XRP hat keinen Nachholbedarf sondern ist als Investmentvehikel einfach nur Bullshit

Echo, Mittwoch, 18.11.2020, 09:00 (vor 7 Tagen) @ DT953 Views
bearbeitet von Echo, Mittwoch, 18.11.2020, 09:07

Gefühlt zwei Leute kontrollieren circa 30% der Geldmenge und sind gänzlich ungeniert, diese Tag und Nacht auf den Markt zu werfen? Ich würde von XRP keine Wunder erwarten. Für diese Leute war es sehr günstig einzusteigen, denn sie haben für ihre Coins nichts bezahlt. Demnach ist jeder Kurs für sie ein Gewinn. Bezahlt durch die die später einsteigen.

Dass man mit dem Produkt ein bisschen was anfangen kann sei mal dahingestellt. Es geht mir hier einzig um die Langfristaussichten eines spekulativen Investments, und da sehe ich XRP wirklich nicht als seriösen Kandidaten.

Auch bei BTC und Eth gilt natürlich das Vorsichtsgebot, denn niemand weiß ob diese beiden Systeme ewig an der Spitze bleiben werden. Zum letzten ATH sah es nämlich so aus als würde das Pendel dauerhaft umschlagen, ist dann aber wieder zurück gefedert. In einer Manie daher besser mal ein bisschen Geld abziehen. Ich persönlich messe den beiden eine gute Chance bei, auch weiterhin im Wert zu steigen. Mit viel Volatilität. Vorsicht: das kommende eth staking ist steuerschädlich für in DE steueransässige.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.