Debitismus ist kein Kindergeburtstag

Mephistopheles, Datschiburg, Donnerstag, 25.06.2020, 14:27 (vor 16 Tagen) @ nvf33725 Views

Um eine demütige Neuausrichtung werden wir nicht herumkommen. Statt darüber zu fluchen aber, gelingt es vielleicht, unsere eigentliche Mission ein bedeutendes Stück weiterzuführen: Die fortschreitende Erkenntnis unserer zweiseitigen Natur.
Danke nochmals für Eure Hilfe dabei!
nvf33

Tut mir leid, das ist alles voll daneben. Eine Neuausrichtung ist ohne Tilgung aller Schulden nicht möglich.
Das aber endet entweder in einem Massensterben (so 7-8 Mrd.). Die werden sich aber zur Wehr setzen. Also läuft es also auf Folgendes hinaus: [image] Uneinbringbare Schulden machen einen Sklavenstaat notwendig, also eine Rückkehr zur Urform des Wirtschaftens. Sklave ist, wer mit seiner Person für die Schulden haftet.

Die Alternative ist Ausbuchen. Ausbuchen ist identisch mit Massensterben. Da Schulden niemals verschwinden, so verschwinden eben die Schuldner.

Dieser Zwischenschritt ist erforderlich, bevor @Oblomow mit seiner Prognose recht behält: Die Menschen haben sich aber eher für das Gottwerden entschieden und dafür werden sie den höchsten Preis bezahlen, nämlich das Verschwinden ihrer selbst.

Gruß Mephistopheles

--
Wenn wir nicht das Institut des Eigentums wiederherstellen, können wir nicht umhin, das Institut der Sklaverei wiederherzustellen, es gibt keinen dritten Weg. Hillaire Belloc


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung

Wandere aus, solange es noch geht.