Die unlauteren Machenschaften der Politiker, für eigene Versäumnisse nun andere Schuldige zu benennen

Socke ⌂, Donnerstag, 01.04.2021, 21:55 (vor 17 Tagen) @ Mirko1000 Views

.. nämlich die Chin. Krankheit.
Selber war ich und aktuell sind auch noch Angehörige von mir im Gesundheitswesen tätig, speziell im Krankenhaus.
Fakt ist, dass seit etlichen "Gesundheitsreformen" die Belegung, insbesondere Intensivbetten, die letzten Jahre in jedem Winter, zu jeder Grippesaison, an ihre Grenzen gestoßen sind, die Auslastung sehr hoch ist, unabhängig von der Chin. Krankheit.
Das Grundproblem ist die weitgehende Privatisierung der Kliniken, also halten die nicht mehr vor als unbedingt notwendig.
In Folge dieser Gesundheitspolitik hat sich die Attraktivität der Gesundheitsberufe dermaßen verschlechtert, dass man heute noch so viel Geld in die Hand nehmen könnte, um Intensivbetten aufzubauen, es würde angesichts fehlenden ausgebildeten Pflegepersonals nicht funktionieren. Zusätzliche Intensivbetten könnten gar nicht bewirtschaftet werden, wenn kein Personal da ist.
Und nach all diesen Fehlentwicklungen tun heute die verlogenen Politiker so, als hätten sie damit nichts zu tun. Dabei sind die Politiker durch ihre Politik die Ursache für den jetzigen Zustand.
Da gibt man dann lieber der Chin. Krankheit Corinna die Schuld obwohl auch das nicht in vollem Maße stimmt, zumal die vorhandenen Intensivbetten meist nur zu unter 40% mit Corinna-Patienten belegt sind.
Diese ganze Unaufrichtigkeit geht mir dermaßen auf den Senkel, dass ich über Politiker zur Zeit mehr als nur schlecht zu sprechen bin.

--
Notquartier für das Gelbe:
http://derclub.xobor.de/
(Im Falle von Störungen beim Gelben soll dies nur als "Info-Kanal" dienen, bis das Gelbe wieder erreichbar ist, siehe hier)
https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=509208


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.