Im Okt. 23 wären Parlaments- und jetzt im März 24 Präsidentenwahlen gewesen. Die Ukrainer dürfen also nicht abstimmen, ob sie für die Fortführung des Krieges sind (mL)

BerndBorchert, Montag, 18.03.2024, 18:08 (vor 31 Tagen) @ BerndBorchert806 Views
bearbeitet von BerndBorchert, Montag, 18.03.2024, 18:20

https://www.zeit.de/politik/ausland/2023-11/wolodymyr-selenskyj-praesidentschaftswahl-u...

Es müsste eine große Mehrheit der Ukrainer gegen den Krieg sein, denn der bringt ja offensichlich nichts außer Tod und Zerstörung.

Das müssten die Ukrainer kapiert haben, auch wenn sie es nicht aussprechen dürfen.

Und deshalb verhindert die Regierung Wahlen.

Und die westliche Politik + Medien begründen ihre Waffenlieferungen immer noch damit, dass dort die *Demokratie* verteidigt wird. Eine Demokratie ohne Wahlen? es gibt zwar Diktaturen mit Wahlen (DDR), aber keine Demokratie ohne Wahlen.

Bernd Borchert


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung