Methylenblau Erfahrungsbericht: Die ersten drei Tage

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 10.03.2023, 18:06 (vor 446 Tagen)10710 Views
bearbeitet von Ikonoklast, Freitag, 10.03.2023, 18:13

So wie versprochen hier mal meine ersten Erfahrungen mit Methylenblau.

Nachdem @Naclador mir eine Bezugsquelle mit Methylenblau genannt hat, die Methylenblau puriss für Mikroskopie enthält, ist mir ein Bekannter eingefallen, der vielleicht auf dem Zeug sitzt. (Außerdem wollte ich nicht extra ein eBay-Konto erstellen [[zwinker]] ) Also den Bekannten - mikroskopiert beruflich wie privat - kurz kontaktiert, ob der denn zufällig MB puriss an mich abzugeben habe. Seine Antwort war erbaulich, er hat MB zuhause in der Qualitätstufe "purissimum" (reinst), seiner Meinung ist puriss purissimum.

Also nach der Arbeit kurz bei ihm vorbei geschneit und einen Kaffepulverlöffel bronzefarbenes MB-Pulver mitbekommen. Das dürften so zwischen 5 - 10g sein. So viel bräuchte ich für meinen Test eigentlich nicht, 1g hätte es auch getan.

Zuhause angekommen habe ich das MB, wie schon erwähnt, zusammen mit Vitamin C in eine Leerkapsel (müsste Größe 0 sein) gefüllt und mit einem Glas Wasser geschluckt. Das Abwiegen war etwas schwierig, da meine Briefwaage erst bei 100mg beginnt, ich jedoch mit 50mg beginnen wollte. Ich schätze, da ich nicht ganz 100kg wiege und ich ungefähr die Hälfte von 100mg (lt. Waage) mit einem Minilöffel abgewogen habe, dass ich jetzt die letzten drei Tage zwischen 0,5 -0,7mg MB pro Kilogramm Körpergewicht zu mir genommen habe.

Zur Wirkung: Nach der Einnahme habe ich mich hingesetzt und darauf gewartet, dass sich etwas tut. Nach ca. 20 Minuten fühlte ich mich wacher und ausgeglichener, nach ca. einer Stunde richtig gut. Also ab in die Küche und noch Abendessen kochen, anschl. noch ein bisschen Sport, dann lesen und ab ins Bett. An diesem Abend war ich nicht sicher, ob ich mir nicht eine Art Placeboeffekt eingebildet habe.

Der Schlaf war von Mittwoch auf Donnerstag richtig erholsam.

Gestern und heute jeweils wieder eine Dosis zwischen 0,5 -0,7mg Kg/Körpergewicht zu mir genommen. Jedes mal nach ca. 20 Minuten nach Einnahme hat sich wieder das angenehme Gefühl eingestellt, was aber jetzt jeden Tag intensiver wurde.

Generell kann ich die Wirkung bis jetzt so zusammefassen:

Gehirn: Man fühlt sich ausgeglichener, entspannter aber trotztem wacher und "frisch" im Kopf
Körper: Beim Sport bin ich leistungsfähiger und regeneriere schneller.

Wie schon geschrieben hat die Schlafqualität ebenfalls zugenommen.

Insgesamt fühle ich mich fast in meine Jugend zurückversetzt.

CDL/CDS hatte schon eine gute Wirkung, was das Energielevel angeht.

ABER Methylenblau würde ich sogar noch ein Level darüber ansetzen, da es auf Gehirn und Körper äußerst positiv einwirkt. In dieser -bis jetzt- recht kurzen Testphase würde ich es so zusammenfassen:

MB bringt Körper und Geist in Einklang.

So viel zur (spürbaren) Wirkung nach drei Tagen. Ich plane die Einnahme über drei Wochen, wenn sich noch andere Effekte einstellen, lasse ich es Euch wissen. [[top]]

Edit:

P. S. Der einzige "Nebeneffekt" der Urin ist blau [[sauer]] [[zwinker]]

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung