Ekel und Verachtung sind das Einzige, was da noch übrig bleibt. Das Gebäude, das er in New York für extrem viel Geld ersteigerte, trägt die Nummer 666.

Olivia, Montag, 25.03.2024, 10:30 (vor 19 Tagen) @ nereus2605 Views
bearbeitet von Olivia, Montag, 25.03.2024, 11:19

Da er mehr als den Marktpreis dafür gezahlt haben soll, das Gebäude zu erwerben, wird das wohl seinen Grund haben. Zu dem Zeitpunkt soll sein Vater im Gefängnis gesessen haben. Warum, keine Ahnung. In New York weiß man wohl nie genau, Was Wann und Wo Unrecht oder Recht ist. Im State New York wurde auch per Gerichtsbeschluß festgelegt, dass Arzt und Mutter auch nach der Geburt noch entscheiden können, ob das Kind "abgtrieben" werden soll. Bis zur Geburt war es eh klar. Das Hearing dazu habe ich mir damals angeschaut. Unser Kevin hat möglicherweise davon abgeleitet, dass Abtreibung bis zum 9. Monat okay sei.... jedenfalls soll er sich vor Jahren dementsprechend geäußert haben. Natürlich alles aufgrund "der Rechter der Frau an ihrem Körper". Die Umkehr aller Werte.

Trumps Tochter hat sich vor längerer Zeit von seinem Wahlkampf distanziert. Die langjährigen Ehefrauen Trumps stammten alle aus den ehemaligen Ostblockstaaten. Nur ein sehr kurzes Eheintermezzo hatte er mit einer Amerikanerin. Bis zu ihrem Tode soll er ein sehr freundschaftliches Verhältnis zu seiner ersten Frau gehabt und oft mit ihr telefoniert haben. Sie soll über beste, internationale Verbindungen verfügt haben. Über ihren Tod denke ich immer wieder einmal nach. Kurz vor einer Auslandsreise. Sie soll die Treppe in ihrem Appartement heruntergestürzt sein...... Eine gute Freundin meldete sich prompt und schimpfte auf die "schlimme" Treppe...... in einem exklusiven Luxusappartement ohne Platzprobleme...... ins Nachdenken kann man da schon kommen.

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung