heise: Neuerdings wird man sehr schnell gesperrt, wenn man die Navalny-Story anzweifelt.

SevenSamurai, Freitag, 16.10.2020, 23:38 (vor 10 Tagen) @ Socke1138 Views

Oder die derzeitige Covid-19-Story.

Der Heise ist mir schon vor Jahren als linksradikales L-Medium aufgefallen. Von daher sind solche Verlagshäuser mit größter Vorsicht zu genießen. Ich habe nicht mitverfolgt, wie es damals dazu kam, dass die nun zu den L-Medien gehören.

Ich bin auch erstaunt darüber, dass sich das so stark geändert hat.

Und deren Farbbewertungssystem ist völlig im eimer. Man kann gleichlautendes schreiben, und trotzdem ist das eine grün, das andere rot. Da müssen Bots tätig sein, die sich auf bestimmte Autoren eingeschosschen haben.

--
It's a big club, and you ain't in it.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.