Wenn es so einfach wäre! Dieser Krieg ist jedoch ein Western!

Mephistopheles, Datschiburg, Mittwoch, 11.05.2022, 21:14 (vor 13 Tagen) @ Naclador1309 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Mittwoch, 11.05.2022, 21:53

Ein Western geht so: An diesem Ort ist nicht Platz für uns beide!
Sensortime hat recht! Da ist nichts verhandelbar!

Deswegen hat der Westen Russland auch spo lange in die ege getrieben, bis Russland gar nicht mehr anders konnte, als dem Westen Einhlt zu gebieten. Was Putin auch im allerletzten Moment gemacht hat.

Auch der Westen kann nicht nachgeben, denn die Zeit arbeitet eindeutig gegen ihn. Sobals die USA nur ein klitzekleines Schrittchen zurückweichen, wird sofort weltweit, also sowohl alle Lnder außerhalb der UA als ach in den USA selber die Frage nach der Werthaltigkeit der amerikanischen Schulden gestellt. Und diese Frage zu stellen, heißt, se zu beantworten. Die antwort kann nur lauten: Zerfall der USA.

Jetzt geht es alleine darum, wer länger durchhält, bzw., wer als erstes die Nerven verliert.

Dieser Krieg wird keinen Sieger kennen, nur Verlierer, das einer verliert, oder beide.
Die Möglichkeit, das dieser Krieg das Ende der Zivlisation bedeutet, ist nicht ausgeschlossen.

Das ist völlig an mir vorbei gegangen, es herrschte auch wieder dröhnendes Schweigen im Deutschen Blätterwald. Der anti-spiegel berichtet.

In unschöner angelsächsischer Tradition werden völkerrechtliche Vereinbarungen nach Gutdünken für ungültig erklärt. Der römische Grundsatz "Pacta sunt servanda." scheint für das aktuelle Imperium nicht zu gelten. Das ist, was Putin meint, wenn er den Westen und speziell die USA und UK als "non-agreement-capable" bezeichnet. Damit ist der Weg für jede politische bzw. diplomatische Lösung verbaut. Es kann nur noch die Entscheidung auf dem Schlachtfeld geben.

WIR können nue zusehen. AAber wir sitzen wenigstens in der ersten Reihe!

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung