Das ganze Deutsche Volk machte sich strafbar wegen "Billigung von Straftaten" und Verstößen gegen geltende Verträge durch die Regierung in Berlin.

Albrecht, Sonntag, 18.09.2022, 13:42 (vor 14 Tagen) @ Manuel H.2458 Views
bearbeitet von Albrecht, Sonntag, 18.09.2022, 13:49

Das ganze deutsche Volk machte sich strafbar wegen "Billigung von Straftaten" und Billigung von Verstößen gegen geltende Verträge durch die Regierung in Berlin.

Genannt sei nur
- die aktive Teilnahme Deutschlands unter der SPD am völkerrechtswidrigen Krieg gegen Serbien.
- Die Verstöße gegen EU-Verträge zum Nachteil Deutschlands.
- Lieferung von Waffen in Kriegsgebiete
- Begünstigung von Umweltzerstörungen durch Verweigerung von konventionell gefördertem Erdöl, das umweltfreundlich durch Pipelines zum Verbraucher geleitet wurde, zugunsten von umweltschädlich gefördertem und umweltschädlich transportiertem Fracking-Erdgas, das wegen der enormen Kosten die Lebensgrundlage des gesamten Volks zerstört.
- Duldung von Meineid, weil die Regierung gegen ihren Eid, Schaden vom deutschen Volk zu halten, permanent verstößt.
usw.

Der Amtseid lautet:

„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe“

Eine echte Demokratie, die mit Priorität den Interessen des eigenen Volks dienen soll, funktioniert NUR mit Volksabstimmungen über wichtige Gesetze und Eingriffe in Grundrechte.

Gruß
Albrecht

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung