgebung du lebst, auch nicht, wen du kennst oder mit wem du Umgang hast, sondern, mit wem du verwandt bist. Gib`s zu, daran hast du in deinem Aberglauben wieder nicht gedacht!

Das Virus kann sich entweder in deinem Körper einnisten und den zu einer Virenfabrik umfunktionieren - oder es kann es nicht! Es funktioniert nur in Zusammenspiel mit deiner DNS! - und die wirst du nun mal nicht los, so lange du lebst. Da hilft dir keine App! (Eigentlich hätte ich in einem Forum wie diesem so viel Allgemeinwissen erwartet; aber anscheinend ist das nicht so.)

Auf jeden Fall kann man da nicht ausweichen. Wenn man ein Immunsystem hat, das die Viren nicht abwehren kann bzw. zu einer Autoimmunreaktion führt und vermeidet diese Coronavirus (19)) dann erwischt einen eben das Nächste (Covid 20,21,...) :-P

Es kann durchaus sein, dass Menschen, die "weit ab" von Ballungszentren leben, noch keine "Erkrankten" und ihre "Nachfolgeschäden" kennen..... und, wie man so schön sagt: "Was der Bauer nicht kennt, das frißt er nicht"..... insofern toleriere ich das und mache mir meine eigenen Gedanken. Über die vermutliche "Herkunft" dieser "Pandemie" habe ich bereits mehrfach geschrieben. Es wäre ja schön, wenn "die Pandemie" am 12. April aufhören würde. NICHTS wäre mir lieber. Bis das aber so weit ist.......

Und natürlich hast du RECHT mit den Krankenhausbetten! Das ändert aber nichts daran, dass uns jetzt die Pflegekräfte "wegrennen". Die halten den Stress nicht mehr aus! Und aus dem Boden stampfen kann man die auch nicht. Vielleicht hat ja hier jemand die Möglichkeit, einfach zu sagen "es werde Licht".... und es wird Licht!. Meph.... wie schaut es aus?

Ich gehe die Dinge pragmatisch an. Wenn es stürmt und regnet, dann ziehe ich mir einen guten Regenmantel an. Im übrigen habe ich mein "Wundbenzin" bekommen und kann nur sagen: Erheblich besser, als die "Rasenmähermischung" :-)

Das "Appchen" habe ich heute auch bereits ausgetestet. Wir im Gartencenter damit. Es erklärte mir danach, dass nur ein geringes Risiko bestünde und ich keine riskanten Kontakte hatte..... :-)
Ich habe dem "Ding" natürlich nicht die Berechtigung gegeben, im Hintergrund zu laufen, sondern schalte sie nur bei Bedarf ein. Bluetooth aus!. Allerdings wird das Ding dann lästig mithilfe eines roten Punktes. Also schalte ich das Gerät dann völlig aus. Festnetz reicht, läuft eh alles über dieselbe Nummer.

Allerdings muss ich sagen, dass mir völlig unklar ist, auf welche Art und Weise die derzeitige App NÜTZLICH sein soll! (ab 16.4.21 sehe ich das anders).
Irgendwie sind die Aussagen bizarr: Wieso soll mir die App einen Kontakt mit einer "infizierten" Person anzeigen können? Eine nachgewiesenermaßen infizierte Person sollte sich zu Haus in Quarantäne befinden und nicht im Gartencenter oder Supermarkt. Und infizierte Personen, die nicht "registriert" wurden, die entdeckt die App ja überhaupt nicht! Und wenn es tatsächlich infizierte Personen geben sollte, die trotz auferlegter Quarantäne "einkaufen/spazieren" etc. gehen, dann handelt es sich ja wohl zumindest um eine Ordnungswidrigkeit, wenn nicht sogar um eine potentielle strafbare Handlung. Also wird der "Bösewicht" sicherlich alles andere tun, als mit seinem Handy spazieren zu gehen oder seiner App über die Infektion Bescheid zu geben....

Was schließen wir daraus? So, wie die App derzeit besteht, kann ich keinerlei Sinn und Nutzen darin sehen.

Wer ist denn auf die depperte Idee gekommen, sich so`ne App zuzulegen? [[lach]]

Wenn das Update vom 16.4.21 das hält, was es verspricht - unkompliziertes Einchecken an verschiedenen Orten - dann kann es für eine Reihe von Leuten sehr sinnvoll sein.

Bis dahin..... WARTEN wir es ab.

Und ich teste mal ein bißchen weiter.

Willst du es nicht lieber mit einem Amulett versuchen? [[freude]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Amulett? Gar keine schlechte Idee :-) - Auch wenn die "diensthabenden" Amis das "Virus" etwas anders einschätzen als du. Sie schicken es sogar staatlich auf die Reise.....

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 15:43 vor 207 Tagen @ Mephistopheles 1818 Views

bearbeitet von Olivia, Samstag, 03.04.2021, 15:52

Hochinteressant, was sich in den Grenzregionen der USA zu Mexiko tut. Nachdem Biden ja mit warmen Worten einen neuen Flüchtlingstreck heraufbeschworen hat, der aus dem fernen Süden (ach ja, in Brasilien gibt es jetzt P1 ++) angereist kam..... helfen jetzt viele "fromme Männer" mit "Spendengeldern und Flugtickets", diese Menschenmenge auch quer über das Land zu verteilen. Der "Amtierende" schreit bereits die 4. Welle herbei..... :-)

Böse Zungen würden sagen: Bei der weltweiten "Verteilung" zur ersten Welle war "Wuhan"-China federführend und für die Vorbereitung einer 4. Welle in den USA scheint sich der Vatikan zu empfehlen..... Bei so guten Satellitensystemen sollte man schließlich wissen, wie die Dinge laufen....

Bei Youtube verschwunden, wie viele andere und jetzt bei Rumble wieder aufgetaucht mit neuen Infos darüber, was "unter der Decke" vor sich geht. Youtube und Co. betätigen sich als sehr kreative Start-Up-Generatoren. Wie etliche vor ihr, arbeitet jetzt die Gruppe um "You are free TV" an einer eigenen HP. Sie soll bald fertig sein. Hier also ihr neuestes Video..... Wer keine Werbung will, der sollte erst ab Min 4 hören.... sie hat eine Menge Links unter ihrem Video. Vielleicht ist für den einen oder anderen etwas dabei, denn auf den "Sozialen Medien" findet man sie wohl kaum noch.

https://rumble.com/vf7mnl-czech-keller-death-ppf-china-biden-dom-nion-ocean-w-nd-wedono...

--
For entertainment purposes only.

Im Übrigen..... nicht alles so ABSOLUT sehen.... auch die Gene nicht!

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 17:33 vor 207 Tagen @ Olivia 1619 Views

.............

--
For entertainment purposes only.

Sportler sind oft gar nicht topfit.

Prophet @, Samstag, 03.04.2021, 17:29 vor 207 Tagen @ Olivia 1998 Views

bearbeitet von Prophet, Samstag, 03.04.2021, 17:32

ICH lebe in einer städtischen Umgebung. Meine Familie auch. Für UNS sind Aussagen, dass es sich bei Covid um eine "normale Grippe" handelt, SCHWACHSINNIG! Wir haben einfach bereits zu viele "Fälle" in unserem Bekannten- und Familienkreis, die alles andere als "grippal" waren. Derzeit liegt ein Freund meiner Schwester (60), topfit, Sportler, KEINE Vorerkrankungen,


Dass er ein "topfitter Sportler" ist, IST seine Vorerkrankung. Er verhält sich nicht "normal" sondern ist ein "topfitter Sportler" der seine Lunge jahrzehntelang vergewaltigt hat. DAS ist seine Erkrankung. Und 60 ist ein Greis, alles was über 35-40 Jahre ist, ist am Absterben. Man verfault innerlich, das weiß jeder der sich ab 40 nicht mehr selbst bescheißt. Jede Frau weiß das, weil sie ab 35-40 keine Kinder mehr bekommen kann, jedenfalls keine gesunden Kinder. Ab diesem Alter ist es aus und vorbei, und das ist gut so. Denn man kann ohne Verlustängste leben, denn man hat 'das Leben' schon längst hinter sich. Das ist auch der Grund warum viele erst mit 45-60 zu größerem Reichtum kommen: sie haben nicht mehr das Geringste zu verlieren.


Genauso sind überdurchschnittlich viele "topfitte" Taucher und "topfitte" Bergsteiger und "topfitte" Wingsuit-Flieger unter den Corona-Intensivfällen zu finden. Es sind alles Menschen die viele Jahre lang Schindluder mit ihrer Lunge getrieben haben und nun den Schaden zu sehen bekommen den sie in ihrer Dummheit angerichtet haben. Und dann wie kleine Kinder losheulen wenn es ihnen an den Kragen geht und der Sensenmann (oder die Sensenfrau) von drüben einen Gruß schickt.

seit Wochen mit einer schweren Covid-Erkrankung im Krankenhaus. Wenn er es überlebt, wird er vmtl. erhebliche Folgeschäden haben. Seine Ehefrau (mit Vorerkrankungen) hat es zwar auch schwer erwischt, aber die hat die schlimme Phase der Krankheit sogar noch zu Hause überstehen können. Man steckt in diesem "Virus" nicht drin! DAS hat auch einen Grund!


