Affenpocken - The Next Big Thing? Teil 2: Zusammenspiel mit Covid - Mechanismen für eine starke Verbreitung?

Ikonoklast, Federal Bananarepublic Of Germoney, Freitag, 20.05.2022, 08:18 (vor 85 Tagen) @ Ikonoklast4564 Views

In Teil 2 schauen wir uns kurz an, was Covid damit zu tun haben könnte, warum der Affenpockenausbruch schlimmer kommen könnte. Wie schon ein paar Mal angesprochen das läuft über die CD4- und CD8-Abwehrzellen, die Covid abtötet bzw. verändert.

Beginnen wir mit CD4 und Affenpocken:

Kleiner Thread darüber, warum ich denke, dass wir einen größeren Ausbruch von #Affenpocken d/t #COVID19 sehen werden. Wir wissen, dass Covid bei einigen eine Unterdrückung der T-Zell-Antwort verursacht & auch eine komplementvermittelte Verletzung, die zu einer effektiven Verringerung des Komplementspiegels führt (Hypokomplementämie) ctd)@fitterhappierAJ ctd)
[image]

2/n Wir wissen mit Sicherheit, dass zumindest bei Kindern die Komplement-vermittelte Verletzung eine Hypokomplementämie verursacht, dies war einer der Wege der akuten Leberverletzung bei einigen Kindern, wenn das Komplementsystem erschöpft ist
#Affenpocken
doi: 10.1097/INF.0000000000002804. PMID: 32639461.
[image]

3/n Wir wissen auch, dass #Covid eine direkte Infektion von T-Zellen verursacht und zu Lymphopenie führt, wir müssen verstehen, dass nach #Covid die T-Lymphozyten nicht mehr da sind, um die Infektion zu retten ctd) .
[image]
https://nitter.net/Rpshahmemorial1/status/1519696148340277248#m

4/n Sowohl die T-Zellen als auch das Komplementsystem werden in Mitleidenschaft gezogen, was nicht nur für die Affenpocken, sondern auch für eine Reihe anderer Erreger eine gute Gelegenheit ist, die Vorteile zu nutzen. Wir müssen Reinfektionen verhindern #N95, #Boosters, #UpdateTheVaccines, #AirMonitoring
[image]
[image]

5/n Die Tatsache, dass die USA vorpreschen und zunächst 13 Millionen Dosen für 299 Millionen USD bestellen. Das sollte ein gewisses Verständnis dafür wecken, dass die USA sich des Risikos bewusst sind.
[image]
https://nitter.net/Rpshahmemorial1/status/1527126997390229505#m

6/n einige Bilder wurden von BK Titanji hochgeladen und man muss das kleine Kind sehen, um zu glauben, wie schlimm es sein kann ctd)
[image]
[image]
[image]

7/n Bei einem Ausbruch der Affenpocken im Jahr 2003 in den USA wurde die Exposition auf den Kontakt mit Präriehunden zurückgeführt, die zusammen mit aus Ghana eingeführten, mit dem Affenpockenvirus infizierten Kleinsäugern gehalten wurden. Es besteht also eine gute Chance, dass sich die Tiere infizieren und das Virus weitergeben (ctd).

8/n Die WHO sagte, dass nur einer der vielen Fälle in der Vergangenheit nach Afrika gereist ist, was in Verbindung mit der Tatsache, dass der US-Fall nur bis Kanada gereist war, bedeutet, dass es unterschwellig brodelt und die Chance, den Sprung vom Tier auf den Menschen zu verhindern, jetzt besteht (wenn nicht bereits geschehen) ctd)
[image]
[image]

9/n Die Ringimpfung oder die Impfung der Kontaktpersonen und der Personen, die möglicherweise Kontaktpersonen zweiten oder dritten Grades sind, ist eine gute Option, um die Ausbreitung zu verhindern und die kostbaren Impfdosen zu sparen, wie man hört. Die beste Altersgruppe ist 20 bis 50 Jahre alt.
[image]

10/n Es gab eine gute Frage von @emilygraymd_mph - Warum jetzt? Werden die Tiere immungeschwächt - Wir wissen es wirklich nicht, ABER die Tiermodelle haben eine Immunsuppression gezeigt, und wenn das der Fall ist, werden es die Tiere in freier Wildbahn zweifellos auch. Ctd)

11/n Was auch immer der vorherrschende Verbreitungsweg sein mag, ABER dieser Versuch der @UKHSA, die Ursache auf schwule, bisexuelle Männer zu schieben, ist nicht getan - höchstwahrscheinlich werden wir feststellen, dass die Übertragung durch die Luft der Hauptweg ist und nicht #HIV ctd)
[image]

12/n Es gibt eine interessante Modellstudie aus dem Jahr 2020, die den R0-Wert von #MonkeyPox im Kongo auf 2 beziffert, Afrika ist also ein Minenfeld
doi: 10.2471/BLT.19.242347 ctd)
[image]

13/n 1988 dachte die WHO, dass #Affenpocken nur verfolgt und nicht geimpft werden müssen, bis 2020 dachte niemand etwas in dieser Modellierungsstudie, JEDOCH hat Covid das Spiel geändert und plötzlich starrt die Welt auf eine mögliche Pandemie über eine Pandemie. Ctd)
doi: 10.1093/ije/17.3.643.
[image]

14/n Die @WHO hat gesagt, dass es in erster Linie Tröpfcheninfektion ist, ABER es scheint, dass wir es am Ende durch Aerosole finden werden, durch Blut übertragen vielleicht in einem viel geringeren Ausmaß. Schweden hat inzwischen einen Fall gefunden, @DGBassani meint, wenn man ein #N95 trägt und sich an #Covid hält, geht es einem gut ctd)
[image]

15/n "Um einen Pockennotfall zu bekämpfen, verfügt die SNS über genügend Pockenimpfstoff, um die gesamte US-Bevölkerung zu impfen. Darüber hinaus verfügt der SNS über antivirale Medikamente, die bei Bedarf zur Behandlung von Pockeninfektionen eingesetzt werden können." -Department of Health & HS,what about #GlobalSouth ctd)

16) Es gibt einen guten 3-stündigen Kurs von der WHO für diejenigen, die ein wenig mehr wissen wollen Ctd)
https://nitter.net/mvankerkhove/status/1526805347750629376#m

17/n Interessantes Papier (wieder als Modell), das zeigt, dass für Gemeinden eine Ringimpfung in den frühen Stadien die beste Option ist, JEDOCH, wenn die Krankheit außer Kontrolle gerät, können Massenimpfungen erforderlich sein JETZT ist Zeit zu handeln! Ctd)
https://doi.org/10.1080/21645515.2020.1800324

18/n Während aus bestimmten Kreisen die Frage gestellt wird, ob es sich hierbei um Bioterrorismus handelt, kann ich das nicht mit Sicherheit sagen. Ich kann nur sagen, dass die Bedrohung seit den letzten 50 Jahren und in den letzten 20 Jahren sprunghaft zugenommen hat (ctd)
doi: 10.1073/pnas.1005769107.
[image]

19/n Es wurde versucht, die Veränderungen in der Pocken-DNA nachzuvollziehen. Interessanterweise wurde festgestellt, dass die Krankheit im Laufe der Zeit schlimmer wurde und dass eine schlimmere Krankheit einen lebenslangen Schutz bietet, so dass Krankheiten mit der Zeit nicht #milder werden.
[image]
[image]

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Und jetzt schauen wir uns noch Affenpocken und CD8-Zellen nach Covid an:

https://nitter.net/fitterhappierAJ/status/1527200411416940544#m

Ich werde immer wieder gefragt, ob sars cov 2 die Funktion der T-Zellen gegenüber anderen Krankheitserregern verändern könnte, und ich werde darauf hingewiesen

Auf jeden Fall

Und wir müssen uns die "Erschöpfung" der T-Zellen ansehen
1/6

Bevor du dich aufregst, Brians, brauchst du eine echte Definition von "Erschöpfung", nicht die Version der Kinder

Laut EJW und anderen kann "Erschöpfung" ein vorübergehender Zustand sein, um die Immunpathologie zu reduzieren.
2/6
https://www.nature.com/articles/s41577-019-0221-9
[image]
[image]
[image]

In JCI Insight fanden Loretelli et al. funktionelle Unterschiede in den T-Zellen zwischen Menschen mit leichtem Covid und ohne Covid, wobei die Menschen mit Covid eine verminderte Reaktion auf andere Krankheitserreger zeigten
https://insight.jci.org/articles/view/146701/figure/4
3/6
[image]

btw JCI insight ist eine nette Zeitschrift, in der ich eine Premiere habe :) und Sie können dort auch mein Spezialgebiet Fas sehen, da es sich auf T-Zellen bezieht. hier sehen wir eine Fas-Anreicherung in den wiederhergestellten cd8s

und siehe da, FasL ist bei akuter Krankheit erhöht, was mit meinen Vermutungen übereinstimmt. Wie auch immer, wir machen weiter...
4/6
[image]
[image]

Als sie diese "erschöpften" Zellen mit Anti-PD1 behandelten, wurde ihre Funktion wiederhergestellt.
5/6
[image]
[image]

Sie können also die "Erschöpfung" als Strohmann benutzen, wie Sie wollen, Tatsache ist, dass es einen Zustand der PD1-Funktion gibt, der die Reaktion auf Krankheitserreger nach einem leichten Covid-19 dämpft.

Kann mir jemand sagen, inwiefern dies heute relevant sein könnte?
6/6

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Dazu noch eine passende Antwort:

https://nitter.net/tohmes1/status/1527230643637198851#m

hohe Aktivierung des zytotoxischen Programms in CD8-T-Zellen, sogar 6 Monate später & Erhöhung der zytotoxischen Marker in ALLEN zirkulierenden CD8-T-Zellen (nicht nur CoV2-spezifischen Zellen).

Dies ist besorgniserregend für spätere Infektionen jeglicher Art.
Ich wiederhole: für spätere Infektionen mit allem.
https://nitter.net/tohmes1/status/1483856311519428617#m
bemerkenswert:
Die Expression von PD-1 und TIM-3 auf CD8+ T-Zellen war bei rekonvaleszenten ALL cov2-Patienten (mit und ohne LC) im Vergleich zu entsprechenden Kontrollen erhöht.

PD-1- und TIM-3-Expression auf CD8-Zellen bei anderen Erkrankungen (z. B. Melanom oder HIV):
* chronische Antigenexposition
* Erschöpfung/Dysfunktion der T-Zellen
[image]

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Und immer bedenken: Nur mit den Spritzungen bekommt ihr die ganze, gute konzentrierte Kraft des Spikes! (Ich sollte als Werbetexter bei den Spritzenherstellern anheuern [[zigarre]] )

--
Grüße

Zum Foren-Freud geadelt [[top]]
---
Aktueller denn je:
"Höllensturz der Verdammten"
[image]


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung