Eisen- oder Eisenoxidpartikel sind bei oraler Gabe wurscht.

Naclador, Göttingen, Montag, 13.03.2023, 09:16 (vor 20 Tagen) @ Arbeiter1016 Views

Darum kümmert sich schon die Magensäure. Hauptverunreinigungen sollten die Ausgangsstoffe der Synthese und lösliche Kupfersalze als Katalysator sein. Davon möchte man nicht zuviel drin haben, unter 1% wäre ratsam, besonders, wenn man es über einen längeren Zeitraum einzunehmen plant.

Gruß,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung