Es geht um Bernd Lucke, Afd, ... kein Wunder! [mBuLuT]

Hannes, inmitten des Landes S-A d. BRD in der EU, Sonntag, 28.03.2021, 15:40 (vor 15 Tagen) @ FOX-NEWS3264 Views

Unbehagen bei der Lückenpresse, was zu erwarten war. Die müssen erst einmal eine Legende abstimmen. Die Kanzlerin hat über sechs Stunden gebraucht für die Abstimmung mit Oben - Führungsoffizier wohl schon im Bett gewesen?
:-D

Ein Kommentar unter dem Artikel:

"... Sie sollten erwähnen, daß der Initiator der zugrundeliegenden Verfassungsklage Bernd Lucke gewesen ist, der Gründer der „Ur-AfD“ und von vielen als „Rechtsradikaler“ beschimpft.
Auch sollten Sie darüber aufklären, daß es eine liberal-konservative Wahlalternative gibt, in der Lucke ebenfalls eine Rolle spielt, wenn auch nicht mehr als Inhaber einer Parteifunktion: die Liberal-Konservativen Reformer (LKR). Noch ist sie eine Kleinstpartei, aber auch Macron hat es aus dem „Nichts“ heraus geschafft.
Für bürgerliche Demokraten, die Vernunft statt Ideologie bevorzugen, gibt es keine wirkliche Alternative (www.lkr.de) – abgesehen von Resignation oder Auswanderung!
"

Und zur Erinnerung dazu hier (Quelle Deutscher Hochschulverband Bonn) dies:

"Vorlesungsschutz kostete Uni mindestens 100.000 Euro

Die Uni Hamburg trägt die Kosten für den Sicherheitsdienst, der die Vorlesungen von Bernd Lucke sichert. Diese belaufen sich auf über 100.000 Euro.
16.01.2020

Die Sicherung der Makroökonomie-Vorlesungen des AfD-Mitgründers und Wirtschaftswissenschaftlers Bernd Lucke hat die Universität Hamburg bislang 107.000 Euro gekostet. Dabei handle es sich allein um die Ausgaben für einen privaten Sicherheitsdienst, der den Zugang zu den Vorlesungen kontrolliere, teilte die Uni dem "Hamburger Abendblatt" am Mittwoch mit. Weitere Kosten, die etwa durch den Einsatz von Universitätspersonal entstanden seien, ließen sich noch nicht genauer beziffern, hieß es.

Der Präsident der Universität Hamburg, Professor Dieter Lenzen, sprach im November vor der Hamburger Bürgerschaft von einem "Irrsinnsaufwand" bereits vor Luckes Antritt im Oktober. Lenzen berichtete von mehrfachen Gesprächen mit der Polizei und Sitzungen eines Krisenstabes."

Mein Beitrag dazu: Das passiert gerade aktuell hier in Magdeburg und Jeder kann es sehen und wird in der Lücken-Presse ja auch nicht thematisiert:

[image]

[image]

[image]

Kein weiterer Kommentar erforderlich m. E.

H.

--
Eine Hand für den Mann und eine Hand für das Schiff.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.