Wer einen offenen Brief schreibt, früher auch bedingungslose Kapitulation genannt, hat schon aufgegeben

Mephistopheles, Datschiburg, Freitag, 22.01.2021, 12:20 (vor 45 Tagen) @ Falkenauge1411 Views
bearbeitet von Mephistopheles, Freitag, 22.01.2021, 12:24

Wir kennen das ja auch hier aus dem Forum. Einen offenen Brief schreibt man dann, wenn man keine Waffen und Munition mehr hat. Hier wohl keine juristische Mittel und tragfähige Argumente.

Die Steigerung ist dann die Petition. Eine Petition ist die Bitte an den Fürsten, doch Gnade walten zu lassen. Kommt aber sicher noch.

Im Prinzip sind beide Instrumente nur ein Verweis auf die Ohnmacht des Volkes in einer Demokratie.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.