Die Baerbockin lügt mal wieder wie gedruckt: (mTuL)

DT, Montag, 19.07.2021, 23:37 (vor 16 Tagen)4872 Views
bearbeitet von DT, Montag, 19.07.2021, 23:45

"„Mir haben Helfer in Rheinland-Pfalz von Familien erzählt, die tagelang auf dem Dach ausharrten, bis endlich die Retter kamen. Da zieht sich einem das Herz zusammen."

https://www.welt.de/politik/deutschland/article232596661/Baerbock-zur-Flutkatastrophe-D...

NIRGENDS mußte irgendeine Familie TAGELANG auf dem Dach ausharren, bis endlich die Retter kamen.

Die Hubschrauber sind geflogen und die Leute haben Leitern gestellt. Das glaubt diese Münchhausin doch selber nicht, daß da irgendwo jemand länger als einen Tag auf dem DACH saß. Wir sind doch nicht im empathielosen Berlin, wo das vielleicht passieren könnte. Nicht im Rheinland und nicht in der Eifel, no way, jede Wette. Die Leute sind irgendwie aufs Dach gekommen, da mußten sie sicher nicht nachts ausharren und konnten nicht durch eine Luke reingehen. Wenn das Haus BIS ZUM DACH länger als einen Tag geflutet war, dann war das eines der wenigen, wo das so war, und dann hätte man die sicher als erste gerettet.

Das Plapperlenchen ist eine penetrante und pathologische Lügnerin.

Pseudologie heißt diese Krankheit:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pseudologie

Pseudologie (altgriechisch ψεῦδος pseudos ‚falsch‘ und -logie) oder Mythomanie ist ein Konzept, welches das Verhalten von Personen beschreibt, die wiederholt oder sogar zwanghaft lügen. Obwohl Pseudologie als Symptom anerkannt ist, herrscht keine Einigkeit darüber, ob es auch die Kriterien einer eigenständigen psychischen Störung erfüllt.

Mit dem Begriff Pseudologia phantastica („Lügensucht“) bezeichnet die Psychiatrie seit Anton Delbrück (1891) den Drang zum krankhaften Lügen und Übertreiben. Häufiger wird heute der Begriff pathologisches Lügen verwendet. Eine besondere Form der Pseudologia phantastica stellt das Münchhausen-Syndrom dar, bei dem der Patient körperliche Beschwerden erfindet und durch Lügen untermauert, um Aufmerksamkeit zu bekommen.

Das gilt auch für die ganze Grünen-Klima-Netz-Stromideologie. Da muß sie pathologisch lügen. Und bei ihrem Lebenslauf ebenso. 40 Jahre und noch nichts geleistet. Und dann Bundeskanzlerin werden wollen...


[image]
Die Münchhausin der Grünen Khmer


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.