übrall Fake-Wahlen

Dieter, Montag, 18.03.2024, 10:11 (vor 32 Tagen)2523 Views

Hallo,

schaut man sich die dt. Presseberichte über Fake-Wahlen in Russland an, vor allem deren Begründungen, wieso das keine echte Wahl in Russland war, dann kommt man zu dem Schluß: "Man sollte nicht mit Steinen werfen, wenn man im Glashaus sitzt."

Identische Argumentationen treffen leider auch auf dt. Verhältnisse zu, vermutlich sogar in vielen europ. Ländern und noch deutlich mehr auf den europ. "Musterschüler" Ukraine.

Auch ich wäre für echte Wahlen, unmanipuliert, nicht gesteuert von Regierungen und Presse, unter gleichberechtigter Anerkennung jeglicher Opposition und ohne Repressalien bis hin zu Verurteilungen.

Aber davon können wir in der BRD nur träumen.

Gruß Dieter

--
Es wird Zeit, daß die NATO, eine aggressive Partei, verlieren lernt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung