EU-Parlaments-Wahl: Für Deutschland könnte das Wahlergebnis eine größere Katastrophe bedeuten, als wenn die Ampel gewonnen hätte.

ebbes @, Montag, 10.06.2024, 12:10 vor 4 Tagen 5934 Views

bearbeitet von ebbes, Montag, 10.06.2024, 13:09

[Betreff konkretisiert. HM]

Denn es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen den "Rechten" in Europa, welche die Wahl gewonnen haben und Deutschland.
Die rechten Parteien Europas (z.B. FPÖ in Österreich) wollen in der Mehrzahl keinen Krieg mit Russland, sondern Frieden zwischen den Kriegsparteien.
Der Sieger der Wahl die CDU hat einen "US-Boy" und sturen Transatlantiker an der Spitze.

Möglicherweise haben die Staaten diesen Plan ausgearbeitet:

Im Hintergrund wird alles dafür getan, dass es Neuwahlen in Deutschland gibt.
Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass die CDU gewinnt und mit den Grünen und FDP, die wie durch ein Wunder am Ende des Wahlabends, obwohl sie die ganze Zeit bei 4,8 Prozent gelegen ist, wieder die 5 Prozent schafft eine Koalition bilden.

Jetzt wird Merz zum Macron XXL durch unsere amerikanisch kontrollierten Medien, vor allem des Springerkonzernes ,aufgebaut.
Selbstverständlich wird jetzt die Taurus an die Ukraine geliefert.

Eine Taurus kann nur ein hochspezialisierter Soldat programmieren. Es könnte auch ein Schimpanse den Knopf zum Abschuss drücken.
Also ist die Nato (Bundeswehr) daran beteiligt.

Die "USA" könnte denken, wenn wir schon nicht unser Hauptziel Russland wie Jugoslawien zu zerstückeln erreichen, dann wenigstens ein Nebenziel Deutschland und Russland ewig zu Feinden zu machen.

Also wird die Taurus so umprogrammiert, dass sie in eine russische Schule, Kaufhaus oder etwas Ähnliches mit sehr vielen Menschen fliegt.
Ob dann Putin eine Atomrakete schickt, weil die Stimmung in Russland so aufgehetzt sein wird (30 Millionen tote Zivilisten durch Deutsche Panzer, kein Schuss ist gefallen als die Sowjetsoldaten aus der DDR abgezogen sind), ist möglich.

Die USA werden auf Pontius Pilatus machen.

Aber ich hoffe, dass die CDU verstanden hat.
Die Menschen haben die Kriegsparteien abgewählt und wollen nicht, dass Deutschland noch mehr am Krieg beteiligt ist und dass selbst ein Mediendauerfeuer dieses nicht ändern kann.

Gruß

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Niemand wurde "abgewählt".

Julius Corrino @, Sur l'escalier des aveugles, Montag, 10.06.2024, 13:29 vor 4 Tagen @ ebbes 3879 Views

Aber ich hoffe, dass die CDU verstanden hat.
Die Menschen haben die Kriegsparteien abgewählt und wollen nicht, dass Deutschland noch mehr am Krieg beteiligt ist und dass selbst ein Mediendauerfeuer dieses nicht ändern kann.

Rund 78% der aktiven Wahlberechtigten in Deutschland haben gestern erneut kundgetan, daß sie die Verhältnisse genau so, wie sie jetzt sind, gut finden und teilweise noch viel mehr davon haben wollen.

--
Ainsi continue la nuit dans ma tête multiple... elle est complètement dechirée... ma tête.
- Luc Ferrari

+1, Mehr Waffen (für mehr Tod), mehr Verbote (Heizung/Benzin), mehr Steuern/Abgaben (für die Vollversorgung für unkontrollierten Migratentenzuzug)

Joe68 @, Montag, 10.06.2024, 13:42 vor 4 Tagen @ Julius Corrino 3468 Views

läuft, die Schlauen positionieren sich (und ziehen z.B. ihre Fertigung ins Ausland), oder lassen sich vom Habeck aus dem Steueraufkommen subventionieren (sog erneuerbare Energien), kaufen Abbruchhäuser, die für teuer Geld an Kommunen, die zur Flüchtlingsunterkunft verpflichtet sind, vermieten.

Verlierer gibt's d leider auch, aber selber Schuld wenn die verantwortlichen Parteien knapp 80% Zustimmung bekommen.

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero

Abbruchhäuser zum Vermieten? Vermutung oder echt?

Ulli Kersten, Montag, 10.06.2024, 14:46 vor 4 Tagen @ Joe68 2949 Views

läuft, die Schlauen ...kaufen Abbruchhäuser, die für teuer Geld an Kommunen, die zur Flüchtlingsunterkunft verpflichtet sind, vermieten.

Hallo Joe, ist das Hörensagen oder wirklich so? Ich hätte da noch was ungenutztes mit 350 qm rumstehen <img src=" /> Und brauche eine neue Geldquelle, da mich die künstliche Intelligenz von der Quelle verdrängt hat. Bisher dachte ich, als Eigentümer müsse ich das zunächst renovieren.

Danke
Ulli

PS: Das ist nicht ironisch gemeint, sondern voller Ernst, und ich bin dankbar für jegliche Infos.

Im Bereich der ehemaligen DDR und den übrigen EU-Staaten nicht ganz so schlimm wie in Westdeutschland (oT)

Otto Lidenbrock @, Nordseeküste, Montag, 10.06.2024, 14:36 vor 4 Tagen @ Julius Corrino 2346 Views

.

--
"Eine Gesellschaft befindet sich im vorübergehenden oder finalen Verfall, wenn der gewöhnliche, gesunde Menschenverstand ungewöhnlich wird."

William Keith Chesterton

Richtig. Es wird sich auch nichts zum Positiven ändern.

sensortimecom ⌂ @, Montag, 10.06.2024, 14:48 vor 4 Tagen @ Julius Corrino 2604 Views

Die Angriffe gegen alles, was zu wenig bunt ist, werden jetzt intensiviert.

Genau. Protestwahl bei BSW 6,2 %, bei AfD 15,9 %. Der Rest ist etabliert. EDIT: 35,2 % Nichtwähler!

SevenSamurai @, Montag, 10.06.2024, 16:01 vor 4 Tagen @ Julius Corrino 2135 Views

bearbeitet von SevenSamurai, Montag, 10.06.2024, 16:10

Oder umgekehrt:

CDU 23,7
CSU 6,3
SPD 13,9
FDP 5,2
Grün 11,9
Linke 2,7
Volt 2,6 (Soros)
FW 2,7

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Und Duisburg bietet einen Ausblick auf die Zukunft... wenn nicht dagegen gesteuert wird.... "Erdogan-Partei" bei 41 %......

Olivia @, Montag, 10.06.2024, 16:13 vor 4 Tagen @ SevenSamurai 2561 Views

bearbeitet von Olivia, Montag, 10.06.2024, 16:19

Erzählt von Outdoor-Chiemgau.... :-)

https://www.youtube.com/watch?v=rWiNGsnWusg

Erdogan hat den ganzen bundesdeutschen Schwachsinn gut durchschaut und nutzt ihn zu seinen Gunsten. Der grün-rote Sumpf bildet sich immer noch ein, dass er "zukünftige" Wähler ins Land schleusen würde.....

Pustekuchen.....

Rot-Grün-Gelb wird vmtl. bald Geschichte sein.
Als ob Migranten "innen-Parteien" wählen, die frühkindlichen Sex in Schulen praktizieren wollen (die Kinder sollen nur spielen) und 1 x im Jahr eine Geschlechtsumwandlung initiieren wollen.

Die sind noch normal, haben Familien und eine Religion. Die wollen den ganzen Schwachsinn ganz sicherlich nicht.
Und "Bürgergeld" für Nichtarbeit werden die ganz sicherlich nicht zahlen......

--
For entertainment purposes only.

Endlich zeigen die Türken und sonstigen Moslems ihr wahres Gesicht: jahrzehntelang haben sie SPD gewählt, aber jetzt endlich islamfaschistisch. owT

BerndBorchert @, Montag, 10.06.2024, 16:25 vor 4 Tagen @ Olivia 1950 Views

Ja, das war doch sonnenklar. Seit Jahren! Hierzu Maaßen.... und seine Probleme in der CDU.... darübr spricht man natürlich nicht....

Olivia @, Montag, 10.06.2024, 16:36 vor 4 Tagen @ BerndBorchert 2134 Views

https://www.youtube.com/watch?v=o6G1DaAKgrg

Seit Jahren bekannt.... und jeder, der das anspricht, der wird verfemt.

"Stürzenberger war beobachtet worden...... weil....!

--
For entertainment purposes only.

Duisburg: 22,8 % CDU 22,1 % SPD, 10,8 % Grün, 16,7 % AfD - was für eine Erdogan-Partei?

SevenSamurai @, Montag, 10.06.2024, 17:18 vor 4 Tagen @ Olivia 1915 Views

Der soll lieber nach München schauen.

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder

Bei "Welt online" klar erklennbar, es sind sogar zwei Stimmbezirke...

Reffke @, Montag, 10.06.2024, 18:47 vor 4 Tagen @ SevenSamurai 2022 Views

Hallo Seven Samurai und allerseits,

Bei "Welt online" klar erklennbar; es sind sogar zwei Stimmbezirke...
eigentlich vier!
Hier, bitte sehr:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article251946572/Duisburger-Wahllokale-Hier-kom...

Genau wegen solcher Verhältnisse wählen vermutlich Viele im Osten die realexistierende Alternative ;)
Das wollen die eben nicht "daheime".

LG Reffke

--
Die Lüge ist wahrer als die Wahrheit, weil die Wahrheit so verlogen ist. André Heller
------------------------------
==> Fundgrube zur Lage: www.paulcraigroberts.org

BSW soll Protestwahl sein?

MausS @, Montag, 10.06.2024, 16:19 vor 4 Tagen @ SevenSamurai 2166 Views

BSW sind 'linkseste' Sozialisten, die sich ausdrücklich nur mit anderen, lediglich ein bisschen anders gearteten linksesten Sozialisten (also Steuergeldumverteilern ohne Entscheidungshaftung, dafür aber mit Goldstaub-in-den-Arsch-geblasen-bekommen-Garantie) - dem NationalSozialistischen Deutschen Allgemeinen Parteienbund, vormals GrüneLinkeSPDCDUCSUFDP - zusammentun wollen.

Was daran soll genau was für ein Protest sein?

Ich versteh's nicht, ich bin wohl nicht genug indoktriniert für derart abstruse Deutungen.

MausS

--
"Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ereignis, wenn der Sozialismus triumphiert, sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar."
Igor Schafarewitsch, 1980

Jeder, der halbwegs denken kann, weiß, dass Wagenknecht "alter Wein in neuen Schläuchen" ist. Sind ja auch nur die alten Leute, die zu Wagenknecht gewechselt sind. oT

Olivia @, Montag, 10.06.2024, 16:39 vor 4 Tagen @ MausS 1653 Views

......

--
For entertainment purposes only.

Noch ein paar Zahlen zur Europa-Wahl

Olivia @, Montag, 10.06.2024, 13:56 vor 4 Tagen @ ebbes 2010 Views

bearbeitet von Hausmeister, Dienstag, 11.06.2024, 05:16

Die Zahlen stammen aus einer Wahlsendung des Nachrichtenportals NIUS (Hochrechnungen und Werte von ARD und ZDF sowie Kommentare und sonstige Daten). Sie werden sinngemäß wiedergegeben und stehen deshalb nicht in Anführungszeichen.

...eine Familie mit 3 Kindern bekommt Bürgergeld 3.000 netto, mit allen sonstigen Zuwendungen entspricht das ca. 5.000 brutto. - 50 % Bürgergeld geht an NICHT-Deutsche. Der Anteil von deutschen Migranten am Bürgergeld ist nicht bekannt, sie werden nur als Deutsche bezeichnet. Für so viel Geld müssen die Menschen, die arbeiten gehen, sehr viel tun....

.... Taglich gibt es in Deutschland ca. 60 Messerangriffe....

.....90 % der Medienberichterstatter bezeichnen sich als "links - grün".... und berichten entsprechend......

..... 20 % der Männer haben AfD gewählt, 13 % der Frauen....

......33 % der "Arbeiter" haben AfD gewählt, die AfD gilt nun als Arbeiterpartei...

Jugendliche zwischen 16 und 24 Jahren:

.... 27 % haben Splitterparteien gewählt
.....ca. 16 - 17 % haben CDU/CSU gewählt
.....ca. 16 - 17 % haben AfD gewählt

Über 2 Mio der SPD-Wähler gingen nicht mehr zur Wahl. Ein großer Teil ging zur CDU und ein nicht unbeträchtlicher Teil wählte AfD.

Hier zum Kanal von NIUS.
https://www.youtube.com/results?search_query=nius+live+heute

Wundert sich noch jemand, dass die Firmen kein Personal finden?
Und ja, die Deutschen haben sich für eine Eskalation des Ukraine-Kriegs ausgesprochen.

Klingbeil bezeichnete die AfD in der gestrigen Wahlsendung als Nazi. Ich hoffe, dass das von Seiten der AfD aus ein gerichtliches Nachspiel hat.

Und hier die Pressekonferenz der AfD:
Krah ist nicht mehr Mitglied der AfD-Fraktion in der EU, Bystron bleibt Mitglieds. Fraktionsvorsitzender ist Rene Aust. Die Entscheidungen traf die Fraktion.

https://www.youtube.com/watch?v=j2kURFX38BQ

--
For entertainment purposes only.

Woher weißt du, dass die Taurus nicht längst in der Ukraine zum Abschuss auf Russland bereit stehen?

Durran @, Montag, 10.06.2024, 14:59 vor 4 Tagen @ ebbes 2569 Views

Vielleicht sind die Taurus längst in der Ukraine und fertig programmiert.
Es muss dann tatsächlich nur ein Schimpanse auf den Knopf drücken.

Es würde mich nicht wundern.

Scholz hatte letzten Donnerstag noch einen Einsatz deutscher Waffen gegen Russland ausgeschlossen.
Am Freitag Morgen dann wie verwandelt hat er dem Einsatz deutscher Waffen gegen Russland plötzlich zugestimmt. Ohne weitere Erklärungen.

Scholz wird die EU Wahl politisch nicht überleben.

Ich sehe eher ein anderes Problem auf uns zukommen. Um uns herum werden Parteien an der Macht sein die eine weitere Migration in ihre Länder ablehnen und aktiv dagegen vorgehen.

Österreich, Frankreich, Niederlande, Italien.

Das wird den Migrationsdruck auf Deutschland noch weiter erhöhen und weitere Millionen Migranten nach Deutschland spülen. Bei dieser Rot Grünen Regierung gehen wir sang und klanglos unter.

Bis eine neue Regierung bei regulärer Wahl in 2025 im Amt ist kann es noch 2 Jahre dauern.
Viel zu lange. Es bleibt nur ein Weg. Die FDP muss aus der Koalition raus.

Meine Wahlanalyse zur Europawahl: Der fulminante Durchmarsch der AfD im Osten Deutschlands hat die Altparteien niedergeschmettert.

Plancius @, Montag, 10.06.2024, 16:51 vor 4 Tagen @ Durran 2922 Views

Die Teilung unseres Landes ist so tief wie nie. Ehrlich gesagt, dass wird auch nichts mehr mit der Einheit. Deshalb muss auch die Wahlanalyse getrennt nach Ost und West erfolgen.

Ostdeutschland

Die AfD ist in allen Bundesländern stärkste Partei mit zumeist weit über 30% Stimmenanteil geworden. Dann kam noch das BSW mit 12 bis 17% hinzu. Alle Altparteien insgesamt haben also insgesamt nur noch etwa 50% der Stimmen.

Die Wähler haben sich vom Anti-AfD-Trommelfeuer der Medien nicht beeindrucken lassen (Krah, Bystron, Demos gegen rechts, ...). Die Abneigung gegen das System BRD ist bei AfD-Wählern mittlerweile so tiefgreifend, dass diese Leute für die BRD nicht mehr zurückzugewinnen sind.

In der werktätigen Schicht der zumeist nettosteuerzahlenden Arbeiter, Angestellten, Handwerker und kleinen Selbstständigen wird die AfD mit mehrheitlich über 50% gewählt. Sehr erfreulich ist, dass in der Gruppe der Jungwähler die AfD auf etwa 40% kommt und auch dort stärkste Kraft ist.

Die Sozialstaatsklientel wählt zum Teil AfD, zum Teil BSW. Viele Unzufriedene, die sich aber mental nicht zur AfD bekennen können, geben auch der BSW die Stimme.

Die reaktionäre Problemgruppe im Osten ist die Altersgruppe Ü70 der saturierten Rentner, die öffentlich Bediensteten und das weltfremde Bildungsbürgertum einschließlich Studenten.

Der Turnaround der AfD ist im Osten geschafft, viel mehr wird dort nicht zu holen sein. In den Städten und Gemeinden, wo sie gestern zur Kommunalwahl angetreten ist, konnten auch fulminante Wahlsiege eingefahren werden. Wenn die Partei es schafft, flächendeckend Kandidaten für die Stadtvertretungen aufzustellen, kann sie auch noch mehr an Stimmen holen.

Es ist ein Jammer, dass Städte wie Röbel, Tribsees, Plau am See usw. keine AfD-Mandatsträger aufbieten kann.

In M-V konnte man folgendes beobachten:

- Je näher zum Westen gelegen, desto niedriger die Stimmen für die AfD.
- In den Touristenorten an der Ostsee, wo auch mittlerweile viele Westdeutsche in Seniorenresidenzen wohnen, kommt die AfD auf keinen grünen Zweig.
- Dort wo die AfD gut aufgestellt ist mit Parteimitgliedern mit einer hohen gesellschaftlichen Reputation und hoher Multiplikatorwirkung konnte die AfD sehr gute Ergebnisse einfahren (Teterow, Demmin, Malchin z.B.).

Westdeutschland

So traurig es klingt: Ich gebe Westdeutschland verloren. Die marginalen Stimmengewinne dort für die AfD sind angesichts des Verfalls unseres Landes ein Trauerspiel.

Der Graben zwischen Ost und West ist tief wie nie. Ob er jemals wieder überwunden wird - ich weiß nicht. Wenn dann nur derart, dass der Osten genauso wird wie der Westen und Deutschland als ganzes dann für immer verloren ist.

Konsequenzen für die AfD

Die AfD muss sich in ihrer Strategie voll auf den Osten stürzen. Auch wenn die Mehrheit der Wähler im Westen sitzt, ist es unerheblich, ob NRW 11 oder 14% holt.

Wichtig ist, dass im Osten ein Bundesland an die AfD fällt und dann sofort der Medienstaatsvertrag gekündigt wird. Das Meinungsmonopol des öffentlichen Rundfunks muss fallen, damit hätte man eine wichtige Stütze des Systems gebrochen.

Die Appeasement-Politik des AfD Vorstandes ist absolut kontraproduktiv. Dahinter stehen die Vertreter der westdeutschen Landesverbände, die dort ihre Stimmen dahinschmelzen sehen. Viel schlagkräftiger ist man jedoch, wenn man sich von den Stöckchen des Systems überhaupt nicht beeindrucken lässt und vielmehr noch einen draufsetzt.

Krah und Bystron müssen rehabilitiert werden. Insbesondere Krah ist die Leuchtfigur für die AfD, die neue Wählerpotentiale, insbesondere bei den Jungen erschließt.

Ich halte Alice Weidel nicht für fähig, die Partei zu führen, ohne über Stöckchen zu springen. Chrupalla scheint nur ihr Schoßhündchen zu sein. Beim nächsten Parteitag wird sich die Partei wohl nochmal häuten müssen.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Der Umgang der AfD mit Krah war wohl der erste Lackmustest. :-(

neptun, Montag, 10.06.2024, 17:28 vor 4 Tagen @ Plancius 2574 Views

Sie hätte sich stattdessen sofort wie ein Mann hinter Krah stellen müssen!

Daß sie das nicht getan hat, könnte der erste unübersehbare Hinweis darauf sein, daß es sich tatsächlich um eine von langer Hand installierte kontrollierte Opposition handelt.

Was aber wird uns eine AfD nützen, die, wenn sie dann mal 'drankommt', höchstens fünf Prozent des Versprochenen halten wird? Da ist dann auch Ost oder West egal.

Krah und Bystron müssen rehabilitiert werden.

Dein Wort in Gottes Ohr! Aber welche Chancen siehst Du diesbezüglich?

--
Wählen? AfD! (Das ist derzeit alternativlos.)
Weil es permanent besonders aktuell ist:
"Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf
kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein." (Jiddu Krishnamurti)

Kriegstreiber Pis(s)torius wird wohl als nächster Bundeskanzler in Stellung gebracht

Ikonoklast @, Federal Bananarepublic Of Germoney, Montag, 10.06.2024, 19:51 vor 4 Tagen @ ebbes 2291 Views

https://www.focus.de/politik/meinung/analyse-zum-eu-wahldebakel-in-spaetestens-sechs-wo...

Scholz vs. Pistorius: Der erste SPD-Mann stellt offen die Personalfrage
Die SPD wird daher aus schierem Überlebensinstinkt die Personalfrage stellen müssen. Als erster Mandatsträger hat Nordsachsens SPD-Fraktionschef Heiko Wittig gesagt, was Tausende in der SPD denken: „Sehr viele an der SPD-Basis sagen: Pistorius ist ganz klar unsere Nummer Eins. Wenn Pistorius als Kanzlerkandidat gegen Friedrich Merz antreten würde, wäre der 15-Prozentpunkte-Vorsprung der Union ganz schnell geschmolzen. Bleibt alles, wie es ist, wird es für die SPD bei der Wahl 2025 ein böses Erwachen geben.“

Wittigs Forderung nach einem Kanzlerkandidaten Pistorius ist inzwischen offene Debattenlage in der SPD. Denn Olaf Scholz ist der unbeliebteste Kanzler seit 1949. Boris Pistorius hingegen der populärste Politiker Deutschlands. Selten hat eine politische Konstellation so klar für eine Kanzlerkandidatur-Entscheidung gesprochen. Die SPD wird ein klares Signal für einen Neubeginn setzen müssen - die Personalie Pistorius könnte das sein, denn Pistorius wirkt bereits seit Längerem wie ein „Kanzler in Reserve“.

--
Grüße

[image]

---

Niemals haben wir "unser" Leben im Griff!

Die meisten von uns ziemlich gut, ohne es zu wissen.

Die Wähler haben in Deutschland den Kriegstreiberparteien wesentlich weniger Stimmen gegeben - Presse+ÖRR wollen uns aber einreden, dass Pistolius, ein Kreigstreiber, der beliebteste POlitiker sei. oT

Albrecht @, Montag, 10.06.2024, 20:20 vor 4 Tagen @ Ikonoklast 1533 Views

.

--
SCHEITERT DER €URO, ENDET DIE KNECHTSCHAFT!

Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen.
Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

Na ja, die EVP ist in der EU der größte Block und Wahlgewinner. Sie wollen das Verbrenner AUS rückgängig machen. Ein Schrittchen zumindest.....

Olivia @, Montag, 10.06.2024, 22:18 vor 3 Tagen @ ebbes 1504 Views

Das Verbrenner AUS stammt noch aus der Merkel-Zeit....

https://www.youtube.com/shorts/b_U9rE_lI4Y

Diese Frage habe ich mir auch oft gestellt. Allerdings hatte ich 2 andere Auftraggeber in Erwägung gezogen.

--
For entertainment purposes only.

Never ever, Uschi hat ja vor 5 Jahren den EU Green Deal angekündigt

Joe68 @, Dienstag, 11.06.2024, 05:08 vor 3 Tagen @ Olivia 1377 Views

Die sog konservativen Parteien rennen der grünen Agenda hinterher.

Und manch EU Land, ohne eigene Auto Industrie, will natürlich nur saubere Autos, per Gesetz, erzwingen.
Wenn ihre faschistoide Politik dann an der Realität scheitert, dann ist aber bis dahin die deutsche Industrie abgewandert.

Die Merkel CDU, mit ihren europäischen Schwestern, die haben doch einen Großteil der angeblichen Umweltschutzgesetze mit verbrochen, und dabei immer noch den Steuerzahler abgezockt.

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero

Merz soll das versprochen haben :-) Vermietertagebuch hat eine ganze Sendung darüber gemacht...

Olivia @, Dienstag, 11.06.2024, 13:25 vor 3 Tagen @ Joe68 865 Views

Und vdL flirtet heftig mit den "Rechten". Sieht sie offenbar als ihre einzige Überlebenschance. Die bauchen Koalitionen, um irgend etwas durchzubringen.... die Linken sind immer noch sehr stark.

Ich denke, dass die Brandmauer auch partiell fällt.... wenn die Reizfiguren nicht mehr so im Vordergrund stehen....

--
For entertainment purposes only.

Für wie naiv hältst du eigentlich Putin?

Kaladhor @, Münsterland, Montag, 10.06.2024, 22:33 vor 3 Tagen @ ebbes 2358 Views

Putin hat doch bereits im Februar 2022 genaz klipp und klar erklärt, dass er genau weiß, wo die wirklichen Verantwortlichen sitzen.....und das ist garantiert nicht Berlin oder Paris. Da sollte auch dem Letzten klar sein, dass London und Washington gemeint sind.

Putin, und mit ihm die obere Kommandoebene, weiß, dass Deutschland gar nicht anders handeln kann wie es das seit Jahren tut.....weil Deutschland immer noch nicht souverän ist. Warum also sollte ein zahnloser Tiger bestraft werden? Deutschland hat sich mit der unkontrollierten Migration, der bescheuerten Energiewende und den Sanktionen gegen Russland wesentlich effektiver selber geschadet als es ein Angriff von außen je könnte.

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Diesen Schaden hat sich Deutschland nicht selbst zugefügt, das sollten man auch wissen. Wer schafft es, solche Unfähigen zu Heilsgestalten zu stilisieren, die dann in eine Regierung gewählt werden?

Olivia @, Montag, 10.06.2024, 23:24 vor 3 Tagen @ Kaladhor 1813 Views

Die Presse! Und jeder weiß, von wo aus die deutsche Presselandschaft gesteuert wird.

--
For entertainment purposes only.

Lustig

Kaladhor @, Münsterland, Dienstag, 11.06.2024, 06:52 vor 3 Tagen @ Olivia 1542 Views

Der Danisch würde jetzt sagen, typisch feministische Sichtweise: Schuld ist immer ein anderer!

Wer in dieser Gesellschaft lebt und hautnah miterlebt, wie in die falsche Richtung abgebogen wird, trotzdem aber nicht das „vertrocknete Brötchen“ im Kopf benutzt, ist mitschuldig….

Grüße

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Ach wo.... es geht doch nicht um Schuld! Es geht um Manipulationsmöglichkeiten, die einige haben (und nutzen) und andere eben nicht.

Olivia @, Dienstag, 11.06.2024, 13:30 vor 3 Tagen @ Kaladhor 815 Views

In der BRD ging es SEHR LANGE SEHR GUT! Teilweise paradisische Zustände!
Das darf man nicht vergessen!
Die Leute haben das alles für GARANTIERT und normal angesehen.
Die meisten können nicht so schnell begreifen, dass sich Dinge ändern.

Da sind die Ossis eindeutig im Vorteil.
Die haben nämlich genau diese Erfahrung gemacht.

--
For entertainment purposes only.

Putin kann auch nichts machen, wenn ein ganzes Volk (30 Millionen ermordete Zivilisten im 2. WK) nach Vergeltung ruft! o.T.

ebbes @, Dienstag, 11.06.2024, 01:50 vor 3 Tagen @ Kaladhor 1368 Views

nnnn

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Anna Lena Großvater, als überzeugter Nazi, war damals ganz vorne dabei

Joe68 @, Dienstag, 11.06.2024, 05:14 vor 3 Tagen @ ebbes 2051 Views

bearbeitet von Joe68, Dienstag, 11.06.2024, 05:19

Jetzt ist die Enkelin an vorderster Front, deutsche Waffen gegen Russland zu fordern, sie sieht uns gar im Kriege mit Russland, im europäischen Kontext ( hatte nicht die Waffen SS einen ähnlichen Kontext? Eine Einbindung zahlreicher europäischer Freiwilligendivisionen, zur Verteidigung Europas?)

Zum Glück sind die Grünen eine Friedenspartei und gegen Waffenexporte, denn was würden die fordern wenn sie für mehr Waffen und gewaltsame demokratische Befreiung im Parteiprogramm hätten .


Die aktuellen Ereignisse bieten so viel Stoff für überzogenen Satire, aber unsere sog Medien machen alle fertig, die gegen die vorgegebenen narrative arbeiten. Siehe vor ein paar Jahren, als es ein Kabarettist gewagt gar, gegen die damals heilige Greta was zu bringen, der musste Abbitte leisten, um nicht aus der GEZ Finanzierung ausgeschlossen zu werden. Es ist eben eine freie Gesellschaft in der wir leben, Freiheit heißt hier, wir sind frei die Konsequenzen unseres Handelns zu tragen.

--
Der ungerechteste Friede ist noch immer besser als der gerechteste Krieg - Cicero

Das ist schon wirklich irre. Dass die sich überhaupt traut, in dieser Sache den Mund aufzumachen, das zeigt, wie dämlich sie offenbar ist. oT

Olivia @, Dienstag, 11.06.2024, 13:32 vor 3 Tagen @ Joe68 830 Views

......

--
For entertainment purposes only.

Schwachsinn! kwT

Kaladhor @, Münsterland, Dienstag, 11.06.2024, 06:48 vor 3 Tagen @ ebbes 1267 Views

.

--
Ich bin nicht links, ich bin nicht rechts, ich kann noch selber denken!

Vergeltung

JJB @, Dresden, Dienstag, 11.06.2024, 07:27 vor 3 Tagen @ ebbes 1523 Views

das russische Narrativ lautet: wir haben nicht gegen die Deutschen, sondern gegen die Nazis gekämpft. Den Vergeltungsgedanken habe ich bei meinen bekannten Russen nicht gesehen, vielmehr bewundert man die deutsche Kultur und die technischen Fähigkeiten.

Ich frage mich auch, warum man nicht gesichtswahrend die hinterlistige Rolle Englands und der USA stärker betont, Europa in einen Großbrand zu verwandeln und ausbluten zu lassen.

Die russische Führung weiß sehr wohl, daß die dt. Politiker fremdbestimmte US Marionetten sind. Das Drama um Krah und der AfD zeigt das deutlich: die rechten transatlantiker (von Le Pen, Meloni bis zu Teilen der AfD) werden hoffähig gemacht, die US kritiker und Russlandversteher werden bekämpft.

--
"das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde!" (Shakespeare, King Lear)

Woher kommte die Zahl 30 Millionen?

LLF @, Dienstag, 11.06.2024, 09:18 vor 3 Tagen @ ebbes 1275 Views

https://en.wikipedia.org/wiki/World_War_II_casualties_of_the_Soviet_Union

"Russian historian Vadim Erlikman pegs total war deaths at 10.7 million, exceeding Krivosheev's 8.7 million by an extra two million. This extra two million would presumably include Soviet POWs that died in Nazi captivity, partisans, and militia."

Laut Erlikman hab es in der Sowjetunion 15,9 Millionen tote Zivilisten während der 2. WK.
(Differenz zwischen Vorkriegsbevölkerung und Nachkriegsbevölkerung)

Russland 7,2 Millionen tote Zivilisten
Ukraine 5,2 Millionen tote Zivilisten
Weißrussland 1,67 Millionen tote Zivilisten
Kasachstan 350.000 tote Zivilisten
Litauen 350.000 tote Zivilisten
Lettland 230.000 tote Zivilisten
Usbekistan 220.000 tote Zivilisten

In den Gulags starben 1,6 Millionen Menschen, die meisten davon vermutlich in Russland.

"Deaths due to famine and disease 8,500,000 (including 4.1 million in the occupied territories)"

4,4 Millionen Zivilisten sind also gestorben, ohne jemals in ihrem Leben einem Wehrmachtssoldaten begegnet zu sein.

Hinzu kommen die Partisanen-Aktionen, z.B. von Wassili Kononow
https://en.wikipedia.org/wiki/Vassili_Kononov

Er alleine hat neun lettische Dorfbewohner ermordet, es gab damals 1 Millionen Kononows, die als sowjetische Partisanen unterwegs waren.

So hab ich das auch gelernt.

Naclador @, Göttingen, Dienstag, 11.06.2024, 10:21 vor 3 Tagen @ LLF 1096 Views

Rund 16 Mio Tote während des Krieges und noch 4-5 Mio. in den Nachkriegsjahren.

Davon ging nur ein Teil auf direkte Kampfhandlungen oder deutsche Kriegsverbrechen zurück, die übrigen starben durch Verbrechen der sowjetischen Führung oder an indirekten Kriegsfolgen, wie Unterernährung und Brennstoffmangel.

Die genauen Anteile müsste man recherchieren. Aber 30 Mio hören sich nach einer Fantasiezahl an.

Viele Grüße,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Die Zahl wurde in einem Interview genannt. Ich kann sie natürlich nicht bestätigen. »Ein Toter ist eine Tragödie; 1000 Tote sind eine Statistik."

ebbes @, Dienstag, 11.06.2024, 10:39 vor 3 Tagen @ LLF 933 Views

bearbeitet von ebbes, Dienstag, 11.06.2024, 10:44

Möglicherweise hat er sich geirrt.

Aber ist das wirklich relevant?

Ob 10 oder 30 Millionen, die Wut bleibt die Gleiche.

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Putin höchstpersönlich hat das in einem Interview erklärt: Deutschland und Russland werden verfeindete Staaten, wenn eine dt. Rakete auf russisches Territorium fällt.

ebbes @, Dienstag, 11.06.2024, 10:24 vor 3 Tagen @ ebbes 1283 Views

Wenn dann tote Kinder aus zerfallenen Gebäuden geborgen werden?

Was glaubst du, wie wird die Bevölkerung reagieren, wenn im TV das Rund um die Uhr gezeigt wird und danach noch eine Reportage über die Nazi Verbrechen und die Reporter wütend schreien:

"Wir haben noch Millionen Ermorderter gut."

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Wer gegen Russland hetzt oder mit deutscher Uniform angreift - ist NAZI

Brutus ⌂ @, Dienstag, 11.06.2024, 19:24 vor 3 Tagen @ ebbes 760 Views

Demgemäß sind AUS RUSSISCHER SICHT die Ampelpartenen nebst CDU eindeutig
NAZIPARTEIEN.

Denn denen ging es ja nicht um die Ideologie (NSDAP) bei der Beurteilung wer Nazi ist und wer nicht, wer uns mit deutscher Uniform angreift ist Nazi - was denn sonst!

Und wer dazu anstiftet, genauso.

Das versteht jeder Russe und spult die eingespielte Routine dazu ab, also handelt entsprechend.

Antifa und Konsorten der älteren Semester also die am lautesten schreien - aus russischer Sicht sind sie es.

Und die FDP Rüstungslobby Tante auf dem Werbeposter ist doch aus nem 1933er Bildband herausgefallen. Fast schon kitschig!

Wenn die Russen zurückzuschießen gezwungen werden akzeptiert argumentativ die ganze Welt, dass das ein Schuss mit dem Ziel der Denazifizierung des Angreifers war.

Wer verfügbar ist, und 1989 bei der Zerlegung der DDR waren es ja auch Einige, sollte sich auf die Socken machen und Richtung Russland ausreisen!

Mit großem Tam Tam.

Wenn ein deutscher Soldat dann immer noch meint, in diese Richtung ne Waffe zu zücken, also wissentlich seine eigenen Leute die sich gegen Krieg stellen und deshalb das Land verlassen, aufs Korn nehmen wird, ist er vom Abschaum nicht mehr zu unterscheiden!

Und alle, die versuchen, gegen Russland Stimmung zu machen, genauso!

Die Ausreise Deutscher friedensliebender und damit friedensbewahrender ist also unzweifelhaft das herausragend erforderliche Signal für alle Beteiligte.

Dass die deutschen Medien dieses Signal, was längst schon weit über Röper und Lipp hinaus auch bereits stattfindet, wie der ausgereiste deutsche Bauunternehmer der eine deutsche Siedlung in Nischni Nowgorod baut, verschweigen - logisch.

Oder noch einfacher egoistischer primitiver:
Wer will schon (wieder), nachdem sich die Rauchwolken verzogen haben, sich auf der Seite der Verlierer wiederfinden?

Die ersten Ausreisenden werden die (freien) hochbezahlten Aufseher Derjenigen werden, die dann in Kriegsgefangenschaft, ne zweite Strecke Richtung Workuta in den Permafrostboden graben!

Nicht, dass es das noch nicht gegeben hätte....

Immerhin haben 10% der Kriegsgefangenen diese Tortour überlebt!

Die Chance in Deutschland nen Sechser beim Lotto zu bekommen, ist viel niedriger!

Geht doch, oder?

--
https://brutus1111.diary.ru
kommentieren: (Комментировать)

[image]
[image]

Warum wird immer und immer wieder das Märchen vom Vasallenstaat aufgetischt?

Plancius @, Dienstag, 11.06.2024, 07:43 vor 3 Tagen @ Kaladhor 2022 Views

Putin hat doch bereits im Februar 2022 genaz klipp und klar erklärt, dass er genau weiß, wo die wirklichen Verantwortlichen sitzen.....und das ist garantiert nicht Berlin oder Paris. Da sollte auch dem Letzten klar sein, dass London und Washington gemeint sind.

Putin, und mit ihm die obere Kommandoebene, weiß, dass Deutschland gar nicht anders handeln kann wie es das seit Jahren tut.....weil Deutschland immer noch nicht souverän ist. Warum also sollte ein zahnloser Tiger bestraft werden? Deutschland hat sich mit der unkontrollierten Migration, der bescheuerten Energiewende und den Sanktionen gegen Russland wesentlich effektiver selber geschadet als es ein Angriff von außen je könnte.

Ich kann es echt nicht verstehen. Da werden Politik und Regierung kritisiert und dann holt man immer das Märchen vom Vasallenstaat hervor, um genau jene Politiker, die uns ins Verderben führen die Generalabsolution zu erteilen. Sie können ja nicht anders, alles wird in Washington entschieden.

Nein, nein und nochmals nein. Ja, es gibt das Vasallentum. Das ist aber selbst gewählt, aus Unfähigkeit das Zepter selbst in die Hand zu nehmen.

Die Amerikaner stehen in so vielen Ländern.

Japan, Korea.

Gibt es dort Massenmigration?
Schicken sie Waffen gegen russisches Territorium?

Nein, die aktuelle Regierung hat kein Rückgrat und liefert uns ans Messer. Auch im kleinen haben deutsche Firmen ohne Not jeden Kontakt nach Russland und den Russen abgebrochen.

Das vergessen die Russen und ein Herr Putin nicht. Das hinterhältige Vorgehen der deutschen Regierung und vieler Deutscher selbst gegen Russland werden wir noch zu spüren bekommen. Da braucht man keine Schuld in Washington suchen. Wir sind für unser Handeln selbst verantwortlich.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Ob ich Dir da zustimmen kann oder nicht,...

Naclador @, Göttingen, Dienstag, 11.06.2024, 10:12 vor 3 Tagen @ Plancius 1300 Views

...hängt ganz wesentlich vom Inhalt der "Kanzlerakte" ab.

Die Unterwürfigkeit deutscher Regierungen gegenüber Washington könnte das Resultat nuklearer Erpressung sein...

Gruß,
Naclador

--
"Nur die Lüge benötigt die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht."
Thomas Jefferson

Alle Indizien sprechen für eine weitestgehende Souveränität unseres Landes

Plancius @, Dienstag, 11.06.2024, 10:41 vor 3 Tagen @ Naclador 1345 Views

... und das nicht erst seit den 2 + 4 - Verträgen in 1990. Eine weitestgehende außenpolitische Souveränität gab es auch schon lange vorher.

Es gibt bestimmte Prinzipien, an denen nicht gerüttelt werden darf. So z.B. die Westbindung der BRD. Aber innerhalb dieses Korsetts sind wir in unserer Außenpolitik ziemlich souverän.

Das Märchen vom unbedingten Vasallentum unseres Landes gegenüber den USA wird uns immer von denjenigen Leuten aufgetischt:

- die unsere Politiker von jeglicher Verantwortung freisprechen möchten,
- einem vereinfachten manichäischem Weltbild anhängen (USA = böse, wir im Grunde genommen = gut),
- die meinen, Geschichte wird generell von ominösen Verschwörern im Hintergrund gemacht,
- die Geschichte und Politik als ständigen Kampf von wechselnden und sich ändernden Kraftkonstellationen verschiedener Akteure leugnen,
- die zumeist noch nie in leitenden oder gesellschaftlichen Positionen tätig waren und ihr Wissen und ihre Weltanschauung hinterm Schreibtisch beziehen und nicht aus Interaktionen mit Menschen.

Die jüngere Geschichte der BRD ist voll von Belegen, die einem generellen Vasallentum von den USA widersprechen.

- Die USA waren von Willi Brandts Ostpolitik nicht amused.
- Die SPD hatte harte Auseinandersetzungen bis zur Zustimmung zum NATO-Doppelbeschluss.
- Das Erdgasröhrengeschäft in den 80ern wurde gegen heftigen Widerstand der Amerikaner durchgesetzt.
- Der Bau beider Nordstream-Pipelines wurde trotz vieler Sabotierungen und Sanktionen seitens der USA und Polen vollendet.
- Gerhard Schröder wurde beim Schulterschluss mit Putin nicht zurückgepfiffen.

Erst Merkel hat die deutsche Politik ohne Not praktisch in die Hände der USA gelegt. Und Scholz führt diese verhängnisvolle Politik noch tiefergehend weiter.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Du hast die Kanzlerakte vergessen, die ein Kanzler in den USA unterschreiben muss und einzelne Entscheidungsträger werden (wahrscheinlich) erpresst.

ebbes @, Dienstag, 11.06.2024, 11:19 vor 3 Tagen @ Plancius 1170 Views

bearbeitet von ebbes, Dienstag, 11.06.2024, 11:51

Zwei historische Beispiele:

Olof Palme - er wollte eine Annäherung mit Russland.

Der Oberaufseher, welcher verantwortlich war für die Chemiewaffen im Irak erklärte, dass der Irak keine Chemiewaffen besitzt.
Darauf sagte "die USA" zu ihm:
"Wir wissen wo deine Kinder studieren".
Kannst du bei Wikipedia nachlesen (wenn es nicht gelöscht wurde.)

oder die neuesten Fälle:

Der Tod des iranischen Premiers und das Attentat auf Fico.

So ein Zufall:
Immer trifft es amerika-kritische Politiker, nie amerika-freundliche.
Willst du sterben?

Dann gibt es noch die Drohung gegen den georgischen Präsidenten, wenn er nicht macht was die EU = Nato will, ergeht es ihm genauso wie Fico.

Deine historischen Belege stammen großteils aus Zeiten bevor "die USA" lt. Willi Wimmer die Politik geändert haben und du vergisst die Kanzlerakte (die es lt. einem Ex Minister wirklich gibt, also keine Verschwörungstheorie) die nur der Deutsche Kanzler unterschreiben muss.
Wer weiß was da von uns verlangt wird?!

Gruß

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Für die Kanzlerakte gibt es nach wie vor keine Beweise.

Plancius @, Dienstag, 11.06.2024, 12:02 vor 3 Tagen @ ebbes 1017 Views

Und selbst wenn, dann ist das auch nur ein Stück Papier. Ein Politiker mit Rückgrat setzt sich auch darüber hinweg.

Bitte nicht immer diese Entschuldigungen für politische Fehlleistungen.

Ich halte diese ganzen deterministischen Weltbilder, aufbauend auf Verschwörungen, für Verirrungen des Geistes.

Selbstverständlich gibt es Drohungen, auch Morde usw., um eigene politische Interessen durchzusetzen.

Das sind aber doch alles keine Beweise, dass unsere Politik und die Weltpolitik überhaupt, von den USA determiniert wird. Sie sind ein mächtiger Player, die an den Strippen ziehen. Es hindert aber niemanden, Allianzen gegen diesen mächtigen Player zu schmieden, um das Kräfteverhältnis in eine andere Richtung zu ändern.

Ich bleibe dabei, dieses manichäische, deterministische Weltbild wird vorwiegend von Leuten hinterm Schreibtisch vertreten, die noch nie im Leben ein Projekt engagiert in ihrem Leben gegen Widerstände durchgeboxt haben.

Was glaubst du denn, in welche Gefahren sich allein ein kommunalpolitisch engagiertes Mitglied der AfD begibt. Da gibt es auch die Drohungen vor wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Vernichtung der eigenen Existenz. Aber sie tun es trotzdem aus Überzeugung, ihrem Land und ihren Kindern zu dienen.

Ich kann diese ständige Gerede davon, dass wir keinen handlungspolitischen Spielraum haben, nicht mehr hören. All das Gerede kommt immer von hinterm Schreibtisch hockenden Philosophen, die denken, den Stein der Weisen gefunden haben, aber noch nie im Leben voll ins Risiko bei Verfolgung eines Projektes gegangen sind.

Es geht hier um Krieg oder Frieden. Wenn denn selbst ein kleines AfD-Mitglied in der Gemeindevertretung seine Existenz in die Waagschale werfen kann, dann sollte man das von einem Kanzler allemal erwarten können.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Naja, für die Kanzlerakte = Unterwerfungsbrief (Willy Brandt wollte zuerst nicht unterzeichnen) gibt es schon Beweise und es gibt auch Politiker, die am Leben hängen.

ebbes @, Dienstag, 11.06.2024, 12:22 vor 3 Tagen @ Plancius 1165 Views

bearbeitet von ebbes, Dienstag, 11.06.2024, 12:35

weil sie Kinder zu versorgen haben.

Und oft wird nicht der Protagonist, sondern als Abschreckung, weil es besser wirkt, ein Familienmitglied ermordet. Willst du für den Tod deiner Kinder verantwortlich sein, die "verunfallen".

Ich habe mir die AfD Leute bei uns angeschaut, die sich für ein Pöstchen im Gemeinderat beworben haben.
Fast alles Rentner, die nichts mehr zu verlieren haben.

Es gibt nicht nur Helden wie Braveheart:

Laut einem Chronisten musste er an ein Pferd angebunden mehrere Stunden lang nackt durch die Straßen Londons laufen, während die Bewohner ihn mit Steinen bewarfen. Anschließend wurde Wallace zuerst fast bis zum Tode gehängt, dann noch lebend kastriert und ausgeweidet – die entfernten Körperteile und Innereien wurden vor den Augen des Verurteilten und der Zuschauer verbrannt. Der Legende nach soll er noch unter der Folter seinen Peinigern zugerufen haben, dass er Schotte sei und Longshanks nicht als seinen König anerkenne, bevor er schließlich seinen Qualen erlag. Ebenfalls als Legende überliefert sind die Worte: „Ihr englischen Hunde ihr, verweichlichte Huren seid ihr, küsst meinen schottischen Hintern und seid stolz darauf, dies tun zu können, etwas Besseres kann einem jämmerlichen Engländer nicht passieren!“ Wallaces Körper wurde zerstückelt: Seine Arme und Beine wurden als Abschreckung nach Newcastle, Berwick-upon-Tweed, Stirling und Perth geschickt. Sein Kopf wurde auf der London Bridge aufgespießt.

sondern Menschen mit Ängsten, das musst du akzeptieren.

Achso, der Beweis für die Kanzlerakte hätte ich fast vergessen:

https://jungefreiheit.de/wissen/geschichte/2011/lebensluege-der-bundesrepublik/

Gruß

ebbes

--
Bafin gerechte Warnung:
Obwohl ich mehr als 30 Jahre Erfahrung an der Börse habe, habe ich keine Ahnung vom Markt. Macht nicht nach was ich handle. Vertraut der Sparkasse Buxtehude und ihren Anlagetipps.

Alle Indizien sprechen für eine weitgehende US-Abhängigkeit unseres Landes. Beispiel: Welches Interesse soll Deutschland an NATO-Erweiterung/Ukrainekrieg haben - der uns 100rte Milliarden kostet? owT

BerndBorchert @, Dienstag, 11.06.2024, 11:43 vor 3 Tagen @ Plancius 838 Views

Kann man alles ändern, wenn der politische Wille da ist. Du unterschätzt die Macht einer politischen Ideologie.

Plancius @, Dienstag, 11.06.2024, 12:16 vor 3 Tagen @ BerndBorchert 959 Views

Du denkst, dass die von die gedachten Interessen auch die Interessen der herrschenden Politiker sind.
Sie denken selbstverständlich, dass sie deutsche Interessen verfolgen.

Wenn Putin nicht in der Ukraine gestoppt wird, dann wird er morgen bei uns auf der Matte stehen und unsere westlichen Werte und Demokratie vernichten. Das sind doch allemal 100e Milliarden wert.

Habeck denkt auch, dass er deinen Interessen entsprichts, wenn du morgen nicht mehr mit Gas heizen darfst. Er will dir damit nichts Böses antun, sondern dich davor bewahren, in 30 Jahren den Hitzetod zu sterben.

Die haben eine ganz andere Ideologie, ganz andere Koordinaten im Kopf als du oder ich oder vielleicht die Mehrheit im Lande.

Da braucht man nicht die US-Amerikaner als Schuldige vorschieben. Die haben natürlich wiederum ihre eigenen Koordinaten im Kopf und lachen sich über die dummen Europäer vielleicht ins Fäustchen.

Gruß Plancius

--
"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad an Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand." ARTHUR SCHOPENHAUER

Das angebliche Argument, dass Putin Deutschland erobern würde, wenn man ihn in der Ukraine nicht stoppt, ist keins, denn Deutschland ist durch das NATO-Bündnis geschützt

BerndBorchert @, Dienstag, 11.06.2024, 14:09 vor 3 Tagen @ Plancius 944 Views

bearbeitet von BerndBorchert, Dienstag, 11.06.2024, 14:42

Es käme gar nicht zur Eroberung Deutschlands, weil vorher die Menschheit ausgelöscht wäre.

Dass das Putin-will-Europa-erobern Argument falsch ist, wissen natürlich Kanzler und die relevanten Minister, sogar das Dummchen Baerbock. Insofern müssen es andere Gründe sein, dass sie Hunderte Milliarden Euro hart erarbeitete deutsche Steuergelder sinnlos in die Ukraine buttern. Ich behaupte, es sind US-Flüsterer, unter deren Einfluss sie stehen.

Dass Habeck tatsächlich an die CO2 Mythenerzählung glaubt, kann ich mir vorstellen, aber das ist ein anderes Thema.

Bernd Borchert

Der Legionär sagt, schon wegen der Logistik praktisch unmöglich

Ankawor @, Dienstag, 11.06.2024, 14:48 vor 3 Tagen @ BerndBorchert 1217 Views

Hallo Bernd,

Es käme gar nicht zur Eroberung Deutschlands, weil vorher die Menschheit ausgelöscht wäre.

Dass das Putin-will-Europa-erobern Argument falsch ist, wissen natürlich Kanzler und die relevanten Minister, sogar das Dummchen Baerbock. Insofern müssen es andere Gründe sein, dass sie eine halbe Billion Euro hart erarbeitete deutsche Steuergelder sinnlos in die Ukraine buttern. Ich behaupte, es sind US-Flüsterer, unter deren Einfluss sie stehen.

Konventionell ist ein Marsch über 1000 km und dann auch noch durch das schwerbewaffnete Polen gar nicht machbar, sagt er. Mal abgesehen von der NATO. Nuklear geht aus den bekannten Gründen auch nicht. Trotzdem wird Youtube immer voller von Warnungen vor dem dritten Weltkrieg. Der wäre sehr kurz, solange beide ihre Zweitschlagsfähigkeit behalten.

Es werden keine deutschen Steuergelder in die Ukraine gebuttert, sondern in die USA. Aus dem Kopf "zitiert" sagte der Senator McConnell sinngemäß: In der Ukraine stirbt keiner unserer Jungs, unsere Rüstungsindustrie läuft super und unser größter Feind wird geschwächt. Ich kann an dem Krieg nichts negatives sehen"

Die Steuergelder landen direkt oder über Zwischenstationen immer bei den Rüstungskonzernen der USA. Außerdem wird dadurch nicht nur Russland geschwächt, sondern auch Deutschland, also die beiden, deren Zusammenschluss unbedingt verhindert werden muss. Besser könnte es nicht eingefädelt werden.

Und dringend nötig ist es auch, denn die Saudis haben dem US-Dollar gerade Tschüss gesagt.

MFG
Ankawor

PS: Geld kommt natürlich auch in der Ukraine an, wenn die gelieferten Rüstungsgüter gegen gutes Geld in die privaten Taschen auf ein Schiff Richtung Afrika verladen werden. Dort wiederum treiben sie Menschen nach Deutschland, das auch dadurch geschwächt wird.

Die ziehst die Entwicklung in den USA nicht in Betracht. Viele Leute dort sagen auch: Das sind nicht mehr die USA, die wir kennen. Sie wurden ebenfalls "übernommen"....

Olivia @, Dienstag, 11.06.2024, 14:06 vor 3 Tagen @ Plancius 1095 Views

bearbeitet von Olivia, Dienstag, 11.06.2024, 14:19

von einer Clique, denen es völlig gleichgültig ist, wie es den Leuten im Lande geht.
D.h. die USA gehen gegen D und Europa inzwischen sehr viel anders vor.
Die haben auch keine Angst vor Nazis, denn sie unterstützen in der Ukraine genau solche Leute... und wenn man nach Israel schaut und was sie dort unterstützen, dann zweifelt man an seinem Verstand. Diese Leute NUTZEN Nazis jeglicher Coleur zu ihrem Vorteil. Je blöder, umso besser zu manipulieren.

Deutschland wurde als "blühende Landschaft" als Gegenpart für den Ostblock benötigt. Nachdem der Ostblock "gefallen" war, änderte sich das alles. Es gab nur noch 1 Weltmacht und die tat, was sie wollte.

Japan war bereits vor einigen Jahrzehnten dran. Ich habe sehr genau beobachtet, was die USA dort machten, als die Japaner "zu stark" wurden und in Hollywood alles aufkauften.
Sie blähten deren Immobilien auf und gingen an deren Währung. Alles ganz unauffällig aber sehr effektiv. Der Petrodollar war eine mächtige Waffe. Jeder der anders fakturieren wollte, landete im Reich des Bösen..... und existiert nicht mehr.

Heute hat man sehr effiziente Wetterwaffen mit deren Hilfe man Exempel statuieren kann. Bedauerlich, dass unsere Presse und unsere Politiker so wenig darüber wissen... und diejenigen, die es wissen, die tun so, als gäbe es das nicht. Ein sträflicher Leichtsinn und eine unverzeihliche Nachlässigkeit.

Wetterwaffen sind derzeit die gefährlichsten Waffensysteme.

Und wer soll darüber schreiben? Die Zeitungen etwa? Die dürften denselben Personengruppen gehören, die in dem Thema aktiv sind...... :-) ... und die sind alle dem Klimawandel verpflichtet..... Ach übrigens: Die sogenannte "Konsolidierung" der Presse in den USA wurde ganz still und leise durch Clinton durchgeführt. "Demokratisch" natürlich. Das wurde natürlich alles verfeinert.... Seitdem ist die Presse das ideale Machtinstrument..... in wenigen Händen. 5-6 Outlets in Übersee, die den Takt vorgeben.

Um so wichtiger, keine dämlichen und völlig verblödeten, ideologischen Politiker im Amt zu belassen.

Schröder war das bekannt. Er äußerte es einst so: Ich brauche nur die Bildzeitung, um zu regieren (sinngemäß aus dem Gedächtnis).

--
For entertainment purposes only.

Deutschland ist ein Vasallenstaat - war es immer - aber in den letzten Jahren hat es außerdem grauenhafte Regierungen - seit "Alternativlos".

Olivia @, Dienstag, 11.06.2024, 13:51 vor 3 Tagen @ Plancius 1126 Views

In den Hirnen dieser Leute gibt es keine Alternativen. Das ist das Problem.
Diese Leute hat man uns per Presse aufs Auge gedrückt, als die Leute noch alle der Presse vertrauten. Die war auch gut in den frühen Jahren der BRD. Inzwischen ist es eine reine Katastrophe.

Die derzeitigen Dummköpfe sind beseelt von ihrer Mission, korrupt oder machen sich vor lauter Angst in die Hose.
Der Einzige, der passiven Terror als Widerstand probt, ist Scholz :-)
Oder glaubt irgend jemand, dass der so dämlich ist, wie der sich aufführt?

Ich meine, wenn man solche Leutchen wie das Annalenchen im Amt hat, dann benötigt man wirklich keine Feinde mehr. Oder umgedreht, man erkennt, welche Macht die Feinde haben, dass sie solche Leute ins Amt bringen können.

Ganz abgesehen von den ganzen willigen Kollaborateuren, die es seit eh und jeh in allen Parteien oder Bündnissen gab und gibt. Die tun eh nur das, was ihnen persönlich nützt.

--
For entertainment purposes only.

Merkel, Schröder, Westerwelle

Brutus ⌂ @, Dienstag, 11.06.2024, 19:36 vor 3 Tagen @ Plancius 1190 Views

bearbeitet von Brutus, Dienstag, 11.06.2024, 19:46

Merkel sollte sich lange vor 2022 stärker und fadenscheinig in der Ukraine einbringen - lehnte sie ab!

Schröder sollte sich am Irakkrieg beteiligen - lehnte er ab!

Westerwelle sollte sich in Libyen einbringen - lehnte er ab!

Einzig die Ratte Fi...er - die sich in Jugoslawien auszutoben eingeladen wurde - sagte sofort zu und beteiligte sich ERSTMALS mit Deutscher Uniform in einer Angriffskriegssituation nach der Niederlage 1945 - in Kooperation eines gewissen Scha....ng der sich von seinem ....-lohn seither in der Südsee suhlt.

Jene, die dies sauber ausarbeiteten und medial dem Volk servierten (ard-monitor) wurden umgehend ihrerseits abserviert und durch eine - allen Ernstes direkt aus England dorthin gepackte Nachfolgerin ersetzt.

Offenkundiger gehts kaum!

Man muss eben nur gucken!


"Wer seine Augen nicht zum sehen verwendet,
braucht sie hernach dann zum weinen!"

Keine Frage des "ob" sondern des "wann"!

--
https://brutus1111.diary.ru
kommentieren: (Комментировать)

[image]
[image]

Werbung