meine Frage gilt der Wechselwirkung CO2 und Protein im Blütenpollen

Konstantin ⌂, Waldhessen, Mittwoch, 23.11.2022, 18:48 (vor 7 Tagen) @ Dieter1443 Views

Seit eh und je kritisiere ich die Dämonisierung des lebensnotwendigen CO2.
Ich stamme ja beruflich auch aus der "pflanzen-fraktion" ...

Allerdings habe ich eine offene Frage.
Vielleicht kann das Gelbe weiter helfen:

Es gibt Studien, die behaupten, daß bei ansteigendem CO2 Gehalt der Proteingehalt im Blütenpollen absinkt. Ein mit bekannter Imker sagte, daß bei Unterschreiten eines gewissen Proteingehaltes der Pollen für Bienen nicht mehr verwertbar sei und deshalb ein weiterer Anstieg der CO2 Konzentration zum Aussterben der Bienen und damit einhergehend auch der Blütenpflanzen führen würde.

Ich sehe jedoch auch die Möglichkeit, daß die Betreiber der Studien schon von Anfang an die Absicht hatten eine Gefährlichkeit von ansteigendem CO2 Gehalt zu beweisen (Bestätigungsfehler...).

Kann jemand fachkundige Antwort zu diesem Thema geben?

Spontan habe ich im Web dies dazu gefunden:
"CO2 reduziert Proteinanteil im Pollen"
https://bienen-nachrichten.de/2019/co2-reduziert-proteinanteil-im-pollen/163

"Research article / Rising atmospheric CO2 is reducing the protein concentration of a floral pollen source essential for North American bees"
https://royalsocietypublishing.org/doi/10.1098/rspb.2016.0414

Viele Grüße
Konstantin

--
"Die wichtigsten Bücher für Herz und Seele: Anastasia"


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung