Hättest du die Auswerttung lieber politisch korrekt oder eher weniger?

Mephistopheles, Datschiburg, Donnerstag, 07.10.2021, 13:21 (vor 21 Tagen) @ Manuel H.1504 Views

In den USA ist somit im Jahr 2020 die Sterblichkeitsrate in den jüngeren Bevölkerungsgruppen (15 bis 54 Jahre) im Vergleich zu 2019 um mehr als 20 Prozent gestiegen. Auch wenn die Daten natürlich noch überprüft und viel genauer analysiert werden müssten – das ist mit Sicherheit eine signifikante und äußerst besorgniserregende Zunahme der Mortalität. Schließlich handelt es sich hier – im Gegensatz zur Kohorte der „Corona-Toten“ – um viele verlorene Lebensjahre.

Politisch korrekt lautet die Auswertung, die Ärmeren sozial benachteiligten sterben auch in jungen jahren überdurchschnittlich häufig jung.

Unkorrekt lautet die Auswertung, die Dummen sterben auch in jungen Jahren häufiger als die Intelligenteren.

Wahrheitsgemäß muss die Auswertung lauten, wer schon in jungen Jahren extrem fett ist, hat ein höheres Sterberisiko. Das gilt nicht nur bei Infektionen wie Corona oder Kreislaufkrankheiten, sondern auch bei Unfällen: Die Fetten sterben wesentlich häufiger bei einem Auto-, Betriebs- oder Haushaltsunfall.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.