Für Trittbrettfahrer auf dem Börsenparkett ganz gut.

Weiner, Mittwoch, 20.01.2021, 22:50 (vor 46 Tagen) @ Sylvia1008 Views

Denn Blackrock Larry Fink zieht doch nicht in Weiße Haus ein (wie 2016 bereits schon mal geplant), und auch Rocky Merz hat's nicht in den CDU-Vorstand bzw. ins deutsche Wirtschaftministerium geschafft. Aber Finks ehemaliger Stabschef Adewale Adeyemo wird im neuen US-Finanzministerium sein (unter Janet Yellen). Direktor des neuen Wirtschaftsrates im Weißen Haus wird Brian Deese (z.Zt. noch Chef von BR Global Sustainble Investing; hat das Pariser Klimaabkommen mit ausgehandelt, dem nun auch die FED begetreten ist). Und schließlich wird Mike Pyle sehr wahrscheinlich Chefökonom unter Kamala Harris, z.Zt. ist er noch Chef-Investmentstratege bei BR. Mit vereinten Kräften werden sie der Börse und der Weltwirtschaft einen Orgasmus blasen.

Manchmal - nicht oft - hört man hier auf dem Forum Klagen, dass die Finanzelite sich die staatlichen Strukturen gekapert hat.*) Ich habe das Gefühl inzwischen, dass diese Klagen nicht ehrlich sind. Erstens weil diese Strukturen hier nicht wirklich substantiell durchleuchtet werden, und zweitens weil - ich hoffe mein Gefühl täuscht mich - man hier doch auch gerne an den Aktivitäten dieser allesbeherrschenden Finanzelite mit verdienen will. Aktivitäten, die einerseits die Kurse von allem Möglichem (Immos, Aktien, Derivate, Kunst, Cryptocoins etc. etc.) phasenweise extrem treiben, andererseits das Leben von hunderten Millionen Menschen auf lange Zeit sehr, sehr beschweren, bisweilen sogar zerstören.

*) u.a. hat BR im vergangenen Jahr für die EZB die Richtlinien dafür erarbeitet, wie Umweltaspekte in die Bankenaufsicht eingebunden werden könnten; BR ist weder Bank noch Hedgefonds und unterliegt deshalb selbst nicht derartigen Regulationen; schon in 2008 hat BR für die EZB die Stresstests der Banken durchgeführt; von der FED wurde BR nun beauftragt, das Anleiheprogramm der FED zu managen; aufgrund der Anteile, die BR an allen wichtigen Firmen der Welt hält, aufgrund des Vermögens, das BR zuv Verwaltung anvertraut wurde, und aufgrund der KI-Infrastruktur und den Datenbanken von BR weiß niemand so gut Bescheid über die Weltwirtschaft und die Welt-Finanzströme wie dieses Unternehmen; man hat BR deshalb auch einmal treffend als das "Betriebssystem" der Weltwirtschaft bezeichnet; Börsianer sind bei der neuen Regierung Biden wirklich gut aufgehoben. Herzlichen Glückwunsch!

Quelle obiger Aufzählung: Neue Solidarität (Zeitschrift der LaRouche-Bewegung), akutelle Ausgabe.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.