Zu George Floyd

aprilzi, tiefster Balkan, Donnerstag, 22.07.2021, 21:29 (vor 64 Tagen) @ Diogenes Lampe240 Views

Hi,

heute Abend gab es im Fernsehen was zu dieser Person.


Apropos: "Die Mannschaft" der Regenbogenkrieger - ich hielt Neuer und die wandelnde Türkeiconnection Löw übrigens schon immer für schwul, aber auch für in jeder Hinsicht käuflich - kniet derweil also wie zur Verhöhnung der Opfer von Würzburg vor "Black lives matter" und der gewohnheitskriminellen und drogensüchtigen Schwarzen Madonna dieser linksextremistischen US-Rassistenbewegung namens George Floyd.

Also falls bekannt halt nicht lesen.

Der Typ soll einer farbigen schwangeren Frau die Pistole auf ihr Bauch gerichtet haben bei einem Raubüberfall oder so. Dann soll er bevor er verhaftet worden ist, vollgepumpt mit Drogen gewesen sein, woran er wohl gestorben wäre, wenn er da nicht festgenommen wurde. Und es soll ein Video geben, gefilmt von den Polizeibeamten bevor seiner Festnahme. Dieses Video zeigt in 8 eineinhalb Minuten den ganzen Vorgang der Verhaftung und die Schwierigkeiten die der Schwarze den Polizisten machte.

Und dieses Video ist im Netz unauffindbar.

Also Obama soll den Rassenkrieg in den USA losgetreten haben.

Das Ziel der Demokraten sei gewesen, die Macht im Staate zu erlangen. Denn die Großindustriellen brauchen die Aufträge vom Staat.

Das Zentrum Minneapolis ist auch nicht zufällig. Diese Stadt ist das Zentrum des US-Jihads. Dort gibt es viele Somalier und von dort wird angeworben für ISIS.

https://www.nytimes.com/2015/03/22/world/middleeast/from-minneapolis-to-isis-an-america...

https://www.minnpost.com/politics-policy/2009/03/sudden-notoriety-mosque-minneapolis-dr...

auch eine Moschee haben sie, ABUBAKAR AS-SADDIQUE ISLAMIC CENTER

https://www.abuubakar.org/

So viel dazu, habe es hier geschrieben, um kein Thread zu eröffnen und zu zeigen, dass die Sache mit Syrien von langer Hand vorbereitet wurde.

Gruß


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.