Ja, und das ist gut so. Denn es werden eben Kranke durch "die Natur" dahingerafft, Leute die nicht überlebensfähig ohne dieses System wären. Und ich hoffe sehr, dass das Coronavirus sich verändert, so dass Impfungen nichts helfen und von Jahr zu Jahr die Menschen an oder mit Corona eingehen, die sich nicht an die "Spielregeln" auf diesem Planeten halten. Diese Entwicklung ist längst überfällig. Fette Diabetiker oder Sportnarren oder Pflegefälle deren Ende abzusehen ist haben auf diesem Planeten nur geschenkte Zeit und Energie abgegriffen. Das derzeitige Coronavirus ist ein Geschenk, dass jeder Mensch dankbar annehmen sollte. Entweder als Erlöser von Leid oder als einfachen Denkzettel - als kleinen Schuss vor den Bug ob man noch auf dem richtigen Kurs in seinem Leben ist.


Es kann durchaus sein, dass Menschen, die "weit ab" von Ballungszentren leben, noch keine "Erkrankten" und ihre "Nachfolgeschäden" kennen.....


Ja, die schlaueren Menschen mit Weitblick fristen ihr Dasein eben nicht in Betonwaben mit dem Blick auf die nächste Straße oder Hauswand. Die etwas klareren Menschen verlassen solche Plätze nämlich so schnell sie können weil sie irgendwann bemerken, dass eine Affenhorde oder ein Urwaldstamm nicht mehr als 150 Einzelwesen umfasst. Und dass ein Leben zwischen 20000 Menschen eben nichts mit "natürlichem" Leben zu tun hat sondern ein "künstliches" Gebilde darstellt welches durch Gesetze, Staat und politische Entscheidungen und Regeln am Leben erhalten wird. Wir sind eben den Affen näher und kein Bienenschwarm und kein Ameisenstaat.

und, wie man so schön sagt: "Was der Bauer nicht kennt, das frißt er nicht".....

Oder: "Zeig mir mit wem du verkehrst, und ich zeige dir wer du bist." Oder: "Zeige mir wo du wohnst, und ich sage dir wer du bist." - Oder: "Hast du in deinem Bekanntenkreis viele Coronakranke, bist du auch bald dran."

insofern toleriere ich das und mache mir meine eigenen Gedanken.


Eigene Gedanken machen ist gut. Das ist wie wenn man sagt "ich schmore gern im eigenen Saft".

Über die vermutliche "Herkunft" dieser "Pandemie" habe ich bereits mehrfach geschrieben. Es wäre ja schön, wenn "die Pandemie" am 12. April aufhören würde. NICHTS wäre mir lieber. Bis das aber so weit ist.......


Mir wäre am liebsten die Coronapandemie würde nie aufhören bis der Mensch bis auf ein "natürliches" Maß eingehegt wäre. Dauer der Pandemie bis 12. April 2122 z.B. wäre gut.

Und natürlich hast du RECHT mit den Krankenhausbetten! Das ändert aber nichts daran, dass uns jetzt die Pflegekräfte "wegrennen". Die halten den Stress nicht mehr aus!

Gut so. Man wird sehen: je weniger Ärzte und Pfleger es gibt, desto gesünder wird die Bevölkerung. Denn die Schwachen und die Krüppel sterben dann vermehrt. So wie in der Natur die dreibeinigen Spinnen die nicht mehr wegrennen können vom nächsten Vogel geschnappt werden. Oder die Fliegen mit einem Flügel.

Der Mensch sieht sich immer als Nicht-Bestandteil der Natur an, als ob für ihn auf Dauer andere Gesetze gelten würden wie für Wanderkröten oder Regenwürmer.


"What goes up, must come down."

In Sachen "Sportler" gebe ich dir Recht! Deine anderen "Gedanken" sind mir zu kraß. Dieses Forum wurde von einem kranken Menschen gegründet, der mehr gegeben hat als viele Gesunde!

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 19:45 vor 207 Tagen @ Prophet 1690 Views

All diese "Ereignisse" zu reduzieren auf "gesund" oder "krank" ist in sehr schwarz-weißen, sehr simplen Kategorien gedacht, die vielleicht für viele verführerisch sind.

Wir haben das Glück, dass dieses Forum von einem kranken Menschen gegründet und betreut wurde. Insofern dürfte jeder, der hier schreibt sehen, dass so eine Simplifizierung der Realität absolut nicht gerecht wird. Wir leben in keinem Hühnerstall und eine Gesellschaft benötigt mehr als lauter Mitglieder, die alle "physisch gesund sind". Sie benötigt Menschen, die "beitragen".... und "beitragen" kann man auf vielerlei Art und Weise. Dazu muss man nicht ein Muster an Gesundheit sein.

Der Fitness-Wahn, der Jugend-Wahn und sonstige "Wahnvorstellungen", die derzeit leider oft keinerlei Bezug zur Realität mehr haben.... Ja, da gebe ich dir Recht. Ein solcher "Fitness-Guru" der hier lebte, soll beim Joggen tot umgefallen sein. Ich kannte ihn nicht, meine Ärztin machte mich darauf aufmerksam. Ja, der Körper baut ab einem gewissen Alter ab. Wer krampfhaft versucht, das nicht wahr haben zu wollen, der vergewaltigt sich selbst. Er/sie möchte unbedingt "wichtig" bleiben. Dabei hat jedes Alter seine Vorteile. Als Kind wünschte ich mir sehr, mich manchmal unsichtbar machen zu können.... jetzt, im Alter bin ich "unsichtbar". Wunderbar! Endlich bemerkt mich niemand mehr! :-) Ich bin vollkommen unwichtig. Ein befreiendes Gefühl. Ich kann prinzipiell machen, was ich will und da ich nicht wichtig bin, muss ich auch auf niemanden Rücksicht nehmen.... und plötzlich tauchen ganz neue Entscheidungshorizonte auf.....

Was die Corona-App jedoch betrifft.... ich meine die, wegen der dieser Thread entstand, so gehe ich davon aus, dass die App mir dann Bescheid gibt, wenn "es" bereits passiert sein könnte. D.h. Falls heute zwischen x und y Uhr unter den Leuten, die das Gartenzentrum besuchten, eine Person war, die infiziert ist und die möglicherweise morgen oder in 5 Tagen krank wird und einen PCR Test macht UND wenn diese Person ebenfalls so eine App aktiviert hatte und die App wissen läßt, dass er/sie nun krank ist, DANN und nur DANN bekomme ich Bescheid, dass ich ggf. neben einem Infizierten gestanden habe und mich testen lassen sollte.... oder mir schnellstens eine Packung Ivermectin besorgen muss... :-)))

Ja, du hörst recht, ich halte nichts davon, dass alle Kranken "gerechterweise / natürlicherweise ausgerottet" werden sollten. Meine wunderbare Tochter wäre dann bereits lange tot. Aber jetzt ist sie gesund, verantwortungsvoll und erfreut andere Menschen. Es ist zu kurz gedacht, Prophet! Der einzige, dem du mit dieser Einstellung schadest, das bist du. Es tut mir sehr leid. Meine Schwester war kaum überlebensfähig als Säugling. Dank der hingebungsvollen Pflege meiner Mutter hat sie überlebt.... und hat 7 Kinder aufgezogen, davon 5 Kinder, die sie selbst geboren hat. Die Natur tickt anders! Das kannst du selbst bei Ziemen zwischen den Zeilen lesen (der Wolf). Erfolgreich "überlebt" in dem von ihm studierten Wolfsrudel hat eine Wölfin, die keine eigenen Jungen hatte, keine Leitwölfin war und vieles NICHT hatte... aber sie verstand es, eine Bezugsperson für ALLE Jungtiere im Rudel zu werden..... lohnt sich übrigens zu lesen... auch wenn er leider einen gravierenden Fehler gemacht hat.

--
For entertainment purposes only.

Dein Beitrag tat mir jetzt in der Seele gut. Er ist so wahr. Danke o,T.

lotte @, Samstag, 03.04.2021, 20:51 vor 206 Tagen @ Olivia 1381 Views

o.T.

Damals war das meine Lieblingsserie ...

NST ⌂ @, Südthailand, Sonntag, 04.04.2021, 06:00 vor 206 Tagen @ Olivia 1308 Views

Der Fitness-Wahn, der Jugend-Wahn und sonstige "Wahnvorstellungen", die derzeit leider oft keinerlei Bezug zur Realität mehr haben.... Ja, da gebe ich dir Recht.

Seine Gesundheit war schuld ....
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Ich mochte Catweazle am Liebsten.

Oblomow @, Leipzig, Sonntag, 04.04.2021, 08:03 vor 206 Tagen @ NST 1180 Views

Salmeidalmeiadomei! Ich geh jetzt loofen.

Oblomow

--
„Von einem gewissen Punkt gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.“ F.K.

What goes up, must come down.

Oblomow @, Leipzig, Samstag, 03.04.2021, 20:51 vor 206 Tagen @ Prophet 1551 Views

Ein uralte germanische Weisheit, schon in den Merseburger Zauberspruechen genau so formuliert. Mit Deinem biologistischen Geschwurbel kannste bei Deinen Thetanen als clear rueberkommen.
Und Kommata iss immernoch Mist. Und die Physiognomie von Ronnie ist ooch eher nicht so dolle. Capisce!

O.

--
„Von einem gewissen Punkt gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.“ F.K.

Märchen oder Wahrheit ....

NST ⌂ @, Südthailand, Sonntag, 04.04.2021, 05:43 vor 206 Tagen @ Prophet 1302 Views

bearbeitet von NST, Sonntag, 04.04.2021, 06:28

Dass er ein "topfitter Sportler" ist, IST seine Vorerkrankung. Er verhält sich nicht "normal" sondern ist ein "topfitter Sportler" der seine Lunge jahrzehntelang vergewaltigt hat. DAS ist seine Erkrankung. Und 60 ist ein Greis, alles was über 35-40 Jahre ist, ist am Absterben."

..... das zu beurteilen, das müsst ihr alleine.

Ich selbst bin Ex-Leistungssportler und treibe heute noch Sport - auch in den Tropen, aber stark reduziert. Dass spätesten heute in der menschlichen Gesellschaft, spätesten ab 60 Jahren das Absterben begonnen hat, das ist klar, ebenso dass so etwas kein Rentner gerne hört.

Hier gebe ich etwas zum Abwägen in die Schale - auf den ersten Blick absolut unglaubwürdig. Es gibt in den Texten des Buddhas folgende Erzählungen ....

Er berichtet, dass wir im golden Zeitalter leben - dem 6. Zeitalter und nur 1 Zeitalter wird noch folgen. Das 6. Zeitalter bedeutet, dass 5 Buddhas zuvor lebten - und jeder Buddha steht für 1 Äon - in die heutige Sprache übersetzt ein Zyklus vom Urknall bis zur Kontraktion. Weiter erzählt er eine Geschichte, dass es in einem Äon ein Zeitalter unter den Menschen gab, da war das Durchschnittsalter 40.000 Jahre - zu Lebzeiten des Buddha rechnet er mit der runden Zahl 100 Jahre - und das alles auf dieser Erde. Weiter ....

In der Geschichte geht es um einen Berg - der auch heute noch unverändert existiert - die damaligen langlebigen Menschen benötigten für den Aufstieg 4 Tage und 4 Tage für den Abstieg. Heute die aktuellen Menschen benötigen für den gleichen Berg 1 std. für den Aufstieg und 1 std. für den Abstieg.

Das ist die Geschichte .... glaubwürdig oder nicht?
Was fällt auf den allerersten Blick auf - die zeitliche Wahrnehmung der langlebigen würde heute einem Zeitlupe Tempo entsprechen. Wenn ich nicht falsch überschlagen habe, lebten sie ca. 4x langsamer ....

Das Tempo auf dem Planeten nimmt derzeit gerade mächtig an Fahrt auf. Die Basis davon ist die digitale Revolution. So das war meine Geschichte - jeder Leser sollte sich dazu seine eigenen Gedanken machen und bei Bedarf nach der Wahrheit suchen ....

Bei solchen Geschichten denke ich immer an das Holodeck von der Enterprise - sehr gut möglich, dass unser Leben, dem auf dem Holodeck entspricht.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Der Aberglaube hat schon vielen geholfen. Die App hlft sicher auch bei einem Voodoo-Zauber?

Mephistopheles @, Datschiburg, Samstag, 03.04.2021, 11:06 vor 207 Tagen @ Olivia 2397 Views

Ich habe sie mir heute installiert. Sie bekommt am 16. April neue Funktionen und kann auch zum Einchecken genutzt werden. An sich brauche ich persönlich diese App nicht, da ich weder ein großes Bedürfnis habe, einkaufen zu gehen, noch irgendwelche kulturellen Veranstaltungen zu besuchen.

Allerdings sehe ich das Herunterladen und Nutzen der App als meinen Beitrag dazu, die Menschen, die während dieser Zeit an vorderster Front stehen, zu unterstützen. Damit meine ich:

Das Krankenhaus- und Pflegepersonal, die niedergelassenen Ärzte, die Post- und Paketdienste, die ganzen Handwerker, die unterwegs sind und alle diejenigen, die arbeiten und die sich nicht irgendwo "im Grünen" und ohne viele Nachbarn "verstecken" können.

Inzwischen habe ich das Herunterladen dieser App auch Freunden und Familie empfohlen. Sie kann zukünftig wohl auch mit der App Luca https://www.luca-app.de/ kombiniert werden. Diese App wird offenbar bereits von einer ganzen Reihe von "Veranstaltern" genutzt.

Bisher habe ich mir diese App aus "mulmigen" Gefühlen nicht herunter geladen. Doch die Zeit für "mulmige Gefühle" ist nun vorbei! Ich hoffe sehr, dass so ein "kleiner Wachhund" die Menschen aufmerksamer darauf macht, wie sie sich verhalten.

Das sind nur die bösen rationalistischen Spötter, die sich darüber lustig machen. Tatsächlich weiß man aber heute, dass so ein Aberglaube den davon Befallenen tatsächlich hilft! Allein der Glaube, das das hilft, hilft ihnen!
Früher trig man ein Kreuz, dann das Abbild der Jungfrau Maria und heute trägt man eine App mit sich rum!

[[hüpf]] [[lach]] [[euklid]]

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Zur Thematik und Problematik der App..... Hättest du auch selbst schreiben können.....

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 14:55 vor 207 Tagen @ Mephistopheles 1693 Views

Die App in der jetzigen Form ist meiner Ansicht nach nutzlos. Warum, das habe ich an verschiedenen Stellen bereits ausgeführt. Sollte die App tatsächlich eine Warn-Funktion haben, dann müßten folgende Voraussetzungen vorliegen:

1. JEDER Bundesbürger samt Kind und Kegel müßte die App verpflichtend nutzen.
2. Bei positiver PCR-Diagnose müßte das DATUM zwingend in die App des Besitzers eingepflegt werden.... UND..... das ENDE des Ansteckungszeitraumes.
3. Personen, die während des Ansteckungszeitraumes für eine zu definierende Zeitspanne in unmittelbarer Nähe (auch zu definieren) des "Infizierten" waren, müssen zwingend aufgefordert werden, ebenfalls einen Test zu machen, denn sie könnten das Virus ihrerseits weitertragen.

Ich gehe davon aus, dass die Apps in Asien ähnliche Funktionen haben, denn sonst würden sie keinen Nutzen bringen.

Wenn man hier so etwas schreibt, dann schreien alle "Jungfrauen", dass man ihnen "an die Unschuld" gehen will. Dabei rennt jeder täglich mit einem Handy rum und sitzt am Computer und schreibt "Texte" irgendwohin ins Netz. Nicht zu vergessen, dass ALLE Daten inzwischen "über das Netz" gehen. "Abzapfen" kann man überall.

Insofern hat mein eintägiger Ausflug mit der App lediglich dazu beigetragen, mir klar zu machen, dass ich NICHT weiß, WIESO die App irgend jemanden einen Nutzen bringen sollte. Es sei denn...... es werden ganz andere Daten erhoben, als ......
Insofern besteht ein Erklärungsbedarf der Öffentlichen Hand darüber, WAS für einen Nutzen die App für den Benutzer haben kann und sollte?

WAS bitte sollte es nutzen, wenn ein Infizierter NACH seiner Krankheit in die App eingibt, dass er/sie infiziert war/ist? Den Freunden oder der Familie kann man das auch so sagen und entsprechenden "Abstand" halten.

--
For entertainment purposes only.

da fehlen mir die Worte

uluwatu @, Bangkok, Samui, Uluwatu, Samstag, 03.04.2021, 12:12 vor 207 Tagen @ Olivia 2953 Views

und ich will auch niemanden beleidigen. Noch ist es angeblich ein freies Land, jeder kann selbst entscheiden.

Mir fehlen die Worte nicht.

Oblomow @, Leipzig, Samstag, 03.04.2021, 13:03 vor 207 Tagen @ uluwatu 2520 Views

Ich finde es gut, dass einer/eine ne andere Meinung hat, mag sie auch noch so bescheuert sein. Gerade Bloedheit entzueckt ungemein, was man von Klugheit nicht sagen kann.

Frohe Ostern
Oblomow

--
„Von einem gewissen Punkt gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.“ F.K.

Mir auch nicht!

Skeptiker @, Samstag, 03.04.2021, 19:15 vor 207 Tagen @ Oblomow 1628 Views

Moin Oblomow

Ich finde es gut, dass einer/eine ne andere Meinung hat, mag sie auch noch so bescheuert sein.

Zustimmung und sich traut, diese hier zu verkünden, wohl wissend, dass dann einige hier wieder Schnappatmung bekommen.

Die habe nur eins nicht begriffen:

Olivia kommt für mich völlig authentisch rüber und verhält sich so, wie sich mindestens 80 % der weltweiten Bevölkerung verhalten.

Damit ist sie als Fundgrube, wie dort getickt wird, geradezu unentbehrlich für dieses Forum.

Ich meine, wer will denn schon unentwegt in den Spiegel gucken [[hüpf]]

Gerade Bloedheit entzueckt ungemein, was man von Klugheit nicht sagen kann.

Du, das merke ich auch gerade, wo ich schreibe [[applaus]] [[zwinker]]

Frohe Ostern

Und zurück, an alle, auch wenn es eigentlich noch etwas zu früh dafür ist [[zwinker]]

Skeptiker

Das geht aber schnell bei dir :-)

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 13:45 vor 207 Tagen @ uluwatu 2058 Views

.......

--
For entertainment purposes only.

Du handelst diametral zu dem, was du zum Teil selbst akribisch heraus gearbeitet hast - Absolut unverständlich

Odysseus @, Samstag, 03.04.2021, 12:59 vor 207 Tagen @ Olivia 2306 Views

bearbeitet von Odysseus, Samstag, 03.04.2021, 13:12

Zunächst: Die Antwort von @stocksorcer kann ich nur unterstreichen.

Du bist bestens informiert, was hier läuft und dennoch gebierst du dich immer wieder zum Sprachrohr der Protagonisten, die uns jeden Tag weiter in die Scheisse reiten. Sämtliche Mängel zur Datenerhebung, welche zu den Maßnahmen führen, sind dir bekannt. Ebenso, dass mit extremer Unverfrorenheit NICHTS geändert wird, ganz im Gegenteil, man sattelt mit Zig Millionen Testkits noch drauf, um eine weitere Stellschraube zu haben, um nach Belieben Inzidenz und C0. kreativ zu gestalten. Es ist der Einstieg in die ständige Beweispflicht von Gesunden gesund zu sein, die völlig willkürlich an jeder Ecke verlangt wird - mit dafür, angesichts der offen zugegebenen Fehlerquote, völlig untauglichen Tests, deren Ergebnisse dann deine App. meldet. Daraus ergibt sich unmittelbar, dass die Meldungen dieser App. nichts weiter als ein Vervielfältiger der Wirkung des untauglich Zahlenmaterials ist, die bei den Nutzern den Glauben an die Bedrohung erhält und fördert.

Allerdings sehe ich das Herunterladen und Nutzen der App als meinen Beitrag dazu, die Menschen, die während dieser Zeit an vorderster Front stehen, zu unterstützen. Damit meine ich: Das Krankenhaus- und Pflegepersonal, die niedergelassenen Ärzte, die Post- und Paketdienste, die ganzen Handwerker, die unterwegs sind und alle diejenigen, die arbeiten und die sich nicht irgendwo "im Grünen" und ohne viele Nachbarn "verstecken" können.

Da kannst du niemanden unterstützen, da die Warnungen in hohem Maße bezüglich wirklich Infizierter Fehlalarme sind. Diese führen dann zu Kontaktverfolgungen und zu Allem, was das Gesundheitsamt sonst mit den Daten, auf die sie Zugriff haben, anstellen mag. Behördliche Willkür, die sich in fast täglich gemeldeten Idiotien niederschlägt, gibt es ja schon reichlich.
Gut gemeint, aber voll daneben.

Inzwischen habe ich das Herunterladen dieser App auch Freunden und Familie empfohlen. Sie kann zukünftig wohl auch mit der App Luca https://www.luca-app.de/ kombiniert werden. Diese App wird offenbar bereits von einer ganzen Reihe von "Veranstaltern" genutzt.

Sehr befremdlich, dass du die offizielle Linie zusätzlich auch noch bewirbst und die Familie animierst, die dich offenbar in diesen Dingen für kompetent hält. Schließe deinen Test doch erst mal ab, bevor du andere animierst.

Bisher habe ich mir diese App aus "mulmigen" Gefühlen nicht herunter geladen. Doch die Zeit für "mulmige Gefühle" ist nun vorbei! Ich hoffe sehr, dass so ein "kleiner Wachhund" die Menschen aufmerksamer darauf macht, wie sie sich verhalten.

Ein weiteres Indiz dafür, dass die Projektion der Angst auf dich durch die Propaganda
weiter wirkt bzw. sich sogar verstärkt hat. Es ist ja nicht das erste mal, dass du Zeilen verfasst, die auch direkt aus dem Kanzleramt, dem RKI oder von Drostens oder Spahns Vorzimmer stammen könnten. Angesicht dessen, dass du ansonsten ziemlich genau über die Bandbreite des Geschehens und die Kräfte die hier am Werk sind Bescheid weisst, etliches dazu selbst gekonnt heraus gearbeitet hast, ist es geradezu erschütternd, diese Zeilen von dir zu lesen. Man könnte meinen, dass zwei Persönlichkeiten den selben account bedienen. Ein erneuter Appell, einmal darüber nachzudenken.
Somit verwundert mich es nicht, dass du hierauf nicht reagiert hast
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?mode=entry&id=559523
Irgendwie kommt einem da das Stockholm-Syndrom in den Kopf.
In Abwandlung der Liebe zu seinem Entführer: Man beginnt zu brauchen, was einem Angst macht
bzw. schädigt und nutzt nicht (mehr)konsequent alle Erkenntnisse und Möglichkeiten, um sich zu befreien.

Im übrigen steht "Smudo" von den "Fanta4" als Impf-Propagandist, Querdenker-Gegner und aktiver Mitinitiator hinter der Luca-App. Aktuelle kritik an der APP:
https://netzpolitik.org/2021/mfg-gpl-die-fantastische-lizenz-der-luca-app/
Daraus:
Wird eine Person später positiv auf Covid-19 getestet, kann sie dem Gesundheitsamt eine Liste aller Orte freigeben, die sie in den vergangenen 14 Tagen aufgesucht hat. Wer dann zum selben Zeitpunkt anwesend war, wird gewarnt und zur Selbstisolation aufgefordert.

Die "tolle Bequemlichkeit des Eincheckens per QR-Code" als neue Funktion beider Apps ist eine Falle, wo es mal wieder hinter die Fichte geht. Kalkül ist, dass die App wegen dieser Funktion verstärkt installiert wird. Freilich bekommt man den "Rest" zwangsläufig mitgeliefert. Luca geht sogar weiter:
Die Macher von Luca sagen, ihr Zugang mit zentraler Datenspeicherung sei ein Feature, kein Bug. Denn dadurch bleibe, anders als bei der Corona-Warn-App, nicht den Nutzer:innen selbst überlassen, ob sie auf die Meldung eines Infektionsrisikos reagieren wollen oder nicht.
Kein Wunder, dass Bestrebungen bestehen, beide Apps zu kombinieren.
QR-Code und App in China sind dir bestens bekannt.

Und nun förderst du hier den Anbeginn der Implemetierung chinesischer Verhältnisse.
Da werden sich die Protagonisten, die dir ob deiner Recherchen wohl bekannt sind, für die Arbeit des kleinen Zahnrädchens, um ihre Sache voran zu bringen, sicher freuen.

Gruß Odysseus

Olivia ist vielleicht eine Schläferin, die gerade getriggert wurde

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Samstag, 03.04.2021, 13:12 vor 207 Tagen @ Odysseus 2230 Views

Hallo Odysseus,

mittlerweile ist das Forum wirklich angsteinflößend geworden.

Neben DT, dem Typ mit den zwei Persönlichkeiten und ganz merkwürdigen Antwortreaktionen nun auch Olivia, die ihre neuen Avancen nun auch ganz begründungsfrei vermarktet.

Um es mit Olivias Worten zu sagen, mir wird ganz "mulmig" [[top]] im Gelben Gruselkabinett.

Gruß
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

:-) - Oh ja, und vielleicht weiß ich selbst noch nicht einmal etwas davon? :-)

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 13:31 vor 207 Tagen @ paranoia 2008 Views

Schau mal, ich bin von Menschen umgeben, die sich Tests kaufen und sich impfen lassen. Das nennt man Familie und Freunde. Vielleicht habt ihr ja so etwas nicht? Oder ihr wohnt im Walde?
Ich gelte mit meinen "Ideen" sowieso als "Sonderling". Gerade heute erzählte mir eine Freundin wieder ganz stolz, dass sie sich "trotzdem" mit Astrazeneca hat impfen lassen. Das ist übrigens eine Frau, die gut recherchieren kann...... Auch eine meiner Schwestern sagte ganz stolz, dass sie sich mit "dem schlimmen" Impfstoff hat impfen lassen.

Wenn ich mir sicher wäre, dass die "Impfungen" einen Sinn hätten und nicht schädlich wären, dann würde ich mich sicherlich impfen auch lassen. Mich stören die Informationen, die ich über die westlichen Impfstoffe erhalten habe. Andere stören sie überhaupt nicht. Die Leute haben die "Schnauze" voll und sagen "basta".

Da ist so eine App wirklich noch das kleinere Übel... Wobei ich mich wirklich frage, wozu sie nützlich sein soll, denn ein diagnostizerter Infizierter ist entweder 2 Wochen in Quarantäne und dann gesund oder er liegt in der Klinik/oder zu Hause und ist krank. Danach dürfte die Ansteckungsgefahr (nach heutigem Wissen) zumindest gebannt sein.

WEN also soll die App herausfinden? Die Kranken, die zu Hause liegen? Oder diejenige, die zu Hause Quarantäne machen? Oder soll sie noch 1 Jahr nach der Infektion vor "solchen" Leuten warnen?

Vmtl. habe ich erheblich weniger "Berührungsängste" als ihr. In jeglicher Beziehung!
Bin alt. Da sieht man die Dinge mit erheblich mehr Schattierungen.

--
For entertainment purposes only.

Berninger, Sundevil, Dr Blockchain sagt dazu:

Dan the Man, Samstag, 03.04.2021, 13:42 vor 207 Tagen @ paranoia 2219 Views

(Vorsicht Link geht zu einem Dienste Forum)

dasgelbeforum.net (https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=560031)
Wer hat die Corona-Warn-App installiert? - Das Gelbe Forum: Das Forum für Elliott-Wellen, Börse, Wirtschaft, Debitismus, Geld, Zins, Staat, Macht
yet another little forum

in seinem Telegram-Kanal. Sehr lesenswert übrigens.

Dr. Blockchain, der das Paarungsverhalten der Steinlaus analysierte?

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Samstag, 03.04.2021, 15:16 vor 207 Tagen @ Dan the Man 1830 Views

Auch bekannt als crisiscrazy, Literaturverkaufshinweis und "Neptun"?

Der Mann, der zu viele Namen hatte?

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Man kann ooch das Verwechseln verwechseln

Oblomow @, Leipzig, Samstag, 03.04.2021, 15:34 vor 207 Tagen @ paranoia 1737 Views

bearbeitet von Oblomow, Samstag, 03.04.2021, 15:39

@neptun ist volle Kanne ok. Den hab' ich kennengelernt. Also den Mann kannste aus Deinen paranormalen Eskapaden getrost streichen, der hat mit Deinen liebsten verfolgten Verfolgern nuescht zu tun. Viel Erfolg und Spaß beim faule Eiersuchen wuenscht

Oblomow

--
„Von einem gewissen Punkt gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.“ F.K.

Fußfessel ist doch viel besser!

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Samstag, 03.04.2021, 13:04 vor 207 Tagen @ Olivia 2085 Views

Hallo Olivia,

solche staatlich programmierten Apps funktionieren doch eher schlecht als Recht, oder?
Willst Du wirklich die Gesundheit und das Leben! (Tote, Tote, Tote, Grüße an DT) Deiner Mitmenschen so einer schlechten Software anvertrauen?

Dank meiner Fußfessel streame ich jetzt 24/24 7/7 meine aktuelle Position ins Netz!

Man sieht sogar, wenn ich schlafe oder wenn ich mir ne Wurst pelle.

Mit einer kleinen Formel kann ich mein Bewegungsprofil einfach in Social Credits umrechnen:

Du berechnst einfach für einen gegebenen Zeitraum die Durchschnittspositon aus n Positionen (x/y). Dann berechnest Du für jede Position den Abstand von der Durchschnittsposition. Davon rechnest Du nun die Standardabweichung aus. Jehr mehr Du Dich bewegst, desto schlechter, dann wächst Deine "Score".

Die besten Scores haben eigentlich nur Tote, aber bei denen ist irgendwann die Batterie alle.

Hier ein wirklich guter Schutz gegen Corona, aber pst... nicht weitersagen:
Der einzige Coronaschutz, der wirklich funktioniert!
Das gibt auch wirklich gute Scores!


Aber weißt Du, was das Beste ist?

Mit meiner Fußfessel kann ich visumsfrei nach Nordkorea einreisen!
Stell' Dir das mal vor!

Übrigens, Deine """-Taste ist kaputt. In Deinen Texten tauchen immer wieder diese Zeichen auf, wo sie nichts zu suchen haben.

Ich hatte das früher auch, seitdem ich Antivir Forte von Biontech nutze, sind sie alle weg.

Viel Spaß mit der App! Ganz große Klasse!

Eine Freundin von mir aus Duisburg bekam übrigens nach den Mafiamorden, wo eine ganze Familie gemeuchelt wurde, unangemeldeten Besuch von der Polizei, die sie dann prompt auch in ihre Wohnung hereingelassen hat.
Eine Begründung dafür gab es nicht. Sie war wohl in der fraglichen Nacht wach und hatte irgendwie ihr Mobiltelefon genutzt.
In dem darauffolgenden Gespräch haben die Freunde und Helfer in jedem Satz ein Verbrechen unterstellt. Wenn sie z.B. sagte, dass Sie zum Klo gegangen sei, sagten die Freunde und Helfer, dass Sie ja nur da hingegangen sei, weil Sie die Tatwaffe herunterspülen wollte.

Viele Grüße und viele neue Freunde und Helfer für Dich!

Herzlichst
paranoia

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Paranoia die App arbeitet mit Bluetooth. Das kann man ausschalten. Aber dein Handy (falls du eins hast) zeichnet eh alle Orte auf, die du besuchst.... ganz ohne App.

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 13:40 vor 207 Tagen @ paranoia 1858 Views

Und neuerdings zeichnet es auch alles auf wenn du es ausschaltest..... die Batterien kann man eh bei den meisten kaum noch rausnehmen. Du kannst es natürlich in Alufolie einpacken. Aber dann funtionieren die Anrufe nicht mehr so gut :-) ..... also auch auf das Handy verzichten?

Ich sagte doch bereits mehrfach. Du bist bereits gläsern.... und nicht nur du! Und auch alle Deine Krankendaten gehen bereits über das Netz. Jeder, der die Möglichkeiten hat, kann "zugreifen" und tut das vmtl. auch. Von der zunehmenden Kamera-Präsenz mal ganz abgesehen. Was meinst du, wozu es alles gut ist, dass jeder.... jederzeit... alles fotografiert? Also rege dich ab. Oder sollte ich dir massive Naivität unterstellen? Nicht doch! So alt wirst du ja wohl nicht sein, oder?

--
For entertainment purposes only.

"Die wissen eh' alles" - ist das ein Argument?

Geminus @, Hessen, Samstag, 03.04.2021, 19:40 vor 207 Tagen @ Olivia 1497 Views

Es gibt ein Leben ohne "Smart"phone. Übrigens sogar recht gut.
Und es gibt auch Ärzte, die Geld nehmen statt Kärtchen.
Und so weiter.
Aber solche "hochverdächtigen Subjekte" sollen Deiner Meinung nach auch noch ins Fangnetz gezwungen werden?

"Wer das Malzeichen nicht hat, oder den Namen des Tieres, oder seine Zahl, wird nicht mehr kaufen bzw. verkaufen können" (Offb 13,17)
Dass ich alter Atheist da dauernd dran denken muss...

G.

Geminus wer will dich denn in irgend etwas hineinzwingen? Mir hilft die App nicht zu vergessen, das Handy zu Hause auszuschalten.

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 20:03 vor 207 Tagen @ Geminus 1362 Views

Ich habe die App nun seit heute morgen. Angeregt durch einen Artikel, dass man am 16.4.21 sich dann damit auch "einchecken" kann. Das fand ich gut für viele kleine Geschäfte.... und für Jugendliche.

Ob "die" alles haben, das interessiert mich nicht. Ich bin mir aber sicher, dass "die", so sie denn bestimmte Informationen haben wollen, diese auch bekommen. Selbst wenn man kein Handy hat. Auch handylose Personen könnten als "auffällig" gelten. Bestenfalls fungiert man dann noch als eine Art Waldschrat. Aber das ist ja okay.

Was mich selbst betrifft, so war ich lange Jahre vollkommen technikverrückt. Das ist inzwischen Vergangenheit aber eine gewisse Liebe habe ich trotzdem noch dazu.

Aber warum sollte man Menschen zur Technik zwingen, wenn sie nicht wollen und keinem anderen SCHADEN? Die Betonung liegt auf KEINEM ANDEREN SCHADEN.

Hier im Forum wurde ein Video verlinkt in dem ein etwas verwahrlost und schmuddelig wirkender, nicht mehr ganz junger Mann mit sehr langen Dreadlocks (ehemaliger Naturwissenschaftsstudent) dem Filmteam sein "Wissen" kundtat: "Jeder ist für sich selbst verantwortlich". Das Kriegsgeschrei der 68-iger!
Das Dumme ist nur, dass es NICHT stimmt! JEDER ist auch für ANDERE verantwortlich! Und er/sie sollte anderen zumindest nicht schaden!

Peinlich, dass der Lockenträger erst heute auf die uralten, fast verrotteten Memes der 68-iger kommt..... Na ja.... Weiß der Teufel, wie lange er noch brauchen wird, bis er auch den Rest erkennt.

--
For entertainment purposes only.

Kommentar zu Deiner sinngemäßen Aussage "Das Handy zeichnet alles auf!"

paranoia @, Die durchschnittlichste Stadt im Norden, Sonntag, 04.04.2021, 21:32 vor 205 Tagen @ Olivia 1104 Views

bearbeitet von paranoia, Sonntag, 04.04.2021, 21:39

Hallo Olivia,

Paranoia die App arbeitet mit Bluetooth. Das kann man ausschalten. Aber dein Handy (falls du eins hast) zeichnet eh alle Orte auf, die du besuchst.... ganz ohne App.

nein, das ist alles falsch, was Du behauptest.

1. Mein "Handy" zeichnet nicht alles auf. Schon die nächste SMS bringt den Speicher meines Mobiltelefons zum überlaufen.
2. Ja, mein Handy hat Bluetooth. Es hat aber einen Programmierfehler im Bluetooth-Stack. Bluetooth nutze ich nicht.
3. "Apps", wie man ja neudeutsch sagt, können auf meinem Handy nicht installiert werden.

Mein Handy kann telefonieren und SMS senden um empfangen, mehr nicht.
Es reicht übrigens eine Bewegung mit meinem Daumen und der Akku trennt sich vom Handy.

Die meiste Zeit liegt das Handy mit leerem Akku in der Wohnung.

Moderne Mobiltelefone, auch "Smartphones" genannt, sind eine Kulturtechnik, die an mir vorbei gegangen ist.
Trotzdem habe ich mir jetzt zusätzlich so ein chinesisches Spionagehandy zugelegt. Der Grund besteht darin, dass ich mittels Internet über WLAN dort ein Programm installieren konnte, das aac-Dateien (Internetradiomitschnitte) korrekt abspielt. Alle bisher gekauften mp3, bzw. mp4-Player sind daran gescheitert.
Bei diesem chinesischem Ding kann man übrigens auch den Akku herausnehmen, was ich aber nicht tue.

Wer nun wirklich aufzeichnet, das sind die Netzbetreiber. Die kennen mein Verhalten, nicht mein Handy.

Und wenn nun Dein Handy sowieso alles ausschaltet, wieso installierst Du noch eine Überwachungs-App, wenn die anderen sowieso schon alle Aufzeichnungsinformationen haben?

Not kennt kein Gebot und wenn es wirklich um Leben und Tod ginge, würde dieses Information auch verwertet.
Du aber legitimierst die Datenverwertung ohne Not.
Sicherlich hast Du nichts dagegen, dass Deine Koordinaten auch zur Terrorismusbekämpfung eingesetzt werden. Zum Schluss natürlich auch zur Bekämpfung von Hassverbrechen!

Sollte Dir jemals so etwas passieren, wie mit meiner Freundin, dass da zwei Ordnungshüter ohne Durchsuchungsbeschluss in Deine Wohnung kommen und Dich 'mal so richtig hart rannehmen (verbal!), dann werden Dir meine Worte wieder einfallen.

Wo bitte sind meine Krankendaten im Netz?!

Gruß
paranoia

P.S.: Mein Handy hat keine Kamera.

--
Ich sage "Ja!" zu Alkohol und Hunden.

Ja, ich weiß das. Und trotzdem bist du partiell "sichtbar" auch mit deinem abgespekten Gerät...... soweit ich gelesen habe.

Olivia, Montag, 05.04.2021, 11:46 vor 205 Tagen @ paranoia 1015 Views

Ich habe eine ganze Reihe von Handies, weil bei mir nix kaputt geht. Mit herausnehmbarem Akku, ohne herausnehmbaren Akku. Auch welche, die nur telefonieren und SMS senden.... die haben einen Akku, der extrem lange hält. Praktisch. Mir gefallen diese Wunderwerke der Technik. Für das, was du heute in einem Smartphone unterbringen kannst, brauchtest du früher ein ganzes Büro.

Deshalb habe ich sie natürlich nicht ständig an. Wenn du mit "jungen" Kindern/Erwachsenen in Kontakt bleiben willst, dann wirst du auch um ein Smartphone nicht herum kommen, denn die gehen oft gar nicht mehr ans "Telefon". Es läuft alles über die Kommunikationsapps, auch das Telefonieren. Dann brauchen die nur 1 Datenflat. Frag mal, welche Mutter kein Whatsapp hat.

Immerhin habe ich die Kommunikation mit meiner Tochter nun auf "Telegram" umstellen können und die mit meinen Geschwistern und einem Teil der Freunde auf "Signal". Frag nicht, was das für ein Unterfangen war..... und privat nutzen die immer noch WhatsApp. In der Regel nutze ich mein Handy also nur dann, wenn ich damit "aktiv" werde. Zu Hause läuft eine IP-Telefon-Anlage, strahlungsarm.... :-).....

Insofern "schalte" ich die Corona-App nur dann ein, wenn ich irgendwo hin gehe, wo es "Gedränge" gibt.... :-) - Bisher habe ich das 1 x getan. Wozu sollte ich die sonst einschalten? Täglich schauen, ob ich mich bereits an den Pollen infiziert habe.... so wie das einige Medien schon hysterisch verkünden?

Ich arbeite bisweilen mit meiner Tochter über OneNote an Projekten. Geht über die Cloud. Ist auch alles sichtbar. Ich könnte mir nun natürlich gleich in die Hose machen und gar nichts mehr tun.... aber dann könnte ich mich eigentlich auch gleich in die Gruft legen.

Man sagt, dass die Leute Angst hatten, am "Geschwindigkeitsrausch" zu sterben, als die ersten Eisenbahnen die Kutschen ersetzten......

--
For entertainment purposes only.

Heilung geht anders ...

NST ⌂ @, Südthailand, Samstag, 03.04.2021, 15:23 vor 207 Tagen @ paranoia 1905 Views

Ich hatte das früher auch, seitdem ich Antivir Forte von Biontech nutze, sind sie alle weg.


.... du musst einfach keine Produkte von Microsoft verwenden, dann sind alle Viren weg und Virenscanner überflüssig. [[euklid]]

Gut 6 Jahre laufen bei mir nur noch Linuxsysteme - alle ohne Virenscanner und noch nie was eingefangen. Viren suchen sich gezielt ihre Wirte .... in beiden Welten.
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Oft hilft eine Offenlegung der Ursachen. Dann kommt "Heilung" fast von selbst.

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 17:21 vor 207 Tagen @ NST 1561 Views

Aber solange jeder "Angst" hat, sich den Ursachen zu nähern, werden die Versuche wohl vergeblich sein.

https://rumble.com/vdg6y3-chinese-military-testing-covid-19-vaccine-in-fall-19.html

WAS wurde an den Viren VERÄNDERT?????

Dass alle möglichen Personen im Zusammenspiel mit Angst völlig falsch und irrational reagieren, das versteht sich von selbst. Das ändert aber an der zentralen Fragestellung nichts.

WAS wurde WARUM, WOZU an den Viren verändert. WELCHE Funktionen sollten die Veränderungen wahrnehmen und in welcher Abfolge?

Und jetzt will ich keine weiteren Geschichten vom Sandmännchen mehr hören.

--
For entertainment purposes only.

Und nur zur Information darüber, WAS in Brasilien VOR dem Ausbruch der neuen Mutation P1 stattfand.......

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 17:31 vor 207 Tagen @ Olivia 1868 Views

https://rumble.com/vcwj81-beware-chinese-covid-19-vaccine-shows-50.4-percent-effectiven...

Wie hoch sind die "Fallzahlen" in Phase III?
Wie viele Menschen steckten sich an und wurden nicht krank?
Wie viele wurden krank?
Was passierte mit den Menschen, die trotz der Impfung krank wurden?
Welche Krankheitsverläufe gab es? - Entstanden ggf. Mutationen dabei?

Und das gilt übrigens nicht nur für den chinesischen Impfstoff. Siehe dazu das vorher verlinkte Video.

--
For entertainment purposes only.

Endlich ....

NST ⌂ @, Südthailand, Samstag, 03.04.2021, 15:14 vor 207 Tagen @ Olivia 2288 Views

Bisher habe ich mir diese App aus "mulmigen" Gefühlen nicht herunter geladen. Doch die Zeit für "mulmige Gefühle" ist nun vorbei! Ich hoffe sehr, dass so ein "kleiner Wachhund" die Menschen aufmerksamer darauf macht, wie sie sich verhalten.

.... hat eine Weile gedauert, den Chinesen aus dir heraus zu kitzeln, aber wie du siehst klappt doch hervorragend. Man fühlt sich danach doch gleich viel besser. Der Anfang ist immer am Schwersten, danach geht alles leichter. [[top]]
Gruss

--
Buntschland bald platt?
Mir doch egal, solange mein Geld aus dem Bankomaten, mein Strom aus der Dose, mein WiFi aus der Luft, mein Wasser aus dem Hahn und meine Fressalien auf den Tisch kommen! [[freude]] ©n0by
Seit 2020 Facebook Mitarbeiter+Forentroll

Vorsichtshalber gibt es keine Statistiken über die "Verteilung" innerhalb der Bevölkerungsgruppen.......

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 15:48 vor 207 Tagen @ NST 2003 Views

Einfache Menschen brauchen einfache Regeln..... siehst du doch...
Da geht es uns nicht sehr viel anders als den Chinesen. Nur in der Handhabung dieser Probleme unterscheiden wir uns "etwas"..... hoffentlich noch für längere Zeit. Aber gute Geschäftsverbindungen haben möglicherweise auch ihren Preis.

--
For entertainment purposes only.

Von gestern

Ashitaka @, Samstag, 03.04.2021, 17:54 vor 207 Tagen @ NST 2651 Views

bearbeitet von Ashitaka, Samstag, 03.04.2021, 18:11

Hallo NST,

diese Apps dienen lediglich als Vorhang, um von dem bereits seit Jahren stattfindenden Tracking eines jeden mobilen Geräts abzulenken. Die mobilen Betriebssysteme bieten trackingtechnisch eine tausendfach zuverlässigere Kontakteverfolgung. Nur dass die Auswertungen ihren Weg zur Staatsgewalt über andere Gesetze nehmen. Gibt nur wenige, die sich die Mühe machen, ein Android aufzusetzen, das sämtliche Trackingmöglichkeiten des Betriebssystems ausschaltet. Bei Apple funktioniert die Säuberung im Gegensatz zu Android überhaupt nicht.

Fotoaufnahmen werden auf alles hin gescannt (auf Google Fotos kannst du den Suchbegriff "Tüte Milch" eingeben und Google weiss, dass auf einem Bild aus dem Jahr 2006 im leicht verschwommenen Hintergrund eine Tüte Milch von Hersteller XY steht), Gesichtserkennungen, 24/7 Flick-Audioaufnahmenauswertungen, ununterbrochene Standortabgleiche und perfektes Kontaktmapping mittels ununterbrochener Netz-/WLAN-Analysen. Und durch das Gesichtsscanning wird accountübergreifend und auch ohne einen Account (!) alles datentechnisch abgeglichen.

Und dann noch das millionenfach verstrickte Tracking der Apps. Schalte die Standortsuche aus, begebe dich in den Flugmodus und dennoch werden die Daten deines vorherigen Standorts, sobald du wieder Online bist, exakt ermittelt. Auch die Audioanalysen sind der Wahnsinn. Es reichen mittlerweile Bruchteile von Sekunden für die Abgleiche aus. Bist du bei Rewe mit Flugmodus im Laden, garantieren identische Flicks (1,41723356 Nanosekunden) zweier Kunden in den meisten Fällen ein Match. Alles bereits Gegenwart. Und das unaufhaltbare Cloudcomputing gibt uns nach den Social Media Datenabgriffen den Rest. Hast du Neigungen, die heute als abenteuerlich aber hinnehmbar betrachtet werden, die dann aber in vielleicht 10 Jahren als eine schwere Straftat gewertet werden, liegen die Daten des potentiellen Täters schon heute vor. Und das mit einer Dichte, die aufgrund der immer schneller werdenden Analysen (in 10 Jahren per Quantencomputing?) immer bessere Wahrscheinlichkeitrechnungen bietet.

Niemand muss mehr zum Chinesen werden. Die Socialcredits kommen durch die Hintertür. Die Gesetze sind schließlich schon alle da. Terror, Gesundheit, Klima ... such es dir aus.

No way out! Die Diktatur im Wartemodus ist nicht verhandelbar!

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Sehr schön aufgelistet. Genau so ist es! Illusionen sind vollkommen überflüssig!

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 20:06 vor 207 Tagen @ Ashitaka 1808 Views

............

--
For entertainment purposes only.

Geh weiter simulieren

Ashitaka @, Samstag, 03.04.2021, 21:19 vor 206 Tagen @ Olivia 1955 Views

bearbeitet von Ashitaka, Samstag, 03.04.2021, 21:40

Hallo Olivia,

geh, simulier dir weiter deine "forderste Front" eines die Weltbevölkerung bisher um 0,0% ausrotten könnenden Virus und scheiss das Forum dahingehend weiter mit pseudoverantwortungsvoller Simulationskraft voll. Die vorprogrammierte Basis des/der derzeitigen Massenhirngespinsts/-psychose ist einfach zu spektakulär, als dass jeder/jede absolut begeisterte Mitteilungsbedürftige/r nicht auf Linie bliebe, er/sie/es sich nicht für eine solche heilsideologische Nullwertapp entscheiden würde.

Jeder hat im Zuge der sich umkehrenden Simulationskräfte (des Ernüchterungsprozesses) dieselbe Reise vor sich:

Für, gegen und ohne Kommunismus!

Ich mach da nicht mehr mit!

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Große Worte! Warum nur immer so große Worte?

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 22:20 vor 206 Tagen @ Ashitaka 1651 Views

bearbeitet von Olivia, Samstag, 03.04.2021, 22:34

Jeder geht den Weg für sich alleine!

Ein "die Welt" dezimierendes Virus? Wer hat davon gesprochen? Warum so übertreiben? Wen oder was das Virus dezimieren wird/soll/will das wird sich noch herausstellen. Uns, die wir nicht im Billionen-Club mitspielen, bleibt eh das Meiste verschlossen. Wir können spekulieren. Das war es dann auch schon..... und, wie du hast lesen können, wird sogar der 12.4.21 als das Ende der Pandemie genannt. Ich halte nichts für unmöglich :-)

"Nicht mehr mitmachen"? Wie schaut das aus? Gehst du nach Panama? Oder hast du bereits eine eigene Insel? Es ist schwierig, dem Zeitgeist zu entfliehen, wenn er sich so manigfach materialisiert. Einer der Wege ist wohl der, den NST beschreibt: Nach innen gehen! Diesen Weg werden viele beschreiten, so wie in allen großen Umbruchszeiten.

Diese Umbrüche finden nicht nur außen statt, sondern auch innen. Sie bieten u.a. völlig neue Möglichkeiten und Freiheiten, wenn man diese ergreifen will, es wagt, sie zu ergreifen. Nein, ich meine das nicht materiell. Wenn alles auf den Kopf gestellt wird, dann bekommt man zwangsläufig andere Perspektiven.

Schade, dass jeder die eigenen Gedankengänge auf Andere projiziert und meint, dann den Anderen zu erkennen. Über die Macht der Projektion kann man vieles in den tibetischen Schriften lesen. Die beiden wichtigsten Bücher hat übrigens ein deutscher Wissenschaftler in jahrzehntelanger Arbeit übersetzt.

Danke für den Link.

--
For entertainment purposes only.

Warum der 12. April? Berningers Prognose

Dan the Man, Samstag, 03.04.2021, 23:01 vor 206 Tagen @ Olivia 2309 Views

Ich hatte mir das Datum gemerkt, weil Berninger schon im November eine Prognose gemacht und den 12. April genannt hat:

https://youtu.be/ljr27MbAN7M?t=48

Ich lese Berninger (grüß dich) auf Telegram und wundere mich, dass er noch auf freiem Fuß ist. Aber entweder was weiß er, oder was ist am 12. April so besonders?

Ich hatte ihm auch vor einiger Zeit geschrieben und ihn auf die Thesen zur abgestuften Bevölkerungsreduktion durch C hingewiesen. Er hat zwar nicht geantwortet, aber baut es zwischen den Zeilen jetzt schon mal in seine Beiträge ein.

Den 12.4.21 hatte Nereus aus dem "Logengeflüster" extrahiert.

Olivia, Samstag, 03.04.2021, 23:08 vor 206 Tagen @ Dan the Man 1721 Views

Der Logenbruder XY veröffentlicht offenbar regelmäßig Insiderwissen in italienischer Sprache. Such mal nach den letzten Beiträgen von Nereus, dann findest du es.

--
For entertainment purposes only.

Erst gab es Pferdeflüsterer, dann tauchten die Katzenflüsterer auf, da konnten natürlich die Hundeflüsterer nicht fehlen und jetzt haben wir sogar Logenflüsterer!

Mephistopheles @, Datschiburg, Sonntag, 04.04.2021, 00:18 vor 206 Tagen @ Olivia 1462 Views

:-)

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc

Kopfschuss & Zuversicht

Ashitaka @, Sonntag, 04.04.2021, 01:57 vor 206 Tagen @ Olivia 1790 Views

bearbeitet von Ashitaka, Sonntag, 04.04.2021, 02:10

Hallo Olivia,

Ein "die Welt" dezimierendes Virus? Wer hat davon gesprochen? Warum so übertreiben?

Ich erklärte genau das Gegenteil, dass nämlich dieser, dein Versuch, den Virus als etwas bedrohliches zu markieren, einzig den noch herrschenden Simulationskräften der Staatsgewalten geschuldet ist.

In Wirklichkeit passiert nichts, sterben Menschen wie jedes Jahr an Influenza oder eben nicht.

Wen oder was das Virus dezimieren wird/soll/will das wird sich noch herausstellen.

Nein, diese Gefahr wird lediglich simuliert. Das Virus ist völlig harmlos. 100,0% der Menschen sind bisher nicht verstorben. Nix exponentiell, nix noch bedrohlicheres, was die Geilheit auf eine Warnapp rechtfertigt. Und von den lächerlichen 0,08% in DE (73656) sind 89% 70 Jahre und älter. Wer die normalen Sterbetafeln nicht kennt, findet das alles dann eben sehr besäufniserregend. :-)

Uns, die wir nicht im Billionen-Club mitspielen, bleibt eh das Meiste verschlossen. Wir können spekulieren. Das war es dann auch schon..... und, wie du hast lesen können, wird sogar der 12.4.21 als das Ende der Pandemie genannt. Ich halte nichts für unmöglich :-)

Ein Umschlagen der Simulationskräfte. Es war den global vernetzten Beratungsgesellschaften der kompetenz- und datenlosen Regierungen und Oppositionen (von Washington über Moskau bis Peking) enorm wichtig, ein den weitreichenden Einschränkungen Akzeptanz schenkendes (gar Hochachtung im Falle des zivilen Gehorsams verleihendes) Krisenwewusstsein zu wecken (im schlimmsten Fall: Warnapp- und Spritzmirirgendwas-Geilheit). Und an dieser Psychose hälst du dich mit solchen Sätzen fest bzw. versuchst andere festzuhalten:

"Für UNS sind Aussagen, dass es sich bei Covid um eine "normale Grippe" handelt, SCHWACHSINNIG!"

"Nicht mehr mitmachen"? Wie schaut das aus?

Genau so, die Pandemie als eine bloße Simulation, ein "so tun als ob" ohne saubere Faktenlage bzw. schon im Ansatz nicht besorgniserregender Zustände begreifbar machen.

Gehst du nach Panama? Oder hast du bereits eine eigene Insel? Es ist schwierig, dem Zeitgeist zu entfliehen, wenn er sich so manigfach materialisiert. Einer der Wege ist wohl der, den NST beschreibt: Nach innen gehen! Diesen Weg werden viele beschreiten, so wie in allen großen Umbruchszeiten.

Ich setze mich zunehmend dem gesamten Spannungsfeld (privat wie beruflich) aus, versuche keine Balance mehr zu erzwingen. Nur so bleibt man auf dem Pfad, fällt man weder nach Innen, noch im Äußeren. Mich ekelt jedes Sinnbild einer blossen einkehrend-meditativen oder in Panamaland aufwartenden Hippi-Erleuchtung / Heilwerdung, dem "so tun als ob" nicht beide Spannungspole - im Inneren wie Äußeren - zur Begründung des Gegensatzes und den in zeitlicher Hinsicht gepflasterten Weg durch dieses Feld hindurch zugleich von Nöten wären, an. Ich lerne die zunehmende Unruhe lieben zu lernen, gönne es mir im Zweifel "nicht mehr das richtige zu tun". Der Saturn hat mich nicht fest im Griff.

Diese Umbrüche finden nicht nur außen statt, sondern auch innen. Sie bieten u.a. völlig neue Möglichkeiten und Freiheiten, wenn man diese ergreifen will, es wagt, sie zu ergreifen. Nein, ich meine das nicht materiell. Wenn alles auf den Kopf gestellt wird, dann bekommt man zwangsläufig andere Perspektiven.

Das ist der Weg. Kopfschuss & Zuversicht. Es ist noch ein weiter, zunehmend verstörrender Weg bis zum debitistischen Abbruch. Das Gefühl, dass sich das Gewohnte zersetzen wird, obwohl bis auf das deutlicher werdende Kopfschuss-Zuversicht-Gefälle mit den kommendenen Spektakeln, gar nichts passieren wird. Deshalb Kriege die gar nicht mehr stattfinden, die in Wahrheit Absatzverträge sind und uns als unerwartete Eskalation verkauft werden. Als hätte jeder Staat, jedes Militär heute noch seine eigenen Finanziers, Berater und Rüstungshoheiten.[[zwinker]]

Schade, dass jeder die eigenen Gedankengänge auf Andere projiziert und meint, dann den Anderen zu erkennen. Über die Macht der Projektion kann man vieles in den tibetischen Schriften lesen. Die beiden wichtigsten Bücher hat übrigens ein deutscher Wissenschaftler in jahrzehntelanger Arbeit übersetzt.

Danke für den Link.

Nehm es dir bitte zu Herzen. Ich hab dich nicht umsonst getreten.

https://dasgelbeforum.net/index.php?id=548199

Herzlichst,

Ashitaka

--
Der Ursprung aller Macht ist das Wort. Das gesprochene Wort als
Quell jeglicher Ordnung. Wer das Wort neu ordnet, der versteht wie
die Welt im Innersten funktioniert.

Auferstehung

Oblomow @, Leipzig, Sonntag, 04.04.2021, 08:00 vor 206 Tagen @ Ashitaka 1386 Views

"Mich ekelt jedes Sinnbild einer blossen einkehrend-meditativen oder in Panamaland aufwartenden Hippi-Erleuchtung / Heilwerdung, dem "so tun als ob" nicht beide Spannungspole - im Inneren wie Äußeren - zur Begründung des Gegensatzes und den in zeitlicher Hinsicht gepflasterten Weg durch dieses Feld hindurch zugleich von Nöten wären, an. Ich lerne die zunehmende Unruhe lieben zu lernen, gönne es mir im Zweifel "nicht mehr das richtige zu tun". Der Saturn hat mich nicht fest im Griff."

Danke Dir
Oblomow

--
„Von einem gewissen Punkt gibt es keine Rückkehr mehr. Dieser Punkt ist zu erreichen.“ F.K.

"Kopfschuss & Zuversicht" trifft es recht gut, wenn von außen betrachtet.

Olivia, Sonntag, 04.04.2021, 13:37 vor 206 Tagen @ Ashitaka 1173 Views

bearbeitet von Olivia, Sonntag, 04.04.2021, 13:43

Hallo Ashitaka,

"....Ich setze mich zunehmend dem gesamten Spannungsfeld (privat wie beruflich) aus, versuche keine Balance mehr zu erzwingen. Nur so bleibt man auf dem Pfad, fällt man weder nach Innen, noch im Äußeren. Mich ekelt jedes Sinnbild einer blossen einkehrend-meditativen oder in Panamaland aufwartenden Hippi-Erleuchtung / Heilwerdung, dem "so tun als ob" nicht beide Spannungspole - im Inneren wie Äußeren - zur Begründung des Gegensatzes und den in zeitlicher Hinsicht gepflasterten Weg durch dieses Feld hindurch zugleich von Nöten wären, an. Ich lerne die zunehmende Unruhe lieben zu lernen, gönne es mir im Zweifel "nicht mehr das richtige zu tun". Der Saturn hat mich nicht fest im Griff".....

Das freut mich. Aber müssen wir das nicht alle? Und dies jederzeit? Sicherlich gibt es immer mentale und geografische Fluchtmöglichkeiten. Diese werden auch von vielen ergriffen, aber sie sehen für jeden anders aus.

...."In Wirklichkeit passiert nichts, sterben Menschen wie jedes Jahr an Influenza oder eben nicht....."

Es passiert in Wirklichkeit extrem viel :-) Schau aus dem Fenster. Die Straßen sind leer, Geschäfte geschlossen, Fluggesellschaften und Restaurants pleite. Ob das jetzt WEGEN, MIT TROTZ oder OHNE das Virus passiert, das ist völlig nebensächlich! Es passiert! Und keiner kann sich den Auswirkungen entziehen. Diese Ereignisse werden eine Generation prägen! Aber der Umgang un die Verarbeitung werden sehr unterschiedlich sein.

...."Es war den global vernetzten Beratungsgesellschaften der kompetenz- und datenlosen Regierungen und Oppositionen (von Washington über Moskau bis Peking) enorm wichtig, ein den weitreichenden Einschränkungen Akzeptanz schenkendes (gar Hochachtung im Falle des zivilen Gehorsams verleihendes) Krisenwewusstsein zu wecken...."

Aber natürlich! Läuft ja auf allen Kanälen! Würdest du anders vorgehen, wenn du ABSOLUTE, weltweite Aufmerksamkeit erlangen wolltest? Wofür auch immer?

".... (im schlimmsten Fall: Warnapp- und Spritzmirirgendwas-Geilheit). Und an dieser Psychose hälst du dich mit solchen Sätzen fest bzw. versuchst andere festzuhalten:...."
"Für UNS sind Aussagen, dass es sich bei Covid um eine "normale Grippe" handelt, SCHWACHSINNIG!"
[/i]

Ich binde niemanden fest und halte auch niemanden fest! Ich spreche lediglich etwas aus, was an einigen Stellen nicht gerne gehört wird und starke Emotionen auslöst.

...."Genau so, die Pandemie als eine bloße Simulation, ein "so tun als ob" ohne saubere Faktenlage bzw. schon im Ansatz nicht besorgniserregender Zustände begreifbar machen....."

Da trennen sich unsere Einschätzungen! Wie weit es sich um eine weltweit verbreitete Seuche oder lediglich eine weltweit verbreitete Angst vor der Seuche handelt, das kann ich nicht einschätzen. Ich lebe in D und bin auf "Nachrichten/Informationen" jeglicher Coleur angewiesen. Diese stelle ich gegenüber, analysiere sie und treffe meine Einschätzung. Ich gehe davon aus, dass du das ähnlich machst und daraus DEINE Schlüsse ziehst. Selbstverständlich sehe ich, welchen "Nutzen" die Pandemie für bestimmte Strategien hat. Allerdings bin ich auch der Ansicht, dass eine reine "Gehirnseuche" diesen Nutzen nicht erbringen kann. :-) WO und WANN dann "Präzedenzfälle" entstehen werden, das kann ich bedauerlicherweise ebenfalls nicht einschätzen, daher bin ich vorsichtig! :-)

"...Das ist der Weg. Kopfschuss & Zuversicht. Es ist noch ein weiter, zunehmend verstörrender Weg bis zum debitistischen Abbruch. Das Gefühl, dass sich das Gewohnte zersetzen wird, obwohl bis auf das deutlicher werdende Kopfschuss-Zuversicht-Gefälle mit den kommendenen Spektakeln, gar nichts passieren wird. Deshalb Kriege die gar nicht mehr stattfinden, die in Wahrheit Absatzverträge sind und uns als unerwartete Eskalation verkauft werden. Als hätte jeder Staat, jedes Militär heute noch seine eigenen Finanziers, Berater und Rüstungshoheiten.[[zwinker]]...."

Trifft hoffentlich weiter für die Industriestaaten und viele andere zu. Wenn ich an die Ukraine und an Syrien etc. denke, dass empfinde ich es als zynisch. Stellen wir uns einfach vor, sie sind dir entfallen.

"....Nehm es dir bitte zu Herzen. Ich hab dich nicht umsonst getreten...."

Ashitaka, du kannst mich nicht treten. Ich bin ein Avatar. Mit "Tritten" triffst du nur dich selbst. Ich bin nichts anderes als ein Gebilde deiner Projektionen. Das versuchte ich, dir zu sagen.

Aus meinen schriftlichen Äußerungen kannst/wirst/willst du Dinge entnehmen die dich ärgern, erfreuen, gleichgültig lassen oder sonstige Gefühle hervorrufen. Es sind Deine Gefühle, Deine Einschätzungen.

"....Ich lerne die zunehmende Unruhe lieben zu lernen, gönne es mir im Zweifel "nicht mehr das richtige zu tun". Der Saturn hat mich nicht fest im Griff"....."

Kannst Du dir vorstellen, dass dies auch andere so tun? Die Überzeugung, die EINZIGE Wahrheit "gepachtet" zu haben, kann sehr hinderlich sein!

Danke für alle Anregungen und schöne Feiertage. :-)

--
For entertainment purposes only.

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.