"gesunde Volksempfinden" wäre es, den "Spocht" zu hassen, zum Beispiel "Fußball" (soccer)

Hannes, Sonntag, 17.03.2024, 12:11 (vor 32 Tagen) @ Otto Lidenbrock1173 Views

Der Kolumnist der "Welt", Harald Martenstein, äußert sich in einem gut fünfminütigen Podcast über das "gesunde Volksempfinden" als Richtschnur für die Rechtsprechung in einer Gesellschaft.

https://www.ndr.de/kultur/sendungen/martenstein/index.html

Ich bin sehr gespannt auf die Reaktion seitens Regierung und Medien.

Danke, Otto. Ja, ich hasse Fußball. Obwohl ich viele Fans des 1. FCM (und Handball Magdeburg sowieso) unter meinen Freunden habe, sogar einen ehemals aktiven Profi. Das Ganze geht mir so was von auf den S???! Nur mal meine private Baustelle am Wochenende: mit dem Radio ständig auf der Flucht vor diesem Mist, schon das Hinfahren: Hier kommen sie nicht durch, wegen der Fans Gastmannschaft, Scherben auf dem Radweg, Kosten für die Steuerzahler und die Stadt ...

Und, aktuelles Beispiel meiner Klo-Lektüre:

[image]

Meinen Bengel habe ich diesbezüglich ein bissel verdorben, indem ich das damals unterstützte, ihn als Kind ins Fußballlager schickte und so ...

Ich bin, sage ich mal, für Körperertüchtigung. Das ist was Anderes als dieser "Spocht".

H.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung